Disney+ bei der Telekom: Gratis-Zeitraum über sechs Monate läuft aus

Nutzt ihr die Option auch in Zukunft?

Vor fast einem halben Jahr ist der Streaming-Dienst Disney+ in Deutschland gestartet. Insbesondere Kunden der Telekom durften sich freuen, denn sie durften den neuen Service ganzen sechs Monaten kostenlos testen. Ein Zeitraum, in dem man gerne mal etwas vergisst.

Ich habe die Disney+ Option bei der Telekom direkt zum Start des Streaming-Dienstes am 21. März gebucht. Am 21. September würde bei mir also der siebte Monat starten, ab dem eine Gebühr von knapp 5 Euro pro Monat berechnet wird.


Auch wenn ich persönlich bisher kaum bei Disney+ vorbei geschaut habe – mit Netflix habe ich schon genug zu tun – geht der Preis für das Gebotene bei Disney+ meiner Meinung nach durchaus in Ordnung, insbesondere bei der Telekom. Reguläre Kunden zahlen pro Monat 6,99 Euro oder pro Jahr 69,99 Euro (zur Webseite).

Wenn ihr zu den Telekom-Kunden zählt, die genau wie ich aber quasi gar nicht bei Disney+ reinschauen – dann checkt doch mal euren Vertrag im Kundencenter – dort könnt ihr unter Optionen den Eintrag „Telekom Disney+ Option“ finden und über den Aktionen-Button ganz einfach kündigen, falls ihr nicht in der kommenden Woche mit einer Abbuchung von knapp 5 Euro überrascht werden wollt.

Gerne könnt ihr in den Kommentaren schreiben, ob ihr Disney+ aktuell abonniert habt und möglicherweise auch in Zukunft weiter nutzen möchtet. Welche Serien und Filme aus dem Angebot haben euch besonders begeistern können?

Anzeige

Kommentare 27 Antworten

  1. In dem halben Jahr haben wir ganze zwei Filme geguckt. Hat sich somit nicht gelohnt und habe ich bereits gekündigt. An Netflix kommt Disney+ sowie auch AppleTV+ nicht im geringsten heran…

  2. Das is ja mal ein Service von euch daran zu erinnern 💜 tatsächlich werd ich es aber für den Fünfer behalten. Ab und zu schaue ich sehr gern rein und habe kein Netflix (dafür Amazon Prime). Also passt schon 🤷🏻‍♀️😊

  3. Ich schwanke, werde es aber wohl behalten, da Telekom Kunde. Zum anderen sind viele Inhalte für meine Kids drin, daher geht der 5er in Ordnung. Ansonsten hat Disney nicht wirklich am Inhalt gearbeitet – da erwarte ich in Zukunft mehr.

  4. Für mich war nur der Mandalorian interessant. Alles andere hat man schon mal gesehen. Selbst meine Kinder schauen lieber bei Netflix Kinderserien. Daher uninteressant.

  5. Ohne Kind würde ich es wieder kicken und nur bei release einer neuen Staffel Mandalorian buchen, aber so ist’s für den Preis schon ok.
    Persönlich hoffe ich da mehr auf Inhalte für uns Erwachsenen, aber da hatte es auch Netflix zum Release schwer bei mir, bis es mal ins Rollen kam.
    Aber danke für den Reminder!

  6. Was feiert ihr die Erinnerung durch appgefahren? Fangt mal an euer Phone richtig zu nutzen. Ich könnte …otzen wenn ich mir heute anhöre, dass Menschen dies oder das verpasst oder vergassen haben, aber den ganzen Tag mit dem Phone bei Insta & Co abhängen und keine Zeit finden Termine oder Hinweise in das Phone einzugeben. Und bitte: Verschont mich mit Details eurer Inkompetenz. Danke.

    1. Also als Simpson Fan, der Du angibst so groß zu sein, geht man eigentlich davon aus, das Du alle Folgen bereits zuhause besitzt. Zumindest die DVDs. Die kann man auch digitalisieren (privatkopie) und am Stick am TV nutzen. Da braucht es dann keine monatlichen Mehrkosten.

      1. 1. hat man das „Zuhause“ nicht immer dabei
        2. „Großer Fan“ sein impliziert für Dich den Kauf aller Staffeln? Traurig materialistische Welt, in der Du lebst
        3. hätte ich Videos, dann DVD, dann BluRay gehabt
        4. sollte man eigene Meinungen äußern, statt andere zu hinterfragen/kritisieren

  7. Ach und RealUser, ich bin in keinem einzigen Netzwerk und laufe auch nicht den ganzen Tag mit dem Handy herum. Vielleicht solltest du nicht von dir auf andere schließen

  8. Der Kündigungsprozess bei der Telekom war dabei ein schlechter Scherz. Mit Safari ging es gar nicht. Firefox hat auch gezickt. Mit Chrome ging es dann nachdem ich mich durch gefühlte 100 Unterpunkte gehangelt habe, bis dann die Kündigung im Warenkorb landete. Anschließend konnte man die Kündigung für 0 Euro und ohne Versandkosten bestellen. Im Anschluss schrieb mir die Telekom, das das mit der Kündigung bis zu einer Woche dauern kann. Fast wie vor dem Internet.

    1. Das beste kommt noch: trotz Kündigung vor 4 Wochen zu Mitte September und schriftliche Bestätigung durch Telekom wird der Anteil Für September auf der Rechnung ausgewiesen und auch schön vom Konto eingezogen. Eine Nachfrage beim Kunden Support ergab folgende Antwort: die Berechnung erfolgt zunächst und wird dann im Oktober wieder gutgeschrieben

  9. Bereits gekündigt!
    Es gibt einfach zu wenig interessantes Material. Star Wars und Marvel steht im Regal.
    Darüber hinaus habe ich einige alte Filme gesehen, die es mitunter auch im TV gibt.
    Und natürlich den Mandalorianer, der meiner Meinung nach überschätzt wird.
    Ich hatte keine Probleme mit Firefox beim kündigen. Allerdings ist der Vorgang bei der Telekom schon unnötig absurd gestaltet.

  10. War unentschlossen. Da ich zu wenig Zeit zum Seriengucken habe und lieber aktuelle Filme schaue, ist Netflix für mich uninteressant. Eigentlich bin ich mit Sky Ticket da super bedient, Bei Disney gefällt mir, dass alle Filme mit 4K/HDR in der Flat inbegriffen sind. Dann kam die Unverschämtheit, eine Massenproduktion für den China-Markt („Mulan“) absurd teuer extra zu berechnen. Aber schon für eine Perle wie „Hamilton“, für mich die Streaming-Überraschend des Jahres, verdient Disney, dass ich als Zahler dabei bleibe.

  11. Ich kündige auch. Aus Spaß habe ich wieder angefangen Filme in 4K auf Scheibe bei Online-Verleihern zu ordern. Da habe ich erst gemerkt, wie super die Qualität direkt von der Scheibe ist. Danach habe ich mein Vorhaben bei Disney+ Star Wars in chronologischer Reihenfolge zu schauen über den Haufen geworfen. Ich hole mir jetzt die 4K Blu-Rays. Kündigung ist schon erledigt. Den letzten Monat habe ich es nicht mehr genutzt.
    Und wenn zukünftig mehr nach dem Vorbild Mulan kommen sollte, würde ich mir für das Geld eh die 4K Blu-Ray holen. Für das Geld Streaming und nicht die Original-Qualität finde ich schon frech.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de