Eve Light Strip: Was taugt der teure HomeKit-Leuchtstreifen?

Erstes Eve-Produkt mit WLAN statt Bluetooth

Bereits auf der IFA in Berlin hat Eve Systems im vergangenen Jahr den neuen Eve Light Strip vorgestellt, ein Leuchtstreifen mit Anbindung an Apple HomeKit. Wir haben in der vergangenen Woche endlich das lang ersehnte Testexemplar erhalten und möchten euch heute die ersten eigenen Eindrücke schildern.

Zunächst einmal dreht sich auch bei diesem Produkt um den Preis. Aktuell ist der Eve Light Strip für den vom Hersteller anvisierten Preis von 79,95 Euro erhältlich, zwei Meter lange Erweiterungen gibt es für 49,95 Euro. Damit ist er deutlich teurer als der vergleichbare Philips Hue LightStrip plus, der allerdings eine zusätzliche Bridge zum Betrieb erfordert. Für Hue-Nutzer die bessere Wahl, wer ohne zusätzliche Bridge auskommen möchte und im Apple-Kosmos zuhause ist, ist mit HomeKit sehr gut bedient.

Eve Light Strip ist heller als die günstigere Konkurrenz

Hier gibt es mit dem Leuchtstreifen von Koogeek und Osram zwei deutlich günstigere Alternativen. Beide sind aber deutlich weniger hell und kommen nur auf 500 (Koogeek) respektive (600 Lumen) auf einer Länge von rund zwei Metern. Der Leuchtstreifen von Koogeek konnte uns zudem bei der Wiedergabe von einigen Farben überhaupt nicht überzeugen.

Als reiner HomeKit-Leuchtstreifen scheint der Eve Light Strip also durchaus eine gute Wahl zu sein, denn mit 1.800 Lumen hat er auf dem Papier die beste Leistung. Genau wie bei den anderen Kandidaten gilt aber auch hier: Verlängert man den Streifen, erhöht sich die Lumen-Zahl nicht – jede einzelne LED wird also etwas dunkler, je länger der Strip wird.

Zunächst einmal muss der Eve Light Strip aber gekoppelt werden, was der Hersteller erstmals per WLAN statt Bluetooth bewerkstelligt. Normalerweise keine große Sache, unser Büro-WiFi wollte sich aber partout nicht einrichten lassen, obwohl eine eigene SSID für das notwendige 2,4 GHz Netzwerk vorhanden ist. Das gleiche Problem konnten wir aber auch bei Geräten anderer Hersteller beobachten, hier liegt der Fehler also auf unserer Seite. Im heimischen WLAN funktioniert der Eve Light Strip dann fehlerfrei und war auch nach mehreren Tagen noch zuverlässig erreichbar.

Mit 1.800 Lumen eignet sich der Leuchtstreifen nicht nur als buntes Stimmungslicht, sondern durchaus auch zur aktiven Beleuchtung, etwa unter der Küchenzeile. Gesteuert wird entweder per Sprachbefehl oder App, ganz egal ob man die Helligkeit ändern oder eine der 16 Millionen Farben auswählen möchte. Mittlerweile gibt es ja auch einige HomeKit-Schalter, ebenso sind Automation möglich.

Ein Blick in die Eve-App lohnt sich dabei auf jeden Fall. Der Hersteller bietet einige zusätzliche Optionen an, so kann man beispielsweise auswählen, was passieren soll, wenn der Eve Light Strip vom Strom getrennt wurde. Sobald der Strom wieder da ist, kann sich der Leuchtstreifen entweder mit der letzen Farbe oder mit Standard-Weiß einschalten. Ausgeschaltet bleiben kann er nach einem möglichen Stromausfall noch nicht.

Spannend fand ich die Möglichkeit, die Geschwindigkeit der Farbübergänge einstellen zu können, aber genau hier habe ich einen unschönen Fehler entdecken können. Beim Wechsel zu mancher Farbe blitzen manchmal auch eigentlich gar nicht benötigte LED-Punkte kurz auf, was für einen wenig harmonischen Farbwechsel sorgt. Der Hersteller konnte mir dieses Phänomen bereits bestätigt und hat ein Software-Update in Aussicht gestellt, das allerdings noch etwas Zeit benötigt.

Am Ende bekommt man einen guten HomeKit-Leuchtstreifen ohne besondere Extras, etwa die Farbverläufe beim LIFX Z, für einen eher sportlichen Preis. Dafür leuchtet der Eve Light Strip aber deutlich heller als die Konkurrenz und ist damit für HomeKit-Nutzer durchaus eine Überlegung wert. 

Eve Light Strip - Smarter LED-Lichtstreifen...
51 Bewertungen
Eve Light Strip - Smarter LED-Lichtstreifen...
  • Brillante Weiß- und Farbspektren dank Tri-Dioden-Architektur und raumfüllende Helligkeit durch 1800 Lumen
  • Per Siri ein- und ausschalten oder dimmen
Eve Light Strip Erweiterung (2m) - Weiß und...
51 Bewertungen
Eve Light Strip Erweiterung (2m) - Weiß und...
  • Brillante Weiß- und Farbspektren dank Tri-Dioden-Architektur
  • Raumfüllende Helligkeit durch 1800 Lumen

Kommentare 1 Antwort

  1. Also, ich habe bei Eve Produkten in den letzten rund zwei Jahren eine Ausfallqiote von knapp 30% (im Vergleich: Sonos 0%, Osram 0%, Philips 0%, Netatmo 0%). Während Ende 2016 der Support von Elgato noch hervorragend war, hat er jetzt schwer nachgelassen.
    Daher ist mit mittlerweile auch egal , wie gut die Produkte vermeintlich DIN sollen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de