Elgato Avea: Bluetooth-gesteuerte LED-Lampe für 29,99 Euro bei Gravis erhältlich

Kein neues, aber immer noch ein sehr gutes Angebot gibt es aktuell bei Gravis: Die smarte LED-Lampe Elgato Avea ist für nur 29,99 Euro erhältlich.

Elgato Avea

2015 haben wir häufig über Philips Hue berichtet. Immerhin ist das App-gesteuerte Lichtsystem des niederländischen Herstellers mit seinen vielen Apps, der Anbindung an IFTTT und den zahlreichen Erweiterungen definitiv der Marktführer, wenn es um buntes und intelligentes Licht geht. Dass es auch deutlich günstiger geht, beweist der Münchner Hersteller Elgato mit seiner smarten LED-Lampe Avea, die auf das günstige Bluetooth-Protokoll setzt.

Zwar kann die Elgato Avea neben warmweiß nur zehn verschiedene Lichtszenen darstellen, dafür kostet eine Lampe aber auch deutlich weniger als 40 Euro und kann direkt per Bluetooth angesteuert werden. Das bedeutet in der Praxis: Egal ob man eine oder mehrere Avea-Lampen im Einsatz hat, es ist keine separate Bridge notwendig. Die komplette Kommunikation läuft direkt zwischen iOS- oder Android-Gerät und den Lampen.

Ist einmal eine Lichtszene aktiviert, ist keine dauerhafte Verbindung mehr mit dem iPhone oder iPad nötig. „Nach dem Aktivieren einer Lichtstimmung kümmert sich die intelligente LED-Lampe selbstständig um alle Farbwechsel“, schreibt Elgato zu diesem Feature. „Werden mehrere Avea genutzt, stimmen sie sich automatisch miteinander ab und erzeugen so gemeinsam eine noch beeindruckendere Atmosphäre.“

Osram Lightify, Philips Hue & Elgato Avea machen euer Zuhause bunt

Ebenfalls klasse: Die LED-Lampe mit ihrer E27-Fassung wird vom Hersteller über die App regelmäßig mit neuen Funktionen ausgestattet. Mit dem letzten großen Update ist zum Beispiel ein Widget hinzugefügt worden, mit dem man die Lampen über die Mitteilungszentrale steuern kann, ohne die App öffnen zu müssen. Außerdem unterstützt die Universal-App auf dem iPad beispielsweise Slide Over und Split View, um die Lampe zu steuern, selbst wenn man in einer anderen App arbeitet. Ebenso unterstützt Elgato Avea auf dem iPhone 6s ab sofort auch 3D Touch, um auf dem Homescreen via Quick Actions die eigenen Lampen schnell ein- und ausschalten zu können. Bereits mit einer vorherigen Aktualisierung wurde die Steuerung über die Apple Watch ermöglicht.

Wer buntes Licht mit dem iPhone und iPad steuern möchte, hat aktuell drei namhafte Optionen: Neben Elgato Avea gibt es noch Philips Hue und Osram Lightify, für das auch ein Gateway notwendig ist. Vergleichen kann man das am ehesten mit dem Autokauf: Philips und Osram sind in der Premium-Klasse zuhause, bieten sehr viele Möglichkeiten und kosten entsprechend viel. Elgato beschränkt sich mit seiner Avea dagegen auf das Wesentliche und punktet dagegen mit einer besonders einfachen Einrichtung und einem guten Preis.

Der günstigste Anbieter für Elgato Avea ist seit einiger Zeit Gravis. Der bekannte Apple-Händler bietet die bunten LED-Lampen pro Stück bereits für 29,99 Euro an. Wenn ihr online bestellt und eure Ware dann in einer Filiale abholt, spart ihr sogar die Versandkosten in Höhe von 4,99 Euro – aktuell ist die Avea in allen Gravis-Filialen verfügbar. Wenn ihr die Bestellung lieber direkt zu euch nach Hause liefern lasst, ist Amazon mit 33,99 Euro aktuell der günstigste Anbieter.

Elgato Avea

Kommentare 7 Antworten

  1. Ich bin froh, auf die Philips Hue umgestiegen zu sein.
    Das schöne reine Weiß war mir wichtig. Und natürlich HomeKit nicht zu vergessen, das macht mit Siri richtig Spaß. Das kann die Avea leider nicht.

  2. Habe das Teil gerade bei Gravies gekauft nachdem ich die Amazon Bewertungen mir angeschaut hatte – das Teil ist traumhaft – viel leuchstärker als ich dachte und regiert sofort mit meinem iPhone 6 Plus. Ich werde jetzt noch zwei weitere kaufen – als Geschenk für Freunde wenn die Geburtstag haben – so ein tolles Geschenk für nur 29 Euro – besser geht es nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de