Apple Books: So sieht die neue App für iPhone und iPad aus

Freddy Portrait
Freddy 12. Juni 2018, 17:50 Uhr

Per Pressemitteilung stellt Apple das neue Apple Books genauer vor.

apple books

Auf der WWDC 2018 wurden zahlreiche neue Apps für iOS präsentiert. Unter anderem wird in iOS 12 aus iBooks die neue App "Apple Books". Ab Herbst wird sie mit iOS 12 ausgeliefert, einen ersten Eindruck liefert Apple jetzt selbst.

Neben einem komplett neuen Design, gibt es einen neuen "Jetzt lesen"-Tab, der das Zuhause der Bücher darstellt. Hier könnt ihr Favoriten finden und bequem die eigene Leseliste verwalten. Ebenso bekommt man personalisierte Empfehlungen, die in der Rubrik "Für dich" abgerufen werden können. Neu ist auch ein dedizierter Hörbuch-Tab, um so Bücher zu Hause oder unterwegs auf iPhone und iPad oder im Auto mit CarPlay hören zu können.

Eddy Cue, Senior Vice President Internet Software & Services von Apple:

"Apple Books wird die Leidenschaft zum Lesen wecken - es stellt eine Welt voller Bücher und Hörbücher zur Verfügung, egal ob man für ein paar Minuten oder ein paar Stunden in seine Lieblingsgeschichte eintauchen möchte. Das ist unsere bisher größte Umgestaltung bei Büchern und wir hoffen, dass diese schöne App sowohl Kunden als auch Autoren begeistert."

Im neuen Book Store könnt ihr die Top-Charts durchforsten, Favoriten entdecken und redaktionelle Kollektionen einsehen. Das neue Design lässt zwischen Büchern hin und her streichen und macht das Entdecken der neuen Lieblingslektüre intuitiv und unterhaltsam. In der Bibliothek habt ihr dann noch die Möglichkeit eure gesamte Bücher-Sammlung aufzurufen. Gelesene Bücher werden entsprechend markiert.

Die Frage an euch: Freut ihr euch auf die neue Apple Books-App?

Teilen

Kommentare7 Antworten

  1. KaterKarlo sagt:

    Das wird mit mir nix werden. Zum Lesen entweder den Kindle oder ein analoges Buch.

    • Hurgl sagt:

      Kindle hat leider dieses blöde proprietäre Format von Amazon. Ich bevorzuge meinen Kobo, auf dem ich alle gängigen Formate speichern und lesen kann. Gibt ja auch anderswo immer mal Aktionen wo man ePub‘s kostenfrei oder verbilligt erhält. Da bin ich nicht von Amazon abhängig.

      • KaterKarlo sagt:

        Da stimme ich dir völlig zu. Ich habe das Gerät schon viele Jahre, so dass ein Umstieg für mich auch nicht sinnvoll ist. Sonst hätte ich längst einen Tolino.

    • schlupp sagt:

      👍🏼

  2. itom sagt:

    kann man dieses Format nicht mit Calibre umwandeln ?

  3. joerg42 sagt:

    Unterstützt  Apple Books dann auch endlich das Editieren von Buchinformationen?

  4. schlupp sagt:

    Für mich genauso unübersichtlich und unnötig wie der neue AppStore. Wenn ich Information benötige lese ich App gefahren 👍🏼😋

Kommentar schreiben