Facebook Messenger: Einführung von Limit für Weiterleitungen

Beschränkt auf fünf Personen oder Gruppen

Vor allem über Messenger werden oft Falschmeldungen und Hassrede verbreitet. Um dieser Tatsache etwas entgegenzusetzen, haben bereits mehrere Dienste Weiterleitungs-Einschränkungen umgesetzt. Auch der Facebook-Konzern hat nun eine entsprechende Funktion im eigenen Messenger (App Store-Link) eingeführt. So berichtet Facebook auf der eigenen News-Website:

„Als Teil unserer laufenden Bemühungen, den Menschen eine sicherere, privatere Nachrichtenübermittlung zu bieten, führen wir heute eine Weiterleitungsbeschränkung für Messenger ein, so dass Nachrichten nur an fünf Personen oder Gruppen gleichzeitig weitergeleitet werden können. Die Begrenzung der Weiterleitung ist ein wirksames Mittel, um die Verbreitung von viralen Fehlinformationen und schädlichen Inhalten zu verlangsamen, die das Potenzial haben, in der realen Welt Schaden anzurichten. Wir glauben, dass die Kontrolle der Verbreitung von Fehlinformationen von entscheidender Bedeutung ist, da die globale COVID-19-Pandemie weitergeht und wir auf wichtige Wahlen in den USA, Neuseeland und anderen Ländern zusteuern.“

Facebook hat in der Vergangenheit bereits Informationen zum Coronavirus in einem Community Hub zur Verfügung gestellt, um Menschen Zugang zu aktueller Berichterstattung und Hilfestellungen für geeignete Schutzmaßnahmen zu ermöglichen. Gleiches gilt auch für das Voting Information Center, in dem sich Hinweise finden, wie sich Menschen für eine Wahl anmelden und ihre Stimme abgeben können. Auch im Messenger selbst wurden Schutzmaßnahmen wie eine Zwei-Faktor-Autorisierung, Sicherheits-Benachrichtigungen und einfachere Wege, um unerwünschte Nachrichten blockieren und melden zu können, umgesetzt.


‎Messenger
‎Messenger
Entwickler: Facebook, Inc.
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 32 Antworten

  1. Einschränkungen… Panikmache… freie Meinungsäußerung was in einer Demokratie das wichtigste ist wird Stück für Stück untersagt. Abstand halten, Maulkorb tragen, keine großen Gruppen, keine alternativen Nachrichten. Kontrolle wo man hinschaut… seit Corona fließt das Geld von den kleinen und Mittelstand zu den Großkonzerne… sie profitieren gewaltig von Corona… ich hoff nur das die Menschen langsam aufwachen und sich die Freiheit wieder zurückholen bevor es zu spät ist. Nur durch Angst können sie solche Einschränkungen durchboxen… alles aber auch wirklich alles wird auf Corona geschoben… obwohl solche Nachrichten auch schon davor verbreitet worden sind… ich mach da nicht mehr mit und werd jede App die durch Corona ihre Richtlinien ändert löschen.

    1. @TOGOR: Zuviel Attila Hildmann geschaut? Gehörst wohl zu denen die mit NAZIs marschieren… genau so find es im Deutschland der 1920/1930er Jahre an. Aber hey Hauptsache unbewiesen Sachen sagen und behaupten.
      Ich könnte auch tausende YT-Videos machen das du privat gerne Windeln trägst und verweise auf diese als Beweise 😂 von daher…

      Diese Community ist eine offene, bunte und weltoffene. Geh mit deinen unbewiesenen Theorien auf Telegram&Co

      1. Ich marschier weder mit Nazis noch geh ich auf eine Demo… nur jeder darf seine eigene Meinung bei der Sache haben ohne gleich in eine Schublade gesteckt zu werden… Facebook schränkt jetzt mit den Maßnahmen bestimmte Meinungen ein und ist genauso wie Du nicht bereit Gewaltenteilung und andere Meinungen zuzulassen. Sind Menschen anderer Meinung ist man ein Nazi soweit sind wir schon. Würdest nicht nur Tagesschau schauen sondern auch andere Berichterstattungen dann würdest sehen das niemand in Berlin mit den Nazis marschiert ist. Im Gegenteil Tausende haben Plakate und Schilder wo draufstand… wir sind friedlich und haben nix mit Nazis zu tun… aber die öffentlich rechtlichen haben ein anderes Bild vermittelt. Genau das ist was viele Angst macht. Wenn du anderer Meinung bist kannst du das gerne sein…

      2. @Lino_Muc: Selten habe ich jemanden gesehen der noch mehr Schwachsinn in einen einzelnen Kommentar packen kann als Du. Gehirngewaschen und gläubig gegenüber dem was Dir eingetrichtert wird. Leute wie Du werden sich in ihrem späterem Leben noch sehr umschauen. Ich finde es nahezu unglaublich wie wenig Toleranz Leute wie Du bereit sind zu geben die sie von anderen fordern.

