ProtonVPN: Neuer und kostenloser VPN-Client für iOS gestartet & Sale-Aktion bei StackSocial Gute Neuigkeiten auf dem Markt für VPN-Clients.

Gute Neuigkeiten auf dem Markt für VPN-Clients.

Bei uns in der Redaktion setzen wir bei VPN-Angelegenheiten primär auf ZenMate: Mit entsprechenden Anwendungen für Mac und iOS sowie einer einfachen Möglichkeit der Einrichtung deckt es unsere Bedürfnisse des sicheren und privaten Surfens ausreichend ab. Auch auf mobilen Geräten kommen VPN-Clients aus Datenschutz- und Privatsphäre-Gründen immer häufiger zum Einsatz.

Weiterlesen

Deutscher VPN-Client ZenMate: Jährliche Sommeraktion mit 50 Prozent Rabatt gestartet

VPN-Dienste können sich bei der Nutzung des Internets schnell bezahlt machen. Von ZenMate gibt es nun ein neues Angebot.

Mit einem VPN-Dienst kann man zahlreiche Dinge anstellen. Sei es zur Verschleierung der eigenen Identität oder einfach nur, um auf Internet-Inhalte aus einem anderen Land zugreifen zu können. So kann ZenMate dazu benutzt werden, um Videos aus dem britischen BBC Player auch in Deutschland abspielen zu können. Kollege Fabian schaut sich über einen ZenMate-Server in Österreich alle Rennen des Ski-Weltcups im Live-Stream des ORF an.

Weiterlesen

InvizBox Go: Kombination aus mobilem VPN-Router und Powerbank garantiert sicheres Surfen

Ihr seid auf Reisen, loggt euch in öffentliche und Hotel-WLANs ein, und wollt euch trotzdem sicher  im Internet bewegen? Dann kann die InvizBox Go von großer Hilfe sein.

Gerade in öffentlichen WLAN-Netzwerken, beispielsweise in Cafés, oder auch in oftmals eingeschränkten Hotel-Netzen macht man sich Gedanken über die eigene Sicherheit beim Surfen.  Aber auch zuhause im eigenen WiFi-Netzwerk kann es von Vorteil sein, einen VPN-Client zu verwenden, um anonym und ohne örtliche Beschränkungen im Internet zu browsen. Für solche Zwecke, egal ob mobil oder zuhause, eignet sich die InvizBox Go, die zu Preisen ab 119 Euro bei Amazon erhältlich ist. Je nach gewählter Ausstattung bzw. Dauer des VPN-Zugangs wird ein höherer Preis veranschlagt. Alternativ kann die Box auch auf der Website der Entwickler bestellt werden.

Weiterlesen

Charles Proxy: Neue iOS-App erlaubt Anzeige und Verwaltung von gesamtem Datenverkehr

Für den Mac gibt es Charles Proxy schon seit längerem. Nun hat auch eine mobile Variante den Weg auf iPhones und iPads gefunden.

Charles Proxy (App Store-Link) wurde von den Entwicklern von XK72 in den deutschen App Store gebracht, wo sich die Universal-App zum Preis von 9,99 Euro herunterladen lässt. Zur Einrichtung sollte man neben iOS 10.0 oder neuer auch etwa 34 MB an freiem Speicherplatz mitbringen. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bis dato noch verzichtet werden.

Weiterlesen

StackSocial: Mac-Bundle mit PDF Expert & VPN-Services heute mit 20 Prozent Extra-Rabatt

Auch die amerikanische Online-Plattform StackSocial feiert den Black Friday und bietet 20 Prozent Rabatt auf fast alle Produkte. Damit lassen sich einige gute Preise erzielen.

Das aktuelle Mac-Bundle bei StackSocial haben wir euch bereits vor einigen Tagen vorgestellt. Immerhin ist der die wirklich gute Software PDF Expert für den Mac enthalten, ihr kennt die Anwendung von Readdle ja sicherlich von eurem iPhone oder iPad. Im Bundle mit sieben weiteren Apps bekommt ihr PDF Expert für nur 29 US-Dollar, heute könnt ihr mit dem Gutscheincode BFRIDAY20 weitere 20 Prozent sparen. Am Ende kommt ihr so auf einen Preis von 23,20 US-Dollar, das sind umgerechnet knapp 20 Euro.

Weiterlesen

ZenMate: Deutscher VPN-Dienst bietet Sommer-Aktion mit 50 Prozent Rabatt

Ihr braucht mal wieder einen neuen VPN-Dienst? Dann hat ZenMate das passende Angebot auf Lager.

Mit einem VPN-Dienst kann man zahlreiche Dinge anstellen. Sei es zur Verschleierung der eigenen Identität oder einfach nur, um auf Internet-Inhalte aus einem anderen Land zugreifen zu können. Ich nutze ZenMate sogar selbst, um beispielsweise auch im Ausland auf Sky Go und die Bundesliga zurückgreifen zu können. Das hat bisher wunderbar geklappt. Und der nächste Winter kommt bestimmt, dann schaue ich mir über einen ZenMate-Server in Österreich quasi alle Rennen des Ski-Weltcups im Live-Stream des ORF an.

