Brainful: Dieses Spiel stellt eure Gehirnwindungen auf die Probe

Ihr lasst euch nicht so leicht ablenken? Dann ist das neue Gratis-Spiel Brainful wie gemacht für euch.

Brainful

Einfach nur auf ein paar Felder tippen, das kann doch wohl nicht so schwer sein. Genau das dachte ich, als ich Brainful (App Store-Link) aus dem App Store geladen habe und das erste Mal ausprobieren wollte. Schon nach wenigen Minuten wurde mir aber klar: So einfach ist das Spiel gar nicht. In diesem Artikel erfahrt ihr, was euch nach dem kostenlosen Download der rund 50 MB großen Universal-App erwartet.


Die Regeln von Brainful werden vor der ersten Runde erklärt, allerdings in etwas holprigem Deutsch. Im Prinzip funktioniert das Spiel aber ganz einfach: Man muss immer die Spalte antippen, die in der vorherigen Zeile angezeigt wurde. Tippt ihr beispielsweise auf ein blaues Feld, müsst ihr im folgenden Schritt auf die blaue Spalte tippen. Ist dort ein gelbes Feld, geht es danach in der gelben Spalte weiter.

Was so einfach klingt, wird durch einen ganz einfachen Punkt deutlich erschwert: Die jeweilige Zeile verschwindet aus dem Sichtfeld, sobald man auf ein Feld gedrückt hat. Zudem sorgt ein Zeitlimit dafür, dass man nicht zu viel trödelt.

Im Endlos-Modus wird Brainful definitiv zur Herausforderung

Im Schritte-Modus kommen nach und nach immer mehr Elemente zusammen. Während man zunächst nur mit Farben startet, gesellen sich in den folgenden Abschnitten auch Pfeile, Zahlen, Buchstaben, Würfel und am Ende sogar Negationen dazu. Zudem gibt es in jedem Abschnitt drei Schwierigkeitsstufen, in denen man sich beweisen kann. Und sollte das immer noch nicht genug sein: Der Endlos-Modus ist eine nicht endende Herausforderung.

Neben der etwas durchwachsenen Übersetzung gibt es in Brainful vor allem einen Punkt, auf den wir hinweisen müssen: Das Spiel finanziert sich zunächst über bildschirmfüllende Werbeeinblendungen zwischen den Spielrunden. Diese können allerdings für eine einmalige Zahlung von 2,29 Euro deaktiviert werden. Ob das wirklich nötig ist, müsst ihr selbst entscheiden. Spiele wie Duet Game haben mich weitaus mehr gefesselt, dennoch ist Brainful eine interessante Erfahrung.

‎Brainful
‎Brainful
Entwickler: The One Pixel, Lda
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Ohne Internetverbindung lässt sich das Spiel nicht spielen, weil das Spiel sonst die penetrante Werbung nicht nachladen kann. Fail. Gesehen, gelacht, gelöscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de