Canua: Das Komoot für Wassersport bekommt neue Features spendiert

Entwicklerteam war fleißig in den letzten Monaten

Wer mit dem Rad oder per pedes unterwegs ist, wird sicherlich schon einmal die App Komoot in den Händen bzw. auf dem iPhone gehabt haben. Eine ähnliche Routen- und Tourenplaner-App gibt es in Form von Canua (App Store-Link) auch für tourenbegeisterte Wassersportler und -sportlerinnen, die ihre Kanus, Kajaks und SUP-Bretter zur Fortbewegung nutzen. Der Download von Canua ist grundsätzlich gratis und finanziert sich über In-App-Käufe für Regionen sowie ein Premium-Abo. Zur Installation wird etwa 126 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 13.0 oder neuer benötigt.

Nach einer Registrierung oder der Anmeldung mit einem bereits vorhandenen Konto können Nutzer und Nutzerinnen von Canua ihre Wasserrouten planen, Offline-Karten verwenden und über 100.000 Objekte sowie mehr als 5.000 ausführlich beschriebene Gewässer nutzen. Dabei stützt sich die Anwendung laut eigener Aussage auf verlässliche „Gewässerinformationen der gedruckten Gewässerführer des Deutschen Kanuverbandes“.


Mittels GPS können Touren aufgezeichnet werden, zudem lassen sich absolvierte Touren auch als GPX exportieren und weiterleiten. Die Anwendung hält Gewässerinfos und Kartenmaterial für viele europäische Länder und deren Gewässer bereit, darunter den gesamten Verlauf der Donau von der Quelle bis zum Schwarzen Meer. „Anschaulich auf der Karte dargestellt werden günstige Ein- und Ausstiegsstellen, Wehre, Brücken, Fähren, Stromleitungen, allgemeine Gefahrenstellen, Rast- und Übernachtungsmöglichkeiten und vieles mehr“, so das Entwicklerteam.

Routenplanung um Zwischenziele erweitert

In den vergangenen Monaten hat das Canua-Team kontinuierlich weiter an der eigenen App gearbeitet und einige neue Funktionen integriert. So hat man unter anderem die Routenplanung und auch die Edition Plus der App weiter optimiert.

Eine der vielen Neuerungen ist die Möglichkeit, bei der Planung einer Route einen Zwischenstop hinzufügen zu können. Das Anlegen eines Zwischenziels ist einfach: Entweder auf einen Ausstieg oder ein anderes Objekt tippen und Zwischenstopp wählen, oder etwas länger auf einen Flusslauf tippen und dann Zwischenstopp wählen. Eine weitere Verbesserung der Routenplanung: Start/Ziel oder auch Zwischenstopp können an beliebiger Stelle an einer Canua-Gewässerlinie gesetzt werden. Mit dem Zwischenstopp kann man Routen über mehr Gewässer planen oder auch einen schönen Schlenker in die Strecke einbauen.

Auch an der Canua Edition Plus wurde weiter geschraubt, die über ein Abo-Modell weitere Features beim Planen und Paddeln bereithält. So kann eine Route dann bis zu 99 Zwischenstops enthalten, man kann seine Route speichern, Routen exportieren und importieren, und die GPX-Dateien auch in anderen Apps nutzen. Auch Offline-Karten und -Routen sowie eine Satelliten-Darstellung stehen in der Edition Plus zur Verfügung, ebenso wie aktuelle Informationen der DKV-Gewässerführer. Die Edition Plus kostet 29,49 Euro pro Jahr, wer Mitglied im DKV ist, erhält das Jahresabo vergünstigt.

‎Canua
‎Canua
Entwickler: apmato
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de