        1. Es ging dadrum den Unsinn von TOGOR zu verdeutlichen 😉

          Systemtreue? Aber man muss halt sagen da sich die „Querdenker“ nicht von den Rechtsradikalen/Nazi distanzieren… von daher… mitgehangen mitgefangen…

          Mit dem Schwurblern kann man nicht diskutieren und für Fakten interessieren die sich schon lange nicht mehr.

          Ich bin tolerant aber sobald es Menschenverachtung von Seiten dieser Hildmann/Naidoo/Reichsbürger-Jünger trifft, muss man versuchen auf deren Niveau zu argumentieren. Und die dort zu „ärgern“…

          Es gibt da draußen Gruppen die durch Social-Engineering die Arbeitgeber dadrüber aufklären was für eine Menschenverachtung ihre Mitarbeiter so rauskehren.

          In diesem Sinne an die guten appgefahren Nutzer hier wünsche ich euch einen schönen Abend 😎

    2. Fakenews sind keine „eigene Meinung“ sondern im Zweifel bösartige Lügen. Und natürlich darf Facebook da einen Riegel vorschieben, dürfte ich ja auch wenn du in meiner Wohnung Fake und Hass verbreiten würdest. Dann würdest du sogar rausfliegen… das hat nichts mit Zensur zu tun. Denn auch andere dürfen ihre Meinung zu dem von dir geäußerten kundtun. Und müssen sie nicht unwidersprochen dulden.

  2. Ich wollte erst mit Fakten antworten, aber das kommt nicht durch.
    Ja, Du hast Sorgen. Und nein, es geht Dir nicht schlecht. Ich drücke die Daumen, dass niemand von denen, die Dir am Herzen liegen (kannst nur Du selber sein) an Covid-19 erkranken und womöglich dran sterben.
    Und wenn war es sicherlich der Chemtrail mit dem Impfstoff. Lol.
    Deine Freiheit endet dort, wo Du die Freiheit von anderen einschränkst.

      1. @cpx: „Von Autofahrern ermordet“? Wie muss man sich das vorstellen? Haben die gesagt „Ich bring jetzt den Freund von Cpx3 um, weil mir seine Nase nicht passt“, sind dann ins Auto gestiegen und haben ihn dann überfahren?

        1. Nein, man muss sich vorstellen, dass jemand so rücksichtslos überholt hat oder so betrunken gefahren ist, dass er jemanden ermordet hat. So schwer zu verstehen?

          1. @cpx: Dass du meine ironische Frage nicht verstehst, war klar. Was du eigentlich gemeint hast, war schon klar. Was schwer zu verstehen ist, ist lediglich deine unnötg „starke“ Ausdrucksweise („ermordet“ statt „getötet“), was ein sicheres Zeichen dafür ist, dass du nicht weißt, wovon du sprichst. Schau dir einfach mal die Definition von Mord an und welche Tatbestandsmerkmale gegeben sein müssen, damit man von „Mord“ spricht.

  3. Um es mal einfacher auszudrücken, alles was mit Facebook zu tun hat (Messenger, whatsapp, Instagram usw) sind gefährlicher als diese „Corona Pandemie“. Wenn es etwas gibt was Dich krank macht dann ist es Facebook.

    1. Die Meinung kann man aus anderen Gründen wohl vertreten.

      Jedoch muss Ignoranz selbstverständlich in ihre Schranken gewiesen werden – insbesondere an den Stellen, wo sie Grundrechte wie das Recht auf körperliche Unversehrtheit bedroht.

      Allerhand Meinungen können existieren – haben jedoch kein Recht auf Publizierung und Mobilisierung. Zudem ist nicht jede Meinung in jeder Diskussion relevant – es interessiert keinen was der Mechaniker zu medizinischen Fragen zu sagen hat.

      Qualifizierte Meinungen sind nicht mit Stammtischgemurmel gleichzusetzen oder gar zu verwechseln. Das letztere hat kein Anrecht ernst genommen zu werden.

