Carousel: Adobe veröffentlich Cloud-Tool für Bilder

Seit einigen Tagen kann man nun die neue Applikation von Adobe herunterladen: Abode Carousel (App Store-Link).

Die Universal-App kann vorerst kostenlos aus dem App Store geladen werden, doch zur Nutzung wird eine Gebühr fällig, auf die wir am Ende eingehen werden.

Abode Carousel kann man gut mit dem Fotostream von iCloud vergleichen. Auch das Tool aus dem Hause Adobe speichert die Bilder online ab und hält alle verbundenen Geräte synchron. Im Gegensatz zu Apples iCloud ist bei Adobe der Speicher unbegrenzt. Doch bevor man überhaupt Bilder speichern, bearbeiten und teilen kann, muss man sich eine kostenlos Adobe-ID anlegen, damit man die Applikation 30 Tage kostenlos nutzen kann.

In der App selbst gibt es weitere Funktionen um die Bilder aufzubessern. So findet man beispielsweise Optionen um die Bilder zu bearbeiten, was Apples Fotostream nicht kann. Zusätzlich können fünf eigene Streams angelegt werden, die man mit der Familie oder auch Freunden teilen kann.

Carousel von Abode könnte eine Konkurrenz zu Apples Fotostream darstellen, doch viele schrecken sicherlich vor den hohen In-App-Käufen ab. Nach der kostenlosen Testphase zahlt man entweder 4,99 Euro pro Monat oder direkt 44,99 Euro für das ganze Jahr. Bei den Preisen handelt es sich um Einführungspreise – die jährliche Gebühr wird danach bei circa 89,99 Euro liegen.

Zusätzlich wollen wir noch anmerken, dass es auch eine kostenlose Mac-Variante (App Store-Link) gibt, die aus dem Mac App Store geladen werden kann.

Kommentare 9 Antworten

  1. Sicher nicht schlecht, aber 45,- pro Jahr oder sogar 90,- später sind schon recht heftig. Ich bearbeite meine Fotos mit Camera+ oder andere günstige Apps und lade sie anschließend in den kostenlosen Fotostream der iCloud.
    Fotos belegen in der iCloud nur dann Speicherplatz, wenn man dieselben Fotos noch mal aus der Standard-FotoApp des iPhones in der Cloud sichert. Das kann man beim Backup aber deaktivieren.
    Laut Apple Care Support kann man im Monat bis zu 5000 Fotos in den Stream hochladen. Kostenlos!

    Außerdem sollte man trotz Cloud mal zwischendurch alles auf dem Mac/PC sichern.

    Deswegen finde ich nicht, dass es nötig ist, bei Adobe teuren Speicher zu kaufen.

    1. Stimme dir absolut zu 90€ das Is es mir nicht Wert lieber Apples iCloud nutzen da gibt’s 5 Gb gratis die sollte für Fotos absolut ausreichen

    2. Noch zur Ergänzung: nicht, dass man nun denkt, jeden Monat kann man 5000 Bilder in die Cloud zusätzlich hochladen.
      Diese Zahl ist korrekt, aber es bleiben auf Dauer immer nur die letzten 1000 im Stream.
      Für die dauerhafte Speicherung ist der Sync mit dem Mac oder PC eben erforderlich.
      Wer verlässt sich auch bei Fotos zu 100% auf eine Cloud, auch wenn sie teuer bezahlt werden muss wie bei Adobe?

  2. Da überschätzen wohl einige Firmen das Potenzial der Cloud-Dienste.

    Auch wenn die Cloud die Zukunft sein wird, so wird sich kaum die große Masse finden, die bereit ist Jahr für Jahr so viel hinzublättern.
    Zu hohe Preise schaden der Cloud eher, da die Akzeptanz sinkt. Das sollten die Unternehmen aber eigentlich wissen.

  3. Im Artikel ist die App mehrfach als “ Abode Carousel“ genannt. Ich denke mal dass ist ein schöner Copy&Paste Fehler und sollte eigentlich „Adobe Carousel“ lauten (wie im Screenshot)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de