9,7″ iPad Pro mit 32 GB Speicher bei Cyberport im Angebot (noch verfügbar)

Der Online-Shop Cyberport bietet das 9,7″ iPad Pro durch einen Gutscheincode zum Vorteilspreis an.

iPAd Pro 97

Update am 14. April: Dieses Angebot ist immer noch verfügbar, zumindest konnten wir den Gutschein gerade bei einem 32GB-Modell einlösen. Praktisch für alle, die auch bei einem brandneuen Gerät gerne ein paar Euro sparen.


Das neue iPad Pro mit 9,7″ Display ist seit Ende März im Handel erhältlich. Apple hat sich die neuen Funktionen gleich mit einem Aufschlag bezahlen lassen. Besonders das neue Display hat mich begeistert, das über die „True Tone“-Technik verfügt. Das iPad passt sich automatisch an die Umgebungsbeleuchtung an, sodass Farben in verscheidenden Umgebungen einheitlich erscheinen.

Was man sofort bemerkt: Das 9,7″ iPad Pro verfügt nun über vier Lautsprecher, die für ein deutlich besseres, sattes, breites und detailreiches Klangbild sorgen. Vor allem bei Filmen und Videos macht sich das positiv bemerkbar. Ansonsten gibt es neue und schnelle Hardware, auch Support für den Apple Pencil ist mit an Bord. Die Kamera unterstützt 4K Aufnahmen, Live Photos sind ebenfalls möglich.

Cyberport bietet das iPad Pro gerade günstiger an. Im aktuellen Preisvergleich lohnt sich allerdings nur der Kauf der 32 GB großen Version, die anderen Varianten sind teurer als im Preisvergleich. Folgende Preise ergeben sich.

9,7″ iPad Pro im Angebot

  • 9,7″ iPad Pro WiFi 32 GB in Spacegrau für 619 Euro (zum Shop) – Preisvergleich: 640 Euro, Apple-Preis: 689 Euro
  • 9,7″ iPad Pro WiFi 32 GB in Gold für 619 Euro (zum Shop) – Preisvergleich: 640 Euro, Apple-Preis: 689 Euro
  • 9,7″ iPad Pro WiFi 32 GB in Roségold für 619 Euro (zum Shop) – Preisvergleich: 640 Euro, Apple-Preis: 689 Euro
  • mit Gutscheincode KI8LM-YG83C-MU9PW-T5DY8

 

  • 9,7″ iPad Pro WiFi+Cellular 32 GB in Spacegrau für 769 Euro (zum Shop) – Preisvergleich: 790 Euro, Apple-Preis: 839 Euro
  • 9,7″ iPad Pro WiFi+Cellular 32 GB in Silber für 769 Euro (zum Shop) – Preisvergleich: 790 Euro, Apple-Preis: 839 Euro
  • 9,7″ iPad Pro WiFi+Cellular 32 GB in Gold für 769 Euro (zum Shop) – Preisvergleich: 790 Euro, Apple-Preis: 839 Euro
  • 9,7″ iPad Pro WiFi+Cellular 32 GB in Roségold für 769 Euro (zum Shop) – Preisvergleich: 790 Euro, Apple-Preis: 839 Euro
  • mit Gutscheincode KI8LM-YG83C-MU9PW-T5DY8

cyberport ipad pro

Gerne könnt ihr euch noch einmal in unseren ausführlichen Bericht klicken, das Video zum 9,7″ iPad Pro binde ich euch ebenfalls ein. Nach über ein Monat kann ich sagen: Das iPad Pro ist ein tolles Gadget, das ich nicht mehr missen möchte. Insbesondere das Display ist im Vergleich zu anderen Tablets von Apple eine wahre Wucht.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Anzeige

Kommentare 36 Antworten

  1. Ich frag nach einem Jahr nochmal ein letztes Mal. Wann fixt ihr endlich mal den Bug der doppelte Beiträge anzeigt und Beiträge verschwinden lässt ??? Bin auf die Antwort gespannt.

    1. Deinstallier die App mal komplett und mach sie dir nochmal neu drauf. Das Problem hatte ich auch noch nie, aber ein Neuanfang/Neustart ist sehr häufig die schnellste und einfachste Lösung. (Schreibfehler im Speicher sind ja nie ganz auszuschließen…selbst bei Updates.)

    2. Wenn du deine Frage direkt per E-Mail an uns richten würdest, statt sie irgendwo in die Kommentare zu schreiben, könnten wir dir auch antworten.

      Da ich aber nett bin, mache ich es mal hier: Wir haben uns kürzlich von unserem Entwickler getrennt und arbeiten mit einem neuen Team zusammen. Die App wird aktuell von Grund auf neu programmiert, um alte Fehlerquellen direkt ausschließen zu können. Im Mai sollte es eine vernünftige Beta für euch zum Testen geben.