      1. Genau das ist das Problem Weltweit… warum werden Ärzte und Virologen die anderer Meinung sind Mundtot gemacht.
        Und komisch das Bill Gates plötzlich der Messias auf dem Gebiet ist obwohl er Jahrzehnte lang nicht mal die Viren in seinem Betriebssystem unter Kontrolle hatte. Das eine selbst gebaute Stoffmaske nicht wirklich vor Viren schützt sollte eigentlich der normale Menschenverstand sagen.
        Du hast vollkommen recht das jeder das Recht auf körperliche Unversehrtheit hat.
        Das gilt dann hoffentlich auch bei dem Impfstoff der gerade Entwickelt wird. Komisch das schon ein Fond für die Pharmaindustrie bereit steht mit 40 Milliarden der für Impf Schadensersatz bereit steht. 40.000 Firmen sind kurz vor der Insolvenz wer haftet? gestern hatten wir 2 Corona tote und in Deutschland sterben jeden Tag rund 2600 Menschen. Man muss jeden Virus und jede Krankheit ernst nehmen aber das ist Unverhältnismäßig.
        Und komisch das wenn HIV Positiv ist man nicht von Krank sprechen darf nur weil er den Virus im Körper hat und bei Corona sprechen die jetzt schon von Kranken wenn einer Positiv ist obwohl der PCR Test nicht mal 100% sicher ist.
        Es gibt halt Menschen die hinterfragen und glauben nicht alles was die Politiker einem sagen.
        Die Würde des Menschen ist unantastbar…das höchste Grundrecht. Die Corona Maßnahmen im Verhältnis zu den Corona Toten nehmen Millionen Menschen die Würde und das ist nicht richtig.

        1. Selbstverständlich kannst du eine eigene Meinung haben. Die darfst du auch äußern.
          Aber die große demokratische Mehrheit hat ein Recht nicht von diesem Schwachsinn belästigt zu werden.
          Insofern ist die Begrenzung bei Facebook begrüßenswert, da ja gerade dort viele Verschwörungserzählungen und rechtsextremer Dreck verbreitet wird.

        2. Ich glaube hier liegen gleich mehrere Missverständnisse vor.

          1. Einzelne Ärzte sind hier nicht gefragt. So funktioniert Wissenschaft nicht und du kannst dir nicht deine Fruchtgummipackung selber mischen. Die Wissenschaft ist ein Prozess und besteht aus Reviews und Diskussionen. Wenn eine vorgeschlagene Hypothese nirgendwo hingeführt hat, wird sie NICHT wieder aufgegriffen und eben nicht mehr zitiert – im Gegensatz zu dem Cherrypicking von Amateuren im Internet.

          2. Was haben die Leute eigentlich immer mit Gates? Der Mann hat mehrere Stiftungen und unheimlich viel Geld jahrzehntelang in die Forschung gekippt. Selbstverständlich ist er ein Experte auf dem Gebiet, da er laufend Briefings über den Einsatz seiner Mittel erhält. Zudem ist er selbst daran interessiert. Falls du Schwierigkeiten hast ihm Zuzuhören, weil er nur mehrere Ehrendoktortitel vorzuweisen hat (was ich anhand der Ursprünge deiner Vorwürfe bezweifle), dann kannst du den Mann als einen Wissenschaftsjournalisten sehen, der nicht nur von außen etwas zu berichten hat, sondern aktiv in der Sache drin ist.

          3. (Gewöhnliche) Masken schützen nicht vor Viren. Niemand hat dies jemals behauptet. Masken Schützen vor der VERBREITUNG DES TRÄGERMATERIALS IN DEM SICH DIE VIRUSLAST AUFHÄLT. Wie oft muss man das eigentlich noch erklären? Nein du wirst ausreichend geschützt, wenn du in eine Aerosolwolke reinläufst – aber das Produzieren einer Aerosolwolke wird gehemmt.
          Ich war selbst gegen den übermäßigen Einsatz von Masken, wo sie keinen Sinn ergeben (wo ausreichend gelüftet/Abstand gehalten werden kann – wie zB einfacher Gehweg). Man hat aufgrund der Symptomlosigkeit vieler Spreader beschlossen, dass in allen anderen Fällen Menschen als potentiell ansteckend gelten und damit jeder zur effektiven Eindämmung eine Maske benötigt. Anders wird man mit exponentiellen Verläufen nicht fertig.

          4. Der Impfstoff wird nach allen geltenden Standards entwickelt. Deswegen kann ja auch das Exemplar aus Russland hierzulande nicht angemeldet werden, da diese teilweise aufgegeben wurden.

          5. Ein Teil der Unternehmenspleiten waren aufgrund der langen Niedrigzinsphase überfällig. Es handelte sich bereits um sogenannte Zombiunternehmen, die schlicht refinanziert wurden. Branchen, die stark von den Kontaktbeschränkungen getroffen wurden, erhalten Übergangshilfen. Eine Gewinnerstattung kann es in einer Rezession nicht geben – es ist nunmal eine höhere Gewalt und gehört zu den Katastrophen.

          6. Die Toten sinken, da der Großteil der Neuinfizierten derzeit immer jünger wird. Bei einer Lungenkrankheit zählt jedoch