Deliveries: Sendungsverfolgung mit verbessertem iCloud-Abgleich

Wer eine Lieferung online verfolgen möchte, kann dies einfach mit der Deliveries-App tun.

Lieferungen ipad

Meine favorisierte Applikation zur Sendungsverfolgung von Paketen wurde aktualisiert. Deliveries für iPhone und iPad (App Store-Link), als auch Deliveries für den Mac (Mac Store-Link), haben einen verbesserten iCloud-Abgleich erhalten, welcher jetzt schneller und zuverlässiger funktionieren soll. Wer davon profitieren möchte, muss Deliveries 6.2 für iOS und Deliveries 1.2 für den Mac installieren.

Neben kleinen Verbesserungen könnt ihr natürlich wie gewohnt eure Sendungen und Pakete verfolgen. Die App selbst hat neben einem sehr modernen Design, das ich wirklich gelungen finde, einiges zu bieten. Unter anderem gibt es einen Barcode-Scanner, mit dem man Pakete besonders einfach eintragen kann (das erspart beim Versenden von Paketen Zeit). Hat man nur eine Tracking-Nummer per E-Mail bekommen, muss man diese nur kopieren – Deliveries erkennt sie automatisch in der Zwischenablage und erstellt im Handumdrehen eine neue Lieferung.

Deliveries unterstützt viele Lieferdienste

Wer möchte kann sich über jede Änderungen des Status informieren lassen. Außerdem könnt ihr die Lieferungen auch im Widget sehen, wer eine Apple Watch sein Eigen nennt, kann auch dort den aktuellen Status abfragen. Unterstützt werden dabei dutzende Dienstleister, unter anderem DHL, UPS, Hermes, DPD, TNT, FedEx und viele weitere.

Deliveries für iOS kostet aktuell 4,99 Euro, die Mac-Version schlägt ebenfalls mit 4,99 Euro zu Buche. Wer sich übrigens in der nächsten Woche entscheidet ein neues iPhone 6s zu bestellen, sollte sich vorher eine App zur Sendungsverfolgung installieren, damit ihr stets über den Standort des iPhones informiert bleibt. Vermutlich werden die neuen Geräte am 18. September verschickt.

Kommentare 11 Antworten

    1. Mit Sicherheit mag es gut sein, will ich dir nicht abstreiten, aber man könnte die Sendung komplett kostenfrei im Internet verfolgen. Das wäre günstiger und alternativ die App des jeweiligen Versanddienstleisters herunterladen 😀
      Möchte deine Aussage nicht dementieren, aber ist nur ein Tipp 🙂

  1. Ich nutze die DHL- und Hermes-App. Beide kostenlos und hervorragende Sendungsverfolgung. 4,99 für so eine App? Ich bin doch nicht bescheuert. Wenn es kostenlos geht, bevorzuge ich dies eher 😀

      1. Okay, danke für den Hinweis. Ich denke aber, dass die Anzahl der Sendungsverfolgungen ziemlich beschränkt ist. In der Hermes-App z. B. kann ich an Unmengen an Sendungen verfolgen. Gleiches gilt für die DHL-App. Da ich sehr sehr viele Pakete erhalte, und zwei Apps mir unzählige Sendungsverfolgungen anbieten, die kostenlos sind, ist der Aufwand nicht erheblich. Wer eher weniger Pakete kriegt, kann sich mit einer beschränkten Anzahl zufrieden geben 🙂

  2. Parcel Track Premium kostet auch weniger als die App hier und bietet dann sogar noch mehr, wie das weiterleiten und parsen von Versandbestätigungsmails etc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de