appgefahren News-Ticker am 24. November (8 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.

22 Kommentare zu appgefahren News-Ticker am 24. November (8 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.


+++ 20:35 Uhr – Apple TV: Mehr Kategorien +++

Im App Store auf dem Apple TV 4 gibt es neue Kategorien, zumindest in den USA. Neu mit dabei sind „Education“, „Health & Fitness“, „Lifestyle“, „News“ und „Sports“. Bisher ist hierzulande davon noch nichts zu sehen.


+++ 16:04 Uhr – iFixIt: Smart Keyboard zerlegt +++

Auch das neue Smart Keyboard wurde von iFixIt in seine Einzelteile zerlegt. Der komplette Teardown ist hier abrufbar.


+++ 9:25 Uhr – Apple Pay: Kostenlos durch London +++

An den kommenden drei Montagen werden britische iPhone-Nutzer mit einer Mastercard kostenlos mit der U-Bahn durch London fahren dürfen. Möglich gemacht wird das durch eine Promo-Aktion und Apple Pay.


+++ 7:00 Uhr – Apple TV: Plakate in den USA +++

Die Kollegen von 9to5Mac haben einige Bilder von Plakaten aus den USA gesammelt, auf denen Apple für das neue Apple TV wirbt. Das ganze erinnert stark an ein Testbild von früher.


+++ 6:58 Uhr – Apple Pay: Ab Februar in China? +++

Laut einem Bericht des WSJ soll Apple Pay bereits im Februar in China starten. Verträge mit den vier wichtigsten Banken des Landes seien bereits unterschrieben.


+++ 6:57 Uhr – T-Mobile: Großzügiges Geschenk in den USA +++

T-Mobile USA macht seinen Simple Choice Kunden ein tolles Geschenk: In den nächsten drei Monaten gibt es unlimitiertes LTE-Datenvolumen für alle. Das wäre doch auch mal was für Deutschland, oder?


+++ 6:56 Uhr – Apple Pencil: Auch als Waage nützlich +++

Ein findiger Entwickler hat herausgefunden, dass sich der Apple Pencil wunderbar als Waage verwenden lässt. Okay, die Konstruktion sieht noch etwas wackelig aus, aber es funktioniert, wie ihr in diesem Video sehen könnt.


+++ 6:54 Uhr – WordPress: Neue Webseite & neue Mac-App +++

Wer einen Blog betreibt, setzt höchstwahrscheinlich auf WordPress. Neben einer neu gestalteten Webseite bietet das Unternehmen ab sofort auch eine native Mac-Applikation an, mit der Blogger noch einfacher Texte verfassen und veröffentlichen können.

Anzeige

Kommentare 22 Antworten

  1. In China soll es starten evtl aber in Deutschland nicht?
    Wieso wird man als Apple-Nutzer außerhalb der USA eigentlich dauerhaft benachteiligt?

    1. Das liegt weniger an Apple oder den Nutzern. Apple würde sofort gerne mehr Geld verdienen, wenn allerdings unsere Banken es nicht hinbekommen, wird es halt dauern. Nicht immer auf Apple oder seine Nutzer motzen. Auch mal drüber nachdenken wieso, weshalb, warum. Was meinste wieso es ewig gedauert hat, bis man seine Filme aus der Cloud laden durfte. Wegen der GEMA! Nicht weil Apple es ausgerechnet für Deutschland nicht wollte um Beatnix zu ärgern ?

          1. Wofür? Es gibt hier genug Bezahlmöglichkeiten und -systeme. Ein weiteres ist überflüssig wie ein Kropf. Nur weil Apple meint, es sei gut, muss es das noch lange nicht sein.

          2. Aha, ein Uninformierter … Apple Pay ist daher interessant, da es sogar komfortabler als andere Systeme zum Bezahlen ist, _aber_ dennoch viel sicherer und fast so anonym wie Bargeld ist.
            (Hintergrund Sicherheit: PINs können leicht abgeschaut werden. Bei Unterschriften wird oft nicht auf Fälschungen geachtet – es wird oft vertraut, da auch die Kassierer oft nicht dafür ausgebildet wurden bei unterschiedlichen Unterschriften echte oder gefälschte Unterschriften zu erkennen. Und einen für Touch ID gültigen Fingerabdruck vom Bildschirm zu erzeugen, ist nicht so einfach, wie es der CCC indirekt zeigte. Übrigens erfährt man durch EC-Karten die Kontonummer und BLZ. Man muss nur noch die Unterschrift ungefähr kennen. Dann kann man schon Scheckkarten fälschen, bis der Kunde dies merkt und von der Bank Schadensersatz fordert.
            Hintergrund Anonymität: Der Käufer erfährt nicht die Kontonummer oder Kreditkartennummer oder Bank oder Namen oder Gültigkeit der Karte. Er erfährt nur eine einmalige dynamische Nummer für diesen Bezahlvorgang.)

          3. Ich bin nicht uninformiert, aber ApplePay wird sich dennoch in Deutschland nicht durchsetzen. Hier wird eben gerne noch bar und mit EC-Karte bezahlt, Kreditkarten haben sich in den meisten Bereichen auch nicht durchgesetzt. In D verspüren die meisten auch keinen Drang nach neuen Systemen, weder Kunden noch Banken zeigen hierfür großes Interesse.
            Zudem besteht weder die Welt noch Deutschland aus iPhone-Besitzern.
            Ich gehe sogar soweit zu behaupten, dass ApplePay in 3 Jahren komplett verschwunden sein wird.

  2. Unlimitiertes LTE-Datenvolumen. Und als Kunde vom Mutterkonzern in Deutschland bezahlt man in den USA knapp 3 Euro für 50 MB. Abgesehen von den Preisen hier in Deutschland kann man wohl nur von Hohn sprechen. Oder Verarschung.

    1. In den USA gibt es sogar Flatrate! Ja, das muss man noch erklären: Flatrate heißt ohne Ende. Also wenn ich 20 GB verbrauche ist das okay und so kann man entspannt das Internet nutzen. In Deutschland kostet 500 MB schon zu viel und halten bei mir paar Tage. Sogar meine 4 GB sind teilweise zu wenig…

  3. Mal ein anderes Thema – bin ich der einzige bei dem die Appgefahren-App nur ab und zu richtig funktioniert? Ich mach sie auf, es werden News von vor 2 Tagen gezeigt. Ich aktualisiere die News, dann stürzt die App ab. Beim 4. oder 5. mal kommen dann die aktuellen News…

    iPhone 6, neuestes iOS und appgefahren-app…

  4. Leider haben die Mobilfunkbetreiber in Deutschland zu wenig Konkurrenz, daher gibt es auch nur schlechte Angebote.

    Wie funktioniert überhaupt das fahren der U-Bahn in London? Kann ich da mit jeder Kreditkarte kontaktlos ein- und auschecken und bezahle einfach am Ende des Tages? Und wieso gibt es das nicht in München?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de