Weiterlesen

ZenMate Navia: Tragbarer VPN sucht auf Indiegogo nach Unterstützern

Den VPN-Dienst ZenMate haben wir euch erst in der vergangenen Woche vorgestellt. Mit dem ZenMate Navia gibt es nun die passende Hardware.

Dass ein VPN-Dienst eine praktische Sache ist, habe ich euch erst vor einigen Tagen am Beispiel der von mir genutzten Software ZenMate vorgestellt, die ihr euch mit dem Gutscheincode aus diesem Artikel immer noch zum Vorteilspreis kaufen könnt. Falls der Artikel euer Interesse für die Möglichkeiten mit einem VPN genutzt hat, haben wir jetzt das passende Gadget für euch am Start. Zusammen mit dem US-amerikanischen Unternehmen Digital Equipment Corporation arbeitet ZenMate aktuell an einem eigenen, tragbaren VPN-Hotspot und sucht seit wenigen Stunden auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo nach Unterstützern.

Weiterlesen

ZenMate mit Rabatt-Aktion: So nutze ich meinen favorisierten VPN-Service auf iOS & Mac

Vor einiger Zeit haben wir über ZenMate berichtet. Auch heute noch nutze ich den VPN-Dienst regelmäßig und bin sehr zufrieden. Falls ihr ZenMate ebenfalls ausprobieren wollt, könnt ihr jetzt sparen.

Als großer Ski-Fan darf ich keinen Wettbewerb verpassen, egal ob es ein Slalom mit Felix Neureuther oder eine Abfahrt mit Viktoria Rebensburg ist. Und auch beim Urlaub im Ausland oder für den Zugriff auf Netflix-Serien, die es bisher noch nicht offiziell nach Deutschland geschafft haben, ist Zenmate eine große Hilfe. Warum, wieso und weshalb, das möchte ich euch in den folgenden Absätzen erklären.

Weiterlesen

Opera Browser: Ab sofort mit kostenlosem VPN-Client und Chromecast-Support

In manchen Fällen kann es praktisch sein, einen VPN-Dienst beim Surfen zu nutzen. Im neuen Opera Browser ist diese Funktion bereits integriert.

Ein VPN-Client bietet sich für viele internetbasierte Dienste an – eine der beliebtesten ist wohl das Ansehen von Videos oder anderen Medien, die sonst nur in bestimmten Ländern oder Regionen zugänglich gemacht werden. Mit einem VPN-Dienst kann man selbst bestimmen, von welchem Land aus man im Internet sichtbar sein soll – beispielsweise Großbritannien, den USA oder Singapur. Dies erhöht zudem die Privatsphäre und Sicherheit, denn nicht immer möchte man aufgrund der eigenen IP als deutscher Nutzer identifiziert werden.

Weiterlesen

Für nur 26 Euro: Lebenslanger VPN-Service mit „VPN Unlimited“

„Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar“, heißt es oft bei YouTube. Mit einem VPN-Tunnel wäre das nicht passiert.

Update am 12. August: Heute kann man den VPN-Dienst „VPN Unlimited“ wieder für nur 26 Euro kaufen. Aktuell nutze ich den VPN-Service um auf Olympia-Live-Stream aus anderen Ländern zuzugreifen, denn ARD und ZDF übertragen längst nicht alle Spiele.

Vor mehr als einem Jahr gab es bei Stacksocial VPN Unlimited für 35 Euro, jetzt ist der Preis nochmals gesunken. Die Lebenslage Lizenz kostet aktuell nur noch 29 US-Dollar, umgerechnet also 26,02 Euro – die unverbindliche Preisempfehlung wird mit 500 US-Dollar angepriesen. Hochgerechnet auf minimalistische fünf Jahre macht das weniger als 45 Cent pro Monat. VPN Unlimited bietet für alle wichtigen Betriebssysteme, auch Mac OS X und iOS, passende Apps zur einfachen Konfiguration an.

  • lebenslang (100 Jahre) VPN Unlimited für 26,02 Euro (zum Angebot)

Weiterlesen

Opera Browser: Neue Developer-Version für OS X kommt mit kostenlosem VPN-Feature

Die Entwickler des Webbrowsers Opera haben ihrer Mac-Variante eine VPN-Funktionalität spendiert.

In der aktuellen Developer-Version des kostenlosen Opera-Browsers, die sich von der Website der Entwickler herunterladen lässt, ist dieses Feature zu finden. Dazu wählt man nach der Installation der Developer-Version im Reiter „Opera Developer“ den Menüpunkt „Einstellungen“ aus und setzt das Häkchen bei „Enable VPN“ im Bereich „Datenschutz & Sicherheit“.

