Bowers & Wilkins Z2: AirPlay-Lautsprecher für 173 statt ehemals 399 Euro

Heute könnt ihr euch richtig guten Klang für kleines Geld in eure vier Wände holen. Der Bowers & Wilkins Z2 wird immer günstiger.

Bowers & Wilkins Z2

Von einer Premium-Marke wie Bowers & Wilkins ist man so einen Preisverfall eigentlich gar nicht gewohnt. Man mag gar nicht glauben, dass für den Bowers & Wilkins Z2 Ende 2013 noch knapp 400 Euro gefragt waren. Bereits vor Weihnachten ist der Preis unter 200 Euro gefallen, heute setzt Gravis im Sonntags-Angebot noch einen oben drauf und bietet den AirPlay-Lautsprecher zum neuen Internet-Bestpreis an.

  • Bowers & Wilkins Z2 für 173 Euro (zum Shop) – Preisvergleich: 199 Euro
  • nur solange der Vorrat reicht

Bei diesem Preis können wir eigentlich nur unseren Hut ziehen. Wer einen AirPlay-Lautsprecher aus der (mittlerweile) unteren Preiskategorie sucht, macht hier definitiv nichts verkehrt. Mit seinen Abmessungen von 180 x 320 x 100 Millimetern ist der Bowers & Wilkins Z2 eher kompakt gehalten und bietet trotzdem einen guten Sound. Egal ob in kleinen bis mittelgroßen Wohnzimmern, im Kinderzimmer oder der Küche, die Lautstärke und der Klang werden euch überzeugen.

Neben der für Apple-User überaus praktischen AirPlay-Technologie verfügt der Bowers & Wilkins Z2 auch über einen Ligthning-Anschluss, der mit allen entsprechenden iPhone-Modellen kompatibel ist. Wenn das iPhone im Dock steckt, könnt ihr die Musik dank der mitgelieferten Fernsteuerung steuern. Alternativ steht auch ein AUX-Eingang für alle andere Musik-Player.

Bei Amazon bekommt der Bowers & Wilkins Z2 vier von fünf möglichen Sternen. Klang und Design werden auch hier gelobt, es gibt aber auch einige Beschwerden bezüglich der AirPlay-Anbindung, wo es wohl zu Problemen kommen kann. Ich weiß, dass Freddy den Z2 seit rund zwei Jahren im Einsatz hat, WLAN-Klagen habe ich bisher von ihm nicht mitbekommen. Von daher können wir euch den Bowers & Wilkins Z2 zum aktuellen Sparpreis nur empfehlen.

Kommentare 14 Antworten

  1. Moin zusammen,
    die Z2 hat ja kein Display…d.h., ich muss immer die App starten? ?
    Und noch was…kann sie sich auch zu einem iTunes-Server wie auf einer Synology verbinden?
    Danke

  2. Bei den meisten AIRPLAY-Lautsprechern spielt man Musik auf einer App eines i-pads/-phones/Macs… und schickt sie dann eben per AIRPLAY an den Lautsprecher…so isses jedenfalls gedacht…was Du wohl suchst, ist eine richtige, vollwertige Anlage mit Netzwerkanbindung…

    1. Naja, habe aber eben die meiste Musik aufm NAS, damit JEDER draufzugreifen kann ?
      Eigentlich brauchen die Player nur nen Zugang zu nem iTunes-Server. Oder per DLNA…oder wenigstens wie Sonos es „noch“ macht, per Netzwerk-Freigabe…

      1. Ich habe meine gesamten Mediendateien ebenfalls auf dem Synology-NAS (mit Itunes-Server, Plex etc…) abgelegt. JEDER kann dadurch drauf zu greifen, auch JEDES ios-Gerät und mein Macbook…in einigen Zimmern meines Hauses stehen Airplay-fähige Anlagen, Apple-TVs oder auch einfach nur Lautsprecher, zu denen allen ich per Airplay ebendiese Inhalte via ios-device streame…es funktioniert alles einwandfrei und die schönen Oberflächen der entsprechenden Apps sind doch viel komfortabler, übersichtlicher und ansprechender als diese kleinen Fummeldisplays von zB Logitech-DLNA-Lautsprechern. Insofern erkenne ich kein Problem…es sei denn, Du willst partout kein drittes Gerät in diese Anordnung mit aufnehmen…

  3. Kann mich mit sowas irgendwie nicht anfreunden. Haben am Tv eine Anlage von Teufel und die Musik kommt entweder von CD oder wird per USB-Stick wiedergegeben. Für was braucht man das dann?

    1. Das braucht man, wenn man eine Multiroomlösung über AirPlay haben möchte. Ich habe den Z2 im Schlafzimmer. Wenn ich dort die Musik hören möchte, die gerade am Mac spielt aktiviere ich den Z2. Wenn ich mal eben beim dösen Musik hören möchte, stecke ich das iPhone auf und höre Musik über den Lightninganschluss. Oder ich lade das iPhone über Nacht auf. Für all das und noch mehr kann man den Z2,gebrauchen! ?

  4. Ich habe meine Musik auf Mac, iPhone und iPad, da finde ich es sehr bequem mal eben vom iPhone oder Mac Musik abzuspielen ohne etwas anstöpseln zu müssen. Der Z2 klingt übrigens sehr gut. Kann man sich zum Beispiel ins Bad oder Küche stellen.

  5. CD und USB-Stick sind Technologien aus dem letzten Jahrtausend ? Heutzutage haben viele Leute gerne etwas mehr Komfort, z. B. via Spotify. Hab schon seit Jahren keinen CD- oder DVD-Player, Bluray auch nicht.

  6. Z2 bedeutet ja eigentlich Zeppelin 2. Der Z2 löst aber nicht den Zeppelin Air ab. Er ist als kleiner Bruder zu verstehen und macht trotzdem eine tolle Figur. 400,- € waren dabei vorsichtig ausgedrückt, etwas gewagt! Ich denke dieser Wert sollte nur die Zugehörigkeit zu einer Premiummarke dokumentieren. Der jetzige Preis ist allerdings sensationell. Für den Preis bekommt wirklich was geboten! Leider habe ich noch 199,- € gezahlt. Aber ich bereue es trotzdem nicht.

  7. Hatte ihn sich für 199 gekauft bei Amazon

    Ich war wirklich sehr enttäuscht vom z2
    Habe zwar noch keine anderen Lautsprecher von B&W gehört, habe aber von dieser premiummarke sehr viel erwartet

    Kurz gesagt, ich würde enttäuscht
    Lautstärke ging in Ordnung für so ein kleines Gerät
    Verarbeitung wirklich gut

    Tiefgang nicht vorhanden
    Verbindung zum Iphone schwierig
    ( wird mal beim aufstecken erkannt mal nicht, mal geht der z2 von selbst an wenn mans drauf steckt mal nicht, und dazu kamen noch eine sehr unzuverlässige AirPlayverbindung)

    Also im großen und ganzen nicht zu empfehlen, auch nicht für in diesem Angebot

    Ist natürlich meine Meinung und jeder muss ja selber wissen auf was man Wert legt
    Bei Amazon kann mans ja wirklich problemlos bestellen, ausprobieren und gegebenenfalls zurückschicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de