Ausgepackt: Das neue Stimmungslicht Elgato Eve Flare mit HomeKit-Anbindung

In der kommenden Woche kommt mit der Elgato Eve Flare ein neues Stimmungslicht mit HomeKit-Anbindung auf den Markt.

Elgato Eve Flare 1

Sowohl Name als auch Design sind nicht unbekannt. Die Eve Flare ist zumindest von außen eine eindeutige Kopie des mittlerweile nicht mehr erhältlichen Stimmungslicht Avea Flare von Elgato. Die neue Generation des Stimmungslichts hat der Münchner Hersteller aber auf die Höhe der Zeit gebracht: Die Elgato Eve Flare verfügt über eine HomeKit-Anbindung und kann so noch einfacher gesteuert werden.


Nach dem Auspacken passiert zunächst aber mal nichts. Vor der Einrichtung muss die Eve Flare auf die mitgelieferte Ladestation gestellt und mehrere Stunden aufgeladen werden. Danach ist die Installation aber ein Kinderspiel: Power-Knopf an der Unterseite drücken, Home-App starten und das Stimmungslicht mit dem HomeKit-Code dem eigenen Smart Home hinzufügen.

Danach hat man alle Möglichkeiten, natürlich nicht nur über Apples Home-App, sondern auch per Sprachsteuerung mit Siri oder Drittanbieter-Apps, etwa der hauseigenen Anwendung von Elgato. Sofern ein Apple TV oder iPad in der Nähe sind, kann die Eve Flare natürlich auch in Automationen eingebunden werden und sich beispielsweise am Wochenende automatisch mit dem Sonnenuntergang einschalten.

Die ersten Eindrücke der Elgato Eve Flare

Mit seinen gerade einmal 90 Lumen eignet sich die Eve Flare aber weniger zur direkten Beleuchtung, es ist tatsächlich nur ein Stimmungslicht. Dank der sehr gleichmäßigen Ausleuchtung der 25 Zentimeter großen Kunststoffkugel macht die Eve Flare in dieser Disziplin aber einen guten Job.

Positiv anzumerken sind vor allem drei kleine Details: Die Akkulaufzeit ist mit mehr als sechs Stunden auch für lange Abende auf der Terrasse oder dem Balkon ausreichend. Zudem ist das Gehäuse spritzwassergeschützt, so dass auch ein kleiner Regenschauer kein Problem ist. Hinzu gesellt sich ein kleiner Tragegriff, dank dem die Elgato Eve Flare wie ein Lampignon aufgehangen werden kann.

Und so kann die Eve Flare am Ende überzeugen. Nur bei einer Sache habe ich aktuell noch ein wenig Bauchschmerzen: Der Preis ist mit 99,95 Euro doch recht hoch angesetzt. Wenn es hier im Laufe der Zeit noch 20 bis 25 Euro nach unten geht, habe ich aber kein Problem mehr, euch dieses HomeKit-Stimmungslicht auf ganzer Linie zu empfehlen.

Eve Flare - Tragbare smarte LED-Kugelleuchte...
261 Bewertungen
Eve Flare - Tragbare smarte LED-Kugelleuchte...
  • Wunderschöne Lichtstimmungen für jeden Ort - gesteuert per iPhone, iPad, Apple Watch, Siri, Tasten (Leuchtenboden) oder HomeKit-Szenen
  • Gemütliches Licht für Garten und Balkon dank robustem Gehäuse und IP65-Wasserbeständigkeit

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

      1. Natürlich, oder die – hab ich auch eine … Fado ist etwas größer und hat eine reflektierende, glänzende Oberfläche. Die WOFI hat eine matte Glasoberfläche, was sie sehr schön zum „Glühen“ bringt finde ich …

        1. Ich suche schon die ganze Zeit eine Kugelleuchte aus Kunststoff mit E27-Fassung (Stichwort: fussballspielende Kinder). Hat hier jemand einen Tipp?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de