Weiterlesen

ZenMate: VPN-Service aus Deutschland mit praktischem Browser-Plugin für 4,50 Euro pro Jahr (Update)

Beim VPN-Anbieter ZenMate kann aktuell ordentlich gespart werden: Statt für rund 80 Euro könnt ihr den Service ein Jahrzehnt lang für 4,50 Euro pro Jahr nutzen.

Update am 15. Februar: Das Angebot wurde verlängert, verlängert und noch einmal verlängert. Laut unseren Informationen soll am Freitag aber vorerst Schluss sein. Neben den Kommentaren unter diesem Artikel legen wir euch noch diese News ans Herz, in der wir ein paar weitere Details rund um Zenmate verraten. Falls ihr schon zugeschlagen habt, würden wir uns über Feedback freuen: Wie gefällt euch Zenmate, zu welchem Zweck nutzt ihr es und was könnte noch besser sein? Daraus könnten wir bis Ende der Woche noch einmal eine kleine News für unsichere Nutzer basteln.

In der vergangenen Woche gab es ja etwas Trubel rund um VPN-Anbieter, denn immerhin hat Netflix angekündigt, dass man Nutzer mit verschleierter Herkunft zukünftig von der US-Seite ausschließen möchte. Glücklicherweise ist Netflix längst nicht die einzige Plattform, bei der man von einer VPN-Anbindung profitieren kann. Egal ob man aus Deutschland auf gesperrte YouTube-Videos zugreifen möchte oder aus Mallorca den neuesten Tatort in der ARD Mediathek anschauen möchte, alles kein Problem. Ich nutze meinen VPN-Service beispielsweise regelmäßig, um auch im Ausland via Sky Go die Bundesliga schauen zu können.

Weiterlesen

Toller VPN-Deal ZenMate: Informationen zu Safari-Plugin, Datenschutz & Laufzeit

Noch für kurze Zeit gibt es die Premium-Funktionen des deutschen VPN-Anbieters für nur 4,50 Euro pro Jahr. Wir versorgen euch mit zusätzlichen Informationen.

Dieses Angebot ist bei euch sehr gut angekommen, allerdings gibt es noch einige offene Fragen. Das zumindest verraten die rund 70 Kommentare unter unserem Artikel zu ZenMate. Wir haben am Mittwoch mit dem Berliner Team sprechen können und eure wichtigsten Fragen beantworten lassen. Bevor wir euch mit den Antworten versorgen, werfen wir aber zunächst noch einen Blick auf die Fakten.

Weiterlesen

Neuer VPN-Deal: Lebenslanges Abo mit weltweiten Servern für 14 Euro

Die Kollegen von Stacksocial haben mal wieder einen neuen Deal klar gemacht: Für 14 Euro dürft ihr IPinator VPN lebenslang nutzen.

Aktuell ist ja wieder Urlaubszeit. Gerade im Ausland hat man es im Internet nicht immer leicht: Wenn im Hotel überhaupt ein drahtloses Netzwerk vorhanden ist, muss es nicht unbedingt schnell sein. Und selbst wenn das der Fall ist, kann es Probleme geben: Der Zugriff auf viele deutsche Mediatheken oder andere Internet-Dienste aus dem Ausland wird blockiert. Die Lösung lautet: VPN.

In der Vergangenheit haben wir euch schon mehrere VPN-Angebote vorgestellt. In Sachen Bedienung und Handhabung hat uns F-Secure am besten gefallen, allerdings zahlt man hier für ein Jahr stolze 29,99 Euro. Das wird zwar mit einem Höchstmaß an Sicherheit belohnt, ist für Gelegenheits-Nutzer aber nicht unbedingt günstig.

  • IPinator VPN dauerhafte Lizenz für 14 Euro (zum Angebot)

Dank Stacksocial kommen aber auch Sparfüchse auf ihre Kosten: Ein lebenslanges Abo bei IPinator VPN bekommt man über die US-Webseite derzeit für knapp 14 Euro. Ob lebenslang wirklich lebenslang ist, kann man zwar nie wirklich beantworten, für die nächsten Jahre sollte man aber gut versorgt sein, denn Stacksocial wählt seine Angebote mit Bedacht.

Weiterlesen

Zwei VPN-Deals: Lebenslang für 35 Euro & drei Monate kostenlos

Während wir das Wochenende gemütlich ausklingen lassen, wollen wir einen schnellen Blick auf zwei interessante VPN-Deals werfen, die aktuell noch zu haben sind.

Eine Internetverbindung über einen VPN-Server ist schon eine feine Sache. In offenen Netzwerken kann man seine Daten verschlüsseln, man kann sich vor dubiosen Webseiten schützen und seinen Aufenthaltsort verschleiern. Letzteres dürfte vor allem dann interessant sein, wenn man Ländersperren umgehen will. So kann man mit einem passenden VPN-Server auch aus dem Ausland auf deutsche Webdienste zugreifen, etwa eine Mediathek eines Fernsehsenders oder Streams wie Sky Go.

Copyright © 2018 appgefahren.de