    1. Ja, schon. Ich mache das aber sicher nicht alle paar Tage. ? so häufig taucht der Fehler nämlich wieder auf.

      Wie wäre es zum Beispiel mit einem Button in den Settings: Cache leeren
      Oder so…

  2. bei mir funktioniert das nicht mit dem Gutscheincode, ich finde nichts, wo ich ihn eintragen kann, mein Betrag bevor ich auf „kaufen“ drücke ist immer noch ohne 30,- € Rabatt, kann mir da jemand weiterhelfen?

  3. Was kann beziehungsweise hat es eigentlich genau besser / mehr als das große iPad Pro, bis auf das Display (und glaube die Kamera?). Wenn ich es richtig sehe nichts weltbewegendes, oder?

  4. es soll ja auch gar nicht mehr oder besseres können als das große iPad Pro, sondern ist einfach eine Alternative zum größeren Display, genauso wie es MacBook Pros in verschiedenen Größen gibt

    1. Ich zum Beispiel 🙂 16 zu wenig, 64 zu viel ;)! Gaaanz einfach :)! 8 gab für Musik, 10 gb für Filme, Rest Fotos und Apps, feddisch und perfekt 🙂

    1. Wie bist Du denn drauf? Jammerst hier in einer Kommentarfunktion zu einem völlig anderen Thema rum und erwartest auch noch prompte Bedienung.
      Schreib so was ins Forum, dort nimmt man sich Deiner Probleme zügig an.

  5. Das gleiche Spiel wie beim großen IPad pro. Das gabs auch nach drei Wochen 100 Euro günstiger. Erst werden die Preise deutlich erhöht, wohl,um danach dem Handel mehr Gewinn bzw. die Möglichkeit zu Rabattaktionen zu geben.

    1. Denke eher, dass die Dinger sich nicht wie erhofft verkaufen. Die Verkaufszahlen vom großen Pro sollen ja deutlich hinter den Erwartungen liegen…

    1. Das war ursprünglich auch mein Gedanke. Die Strategie von Apple hält mich aber davon ab.

      Im Herbst gibt es dann das taufrische iPad Pro 2 9,7″ mit 4 GB RAM, USB 3.0 und Fingerabdruckscanner aus dem iPhone 6s, dann ist das iPad auch wieder für die nächsten 3-5 Jahre gerüstet. Analog dazu wird vermutlich das iPad Pro 12.9″ gleichgezogen (TrueTone, tollere Kamera, 4K-Videos, integrierte AppleSIM, usw.).

      Von den gesparten 30 EUR aus diesem Angebot kann man sich leider keine 2 GB RAM nachrüsten… den marginal heruntergetakteten Prozessor kann man leicht verschmerzen und wird im Alltag hingegen nicht auffallen.

  6. Wenn es für ALLE Modelle gilt solltet ihr überlegen die 128 GB zu nehmen.
    Ich hab seit Di mein IPad Pro 128 und jetzt noch 94GB frei….

  7. Hab schon auf das 256gb spekuliert aber ich weiß nicht ob da nicht doch das Macbook besser wäre hat nur einen Anschluss und ist glaub ich zum arbeiten besser geeignet.

    1. Kommt drauf an was man machen möchte! Für’s IPad hab ich über 1000 App’s ….. Unterwegs nehme ich das IPad und zuhause das MacBook Air bzw. zum zeichnen das IPad ….. Man kann die Arbeit schön kombinieren…..

      1. OK ja da stimme ich dir vollkommen zu. Ich hab so noch ein Macbook Pro aber da ich sehr viel programmiere und eher keine grafischen bzw Zeichnerischen arbeiten mache. Darum hätte ich auch noch eine Tastatur dazu gekauft und da wäre denk ich ein Macbook dann sinnvoller. Aber für so schnelle Skizzen bzw Mitschriften in Meetings usw. Wäre halt das ipad mit dem pencil schon praktisch

  8. Das Problem bei vielen Kunden ist sicher der Preis. Mein MacBook hab ich für 700€ bekommen. Ein guter Preis der jetzt noch im Handel zu finden ist.
    Beim IPad Pro sieht es etwas anders aus. Aber gerade wenn ich so etwas kaufe sollte es schon passen. Beim IPhone ist alles unter 64 GB zu wenig. Die APP’s werden aufwendiger und größer. Warum sollte ich dann beim IPad mit 32 GB an der falschen Stelle sparen? Mein erstes iPad war ein IPad 2 mit 32 GB und das war voll.

  9. Falls das Angebot ausläuft und Einer zu spät kommt:
    Das IPad pro 9,7 gibt’s auch bei Arktis.de für nur 1€ mehr mit dem Gutscheincode ICH-WILL-10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de