DB Navigator-Special: Bahn bietet Mobil-Kunden einfache Fahrt für 29 Euro an

Im Jahr 2014 hat die Deutsche Bahn laut eigenen Angaben bereit mehr als drei Millionen Handy-Tickets verkaufen können. Mit der DB Navigator-App lässt sich jetzt besonders viel sparen.

DB NavigatorMit dem Handy-Spezial will die Deutsche Bahn noch mehr Kunden davon überzeugen, ihr Ticket auch über mobile Kanäle, so etwa über die DB Navigator-Anwendung oder über die Website m.bahn.de, zu buchen. Das Handy-Special ermöglicht es, zwischen dem 13. und 19. Oktober dieses Jahres über die App DB Navigator oder die mobile Website eine einfache innerdeutsche Fahrt in der zweiten Klasse zum Festpreis von 29 Euro und in der ersten Klasse für 49 Euro als Handy-Ticket zu buchen.


Wichtig zu wissen ist außerdem, dass das Angebot für Reisen zwischen dem 14. Oktober und 30. November 2014 gilt, zuggebunden ist und nur so lange verkauft wird, wie der Vorrat reicht. Als zusätzliches Plus bietet die Deutsche Bahn an, auch Mitfahrer gegen einen geringen Aufpreis mitnehmen zu können. Bis zu vier Mitfahrer zahlen in der zweiten Klasse daher jeweils 20 Euro, in der ersten Klasse jeweils 40 Euro. Eigene Kinder bis einschließlich 14 Jahre können zudem kostenlos mitgenommen werden.

Auch der DB Navigator bekommt ein Update spendiert

Gleichzeitig mit dem Launch des Handy-Specials gab es vor kurzem auch ein Update für den DB Navigator. Laut Informationen der Deutschen Bahn werden über diese App mehr als 65 Millionen Verbindungsauskünfte im Monat abgefragt. Das Update fügt einige neue Funktionen hinzu, darunter die Möglichkeit, über die Eingabe der Zugnummer und des Reisedatums zu erfahren, ob der Zug pünktlich ist. Diese Abfrage erscheint dann unter dem Menüpunkt „Zug pünktlich“.

Auch eine „Teilen“-Option ist nun Bestandteil des DB Navigators: Damit lassen sich Fahrpläne der Verbindung an Freunde oder die Familie senden, um beispielsweise bei Verabredungen bei einem Zwischenhalt oder beim Abholen vom Zielbahnhof die entsprechenden Personen zu informieren. iPhone-Nutzer profitieren zudem von einer Preisanzeige, die auch in der Verbindungssuche direkt sichtbar ist. Der DB Navigator lässt sich als App für iPhone und iPad kostenlos aus dem deutschen App Store laden.

Nutzt ihr schon die Bahn-App, um eure Verbindungen mobil zu buchen? Ist das Handy-Special für euch interessant, oder greift ihr lieber auf alternative Verkehrsmittel zurück? Wir freuen uns auf eure Meinungen und Kommentare.

Anzeige

Kommentare 19 Antworten

  1. Wie leider so oft werden vermutlich nur 10 bis 20 Prozent der Interessierten ihr passendes Ticket finden und kaufen können. Der Rest geht dann leer aus und ist enttäuscht. Die Bahn lernt scheinbar niemals dazu…

  2. Die App ist schon mal gut. Das die Angebote nur Lockfunktion haben, ist auch nichts neues.
    Manche Einrichtungen sollten nicht privatisiert werden, zB die Bahn, Krankenhäuser, Freibäder usw. Die Privaten Investoren wollen nur eines…schnell und viel Kohle machen.

  3. Ich sitze gerade im ICE auf meiner Rückfahrt. Die App kommt für Auskünfte zum Einsatz und habe diese jetzt erstmals auch für eine Buchung genutzt. Allerdings kein Sparpreis. Das Programm ist okay.

    1. Quatsch die Bahn ist nicht beschissen. Auch wenn Sie nicht immer pünktlich ist. 90 % Aller Störungen sind externe Störungen (Polizeieinsatz, Notarzteinsatz, Personen im Gleis) was die Bahn wohl kaum verhindern kann und auch nichts dafür kann. Klar wenn sowas ist muss die Information besser werden da Stimme ich zu.

  4. Ich nutze die App schon ewig, habe auch gute Erfahrungen mit dem Handyticket und vor allem die Verbindungsanzeige ist unheimlich praktisch für die Planung und auch während der Fahrt. Allerdings: 1. Funktioniert seit einiger Zeit die Anmeldung bei der App nicht mehr. Auch eine Erneute Installation etc haben nichts genutzt. Wodurch man natürlich auch nicht auf seine gebuchten Tickets zugreifen kann. 2. Finde ich die mobile Buchung zu Umständlich, daher buche ich zuhause über die Website. Vor allem da mobil die Zahlung per Paypal nicht möglich ist. 3. Finde ich es schade, dass der Export in das Passbook nicht möglich ist. Ich finde es generell schade, dass dieses Angebot so wenig genutzt werden kann.

  5. Das 29 € Spezial funktioniert bei mir schon mal nicht bei der Fahrt von Oldenburg (Oldb) nach Hannover…. ich probiere schon seit 06:30 alle Möglichkeiten aus, kann ja nicht sein, dass um diese Uhrzeit das Kontingent schon verbraucht ist :-/
    Also „liebe“ Bahn, das ist mal wieder eine Aktion für den Müll…..

  6. Ich kann mich meinen Vorrednern nicht anschließen. Die App funktioniert bei mir einwandfrei, ich finde die Buchung über die App auch nicht kompliziert. Eben habe ich für eine Fahrt im November auch noch ein 1. Klasse-Ticket für 39 € buchen können, das mich ansonsten schon in der 2. Klasse über 50 € gekostet hätte. Einfache Fahrt, klar. Aber man kann die Rückfahrt natürlich separat kaufen! Also, vielen Dank für den Tipp.

  7. Die Bahn verärgert damit die Stammkunden, die ihr Ticket 3 Monate im voraus gebucht haben und das Ticket kurz vor Reisebeginn im Rahmen einer Aktion günstiger bekommen hätten.

  8. Richtig toll!
    Nur bin ich weder im Besitz einer Kreditkarte, noch mach ich online-banking, sofort überweisung also auch ausgeschlossen.
    PayPal nich im Angebot wtf?! ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de