Adventskalender 2018: 1. Türchen mit Feuerwear

Kleine Kollektion für einen glücklichen Gewinner

Auch wenn wir ihn in diesem Jahr nicht groß angekündigt haben: Natürlich müsst ihr in diesem Jahr nicht auf den appgefahren Adventskalender verzichten. Uns ist es mal wieder gelungen, zahlreiche Partner mit an Board zu holen und spannende Preis für euch zu besorgen. Heute legen wir gleich mal mit einem echten Kracher los: Feuerwear verlost drei Taschen aus Feuerwehrschlauch an einen glücklichen Gewinner.

Diese drei Produkte von Feuerwear könnt ihr gewinnen

Gordon: Der Messenger-Bag gehört zu den Dauerbrennern von Feuerwear und zieht bereits seit Jahren die Blicke auf sich. Dank des variablen Taschendeckels passt sich Gordon der Größe seines Inhalts an.

Carl: Falls nicht ganz so viel Inhalt transportiert werden soll, könnt ihr zu Carl greifen. Die kompakte Umhängetasche ist ebenfalls in den drei Farben Schwarz, Weiß und Rot verfügbar.

Mitch: Die Handyhülle von Feuerwear sorgt für den nötigen Schutz, den euer Smartphone verdient hat. Mittlerweile ist Mitch in vielen verschiedenen Größen verfügbar, natürlich kann der Gewinner sich das passende Modell in seiner Wunschfarbe aussuchen.

So könnt ihr am Gewinnspiel teilnehmen

Falls ihr Lust habt, das Paket aus den drei Produkten von Feuerwear zu gewinnen, müsst ihr lediglich das über den folgenden Button verlinkte Formular bis 23:59 Uhr ausfüllen.

Wie immer gilt auch in diesem Jahr in unserem Adventskalender: Pro Person ist nur eine Teilnahme erlaubt, der Rechtsweg ausgeschlossen und Apple nicht als Sponsor tätig. Der Gewinner sowie die richtige Lösung findet ihr dann im Adventskalender am Folgetag.

Kommentare 13 Antworten

  1. Seit des den Adventskalender gibt, mache ich fleißig mit, hatte aber noch nie Glück! Vielleicht gibts ja dieses Jahr mal was! ??
    Aber eigentlich gehts ja nur darum, die Rätsel zu knacken! ?
    Viel Spaß allen und good luck!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de