DKB-App kann jetzt auch den Depotstatus anzeigen

Neue Funktionen ausgeliefert

Ich wiederhole mich: Die neue DKB-App (App Store-Link) ist optisch schön, schnell zu bedienen und fühlt sich wie eine echte App an. Allerdings ist sie funktional nicht auf der Höhe mit der immer noch verfügbaren und vollwertigen DKB Banking-App. Das Entwickler-Team bleibt zwar am Ball, doch grundlegende Funktionen werden immer nur nach und nach ausgeliefert.

Mit Version 11.1 zeigt man nun auch den Depotstatus an. Wie gesagt: Er wird angezeigt. Handeln ist (noch) nicht möglich, weitere Funktionen sind aber in Arbeit. Gleichzeitig erlaubt man nun auch das Löschen von Daueraufträgen in der App. Und wieder fragt man sich: Sind das nicht Basisfunktionen, die in einer App direkt vom Start weg zur Verfügung stehen sollten?


Mir persönlich sind die Funktionen in der modernen DKB-App ausreichend, da ich hier lediglich meine Kontobewegungen einsehe oder Aufträge oder Logins via Face ID freigebe. Wie findet ihr die DKB-App?

‎DKB
‎DKB
Preis: Kostenlos

Zum Nachlesen

Anzeige

Kommentare 10 Antworten

    1. @icarus: Ich meistens auch. Ich habe die neue App bisher nur verwendet um mal eben schnell den Kontostand zu checken. Aber ich schwenke langsam um. Habe letztens die ersten Überweisungen mit der neuen App getätigt.
      Leider zeigt die neue App immer noch nur das Hauptkonto an. Mir fehlen die Unterkonten, die ich im Rahmen des Vermieter-Pakets der DKB angelegt hatte.

  1. „Sind das nicht Basisfunktionen, die in einer App direkt vom Start weg zur Verfügung stehen sollten?„

    – Ja!!

    So langsam wird es aber zumindest. Optisch finde ich die App etwas zu schlicht bisher.
    Ich werde wohl noch bis nächstes Jahr die alte App parallel zur neuen einsetzen wenn das mit den Funktionen so weitergeht.

    1. @badekugel: Ich hatte mich zunächst auch über den Wegfall geärgert, aber dann habe ich mich mal mit der Visa-Debitkarte auseinander gesetzt. Solange ich damit genau das gleiche tun kann wie mit der Kreditkarte, und danach sieht es aktuell aus, ist mir das latte. Ich war noch nie darauf angewiesen, für ein paar Tage Kredit zu bekommen, daher ist mir das egal dass das gleich vom Konto abgebucht wird.

      1. Grundsätzlich hast Du recht, aber ich hatte es eben schon, das ein Hotel explizit eine CC gefordert hat. Damals gab es die bei der DKB auch noch. Sonst halte ich Debit für die bessere Wahl: was wech is is wech.
        Wegen der „echten“ CC habe ich dann gewechselt.

        1. @rufus: Interessant. Da hat wohl jemand das Prinzip einer Visa-Debitkarte nicht verstanden. Ich hätte die Rezeption gefragt: „Was kümmert es Sie, zu welchem Zeitpunkt meine Bank das Geld von meinem Girokonto abbucht?“

      2. So geht es mir auch.
        Einzig, dass wir zwei Kreditkarten hatten und eine dadurch jetzt wegfällt ist ärgerlich. Wobei ich die Karte meistens eh nicht als Plastikkarte benötige.

        1. @icarus: Wie gesagt, solange man nicht darauf angewiesen ist, dass man bis zur nächsten KK-Abrechnung einen Kredit bekommt, ist es wurscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de