Black Friday bei Apple: Jetzt Geschenkkarte mit bis zu 200 Euro sichern

Wird direkt im Warenkorb angezeigt

Angekündigt haben wir den Black Friday bei Apple ja schon vor ein paar Tagen, ab heute könnt ihr euch beim Kauf von Apple-Produkten eine iTunes- und App Store-Karte mit bis zu 200 Euro sichern. Folgende Produkte sind berechtigt:

25 Euro iTunes- und App Store-Karte:


  • AirPods (2. Generation), AirPods (3. Generation)
  • Beats Studio Buds, Beats Flex
  • MagSafe Duo Charger
  • AirTags 4er Pack
  • Apple Pencil (2. Generation)
  • Smart Folio Keyboard

50 Euro iTunes- und App Store-Karte:

  • iPhone SE, iPhone 12, iPhone 12 mini
  • Apple Watch Series 3, Apple Watch SE
  • AirPods Pro
  • Apple TV 4K & HD
  • Beats Studio3 Wireless, Beats Solo3 Wireless, PowerBeats Pro (Black, Ivory, Navy)
  • Magic Keyboard für iPad Pro

75 Euro iTunes- und App Store-Karte:

  • AirPods Max

100 Euro iTunes- und App Store-Karte:

  • iPad Pro 11”, iPad Pro 12,9”
  • MacBook Air
  • MacBook Pro 13”
  • Mac mini

200 Euro iTunes- und App Store-Karte:

  • iMac 27”

Die entsprechende iTunes- und App Store-Karte wird im Warenkorb angezeigt und innerhalb von 24 Stunden nach Versand des Produkts, oder wenn es zur Abholung verfügbar ist, an eure E-Mail Rechnungsadresse geschickt. Das Angebot ist bis zum 29. November 2021 gültig.

Eines solltet ihr aber noch beachten: Oftmals gibt es die aufgelisteten Produkte im freien Handel günstiger. Auch wenn man den Wert der Geschenkkarte direkt abzieht, zahlt man bei Apple so gut wie immer mehr.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

    1. Meist hat Ebay ganz gute Angebote. Ich hab nur immer das Vertrauensproblem bei sehr, sehr guten Deals. Man nimmt ja dann doch ein haufen Kohle in die Hand.

  1. Moin! Und was passiert mit dem iTunes Gutschein, wenn die Ware wieder zurück geschickt wird? Darf man dann trotzdem den Gutschein behalten? Danke für eure Infos.

  2. Heute Nacht gab es bei einem großen Versandhaus iPad Pro 11“ 2021er Modell in Vollausstattung für knapp unter 1500€. Sofort lieferbar. Kein marketplace. Also sollte alles mit rechten Dingen zugehen. Hoffe ich. Mal sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de