Das Erste-App im Ruhestand: Alle Video-Inhalte künftig in der ARD Mediathek

Angebot wird gebündelt

Die Angebotsvielfalt der Medienlandschaft kann überwältigend sein – zahlreiche Mediatheken der Öffentlich-Rechtlichen und privaten Fernsehsender buhlen um die Gunst der Zuschauer. Die ARD will nun ihr Produktportfolio bündeln und und bietet fortan alle Video-Inhalte an einem Ort an: Im App Store ist künftig nur noch die kostenlose Universal-App ARD Mediathek (App Store-Link) verfügbar, die Das Erste-App geht in den Ruhestand.

„In der ARD-Mediathek erwartet die Nutzer der Das Erste-App noch mehr Programm: Über die Inhalte von Das Erste hinaus finden sie dort Content aus dem ganzen ARD-Kosmos, inklusive funk, phoenix, ONE, tagesschau24, ARD alpha und allen regionalen Dritten Programmen.“

So berichtet das ARD-Team in einer Pressemitteilung. In der Mediathek finden die Nutzer eine Reihe neuer Features: Dazu gehören aufgeräumte, intuitiv nutzbare, sorgfältig kuratierte Seiten mit allen Serien, allen Dokus und allen Filmen zum Stöbern und Entdecken. Auch die Navigation wurde verbessert: In der Web-Version erhalten Nutzer jetzt noch schneller Informationen, indem sie mit der Maus über ihren Inhalt fahren. Die Suche in den Sender-Channels funktioniert plattformübergreifend, was es einfacher macht, die Inhalte anderer Sender zu finden. Die optimierte Sender-Navigation der Web-Version wurde auch in den Apps implementiert.


Mehr Raum für Programm-Highlights wie aktuell „Das Geheimnis des Totenwaldes“ oder „Charité“ bietet die neue Teaser-Gestaltung. Fans und Liebhaber finden dort jetzt exklusive Zusatzinhalte wie Interviews mit den MacherInnen und Dokus zum Thema. Neu ist auch der „Tatort“-Premiumbereich mit den aktuellen Folgen, Klassikern und Zusatzmaterial: exklusive Blicke hinter die Kulissen mit Outtakes, Making-of-Dokus, prominenten Gastauftritten, Interviews und Porträts.

Seit dem 28. Januar ist die Das Erste-App in den Stores nicht mehr erhältlich: Die gemeinsame Mediathek-App der ARD steht dort nun im Fokus. Wie in der Webversion sind die Sendungen von Das Erste dort nun als Premium-Channel verfügbar.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Großer Wermutstropfen für mich … die neue App unterstützt das neue PIP (Bild-in-Bild) Feature des aktuellen iOS nicht … die ‚Das Erste‘ App tat das, und so konnte man Inhalte z.B. bei ausgeschaltetem Display auch ‚anhören‘, das tat ich z.B. allmorgendlich mit dem Frühstücksfernsehen.
    Oder übersehe ich da was?!

  2. Vermisse komplettes Anzeigen des Tagesprogrammes. Heute z.b. nur 9:00-20:15 bis
    gerade eben.
    Wo finde ich die Merkliste und die bisherige ist futsch. Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de