CyberGhost VPN im Angebot: Formel 1 Saisonstart ohne Pay-TV streamen

Mehr als 7400 Server verfügbar

Anzeige. Die Formel 1 fährt wieder. Schon gestern sind die ersten Trainings gestartet, heute geht es mit dem Qualifying weiter und morgen startet dann das große Rennen. Während hierzulande der Pay-TV Sender Sky den größten Teil der Formel 1 kostenpflichtig macht, kann man in Österreich oder in der Schweiz noch kostenlos im Free-TV schauen.

  • CyberGhost: 39 Monate für nur 77,61 Euro (zum Angebot)

Und hier kommt jetzt CyberGhost ins Spiel. Mit einem aktiven VPN über Österreich oder die Schweiz könnt ihr ganz einfach auf das Live-TV zugreifen und nicht nur das Rennen in Bahrain sehen, sondern auch alle restlichen Rennen, da ORF und SRF die komplette Saison zeigen.

Viele Server, gute Geschwindigkeit 

Mit über 7400 Servern in über 91 Ländern bietet CyberGhost die wohl größte Auswahl. Die Liste ist entsprechend lang und kann direkt auf der CyberGhost-Webseite eingesehen werden – ihr solltet immer einen passenden Server finden. Schon in meinen ersten Tests konnte ich CyberGhost gute und schnelle Verbindungen bescheinigen. Viele Server sind rasant schnell, einige etwas langsamer, aber alle ausreichend um schnell durchs Netz zu surfen, Videos zu streamen und mehr.

CyberGhost speichert keine Logs und keine Daten, zudem gibt es spezielle Server für die Wiedergabe von Netflix UK/US, NBC, Fox Sport, BBC iPlayer, ESPN+ oder HBO Max. Gleichzeitig stellt man Server für größere Downloads zu Verfügung, die über eine besonders große Bandbreite verfügen. So kann man beim P2P-Filesharing schnell und sicher agieren. Ebenfalls gut: Mit nur einem Klick kann man seine Internetverbindung schützen und und so zum Beispiel im öffentlichen WiFi abgesichert sein.

Die Geschwindigkeiten sprechen für sich, die Serverliste ist lang und die angebotenen Funktionen top. Die Apps lassen sich schnell und einfach bedienen und sind in deutscher Sprache vorliegend. CyberGhost schützt bis zu 7 Geräte gleichzeitig, im Kundenkonto könnt ihr die Geräte einsehen und verwalten. Gut: Sollte euch CyberGhost, die Serverauswahl oder die Geschwindigkeit nicht überzeugen, könnt ihr von der 45 Tage Geld-zurück-Garantie Gebrauch machen.

‎VPN von Cyberghost: WLAN-Proxy
‎VPN von Cyberghost: WLAN-Proxy
Entwickler: CyberGhost SRL
Preis: Kostenlos+

CyberGhosts Vorteile auf einen Blick

  • Mehr als 7338 VPN-Server weltweit
  • OpenVPN, IKEv2, WireGuard®-Protokoll
  • Auf 7 Geräten gleichzeitig nutzen
  • 256 BIT AES-Verschlüsselung
  • Strikte No-Logs-Richtlinie
  • Apps für Windows, macOS, Android, iOS & mehr
  • Unbegrenzte Bandbreite und Datenvolumen
  • Schutz vor DNS- und IP-Leaks
  • 24/7 Live-Kunden-Support
  • Automatischer KillSwitch
  • Höchstmögliche VPN-Geschwindigkeiten
  • 45-Tage-Geld-zurück-Garantie

39 Monate CyberGhost VPN

467,61 EUR 77,61 EUR

Anzeige

Kommentare 21 Antworten

  1. Letztes Jahr hat Servus TV sehr gut funktioniert aber dieses Jahr scheint es mit CyberGhost nicht mehr zu laufen. Gibt bitte Bescheid falls ich mich irre.

  2. Lohnt sich ein Wechsel vom 2 Jahre alten I Phone 11 auf das neue SE?? Mich würden eure Meinungen interessieren. Danke im vorraus

    1. Ich antworte einfach trotzdem mal hier. 🙂

      Ich würde sagen nein, der Umstieg lohnt sich nicht. Das neue SE hat zwar auf dem Papier mehr Power, aber mir persönlich wäre das große Display mit dünneren Rändern wesentlich wichtiger als der A15.

      Zumal das Web sich zunehmend auf große Displays auf mobilen Geräten eingestellt hat und vermutlich weiter einstellen wird. Es kann also durchaus sein, dass man auf manchen Webseiten mit 4,7 Zoll schon jetzt an die Grenzen der Nutzbarkeit stößt.

      Kurz gesagt: in 2022 ist das SE eigentlich in der Form nicht mehr tragbar und ich würde auch eher ein neues iPhone 11 als ein neues SE kaufen.

  3. Der Wechsel lohnt, das Neue SE ist wie das 13er im Innenleben, solange das Äussere für Dich okay ist, die Technik ist es auf jeden Fall.

  4. Leider hat nicht jeder VPN Anbieter ein paar Einstiegspunkte im jeweiligen Land.
    Dann ist es natürlich für den Rechteinhaber ein leichtes die Ip mit ein paar hundert Nutzern zu sperren.
    Beim Orf sieht man dann noch den Werbeblock …
    Also bevor ich mich jetzt 3 Jahre binde lese ich gerne mal die aktuellen Kommentare.

  5. Die Firma hinter Cyberghost, Zenmate und par Anderen ist sehr fragwürdig, siehe Kleingedrucktes und mit Vorsicht zu genießen …

      1. Na er hat schon recht, wenigstens teilweise. Im „Kleingedruckten“ ist mir jetzt nichts wildes bekannt. Aber Cyberghost gehört wie so mancher anderer VPN-Anbieter mittlerweile zu Kape. Das ist ein Anbieter, der in der Vergangenheit im Sicherheitsbereich eher negativ aufgefallen ist. Und der aufgrund seines Geschäftsmodells ein eher fragwürdiger Verbündeter im Kampf für die User-Sicherheit ist.

    1. Allerdings. Nichtmal der als Aufhänger genommene Case wurde überprüft. Wenn das keine Werbung ist, dann weiß ich aber auch nicht.

      Sowas zieht die ganze Glaubwürdigkeit der Seite in meinen Augen runter. Woher soll ich wissen ob die anderen “Produkttests” hier dann genau so unzuverlässig sind.

  6. Hab gestern probiert, iPad, iPhone, Schweiz Österreich Sender . Nix hat funktioniert schön 70€ auf den Kopf gehauen. Da hätte ich auch ticker schauen können. Support schon angeschrieben. Aber noch keine Antwort. 🤬🤮🤨

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2023 appgefahren.de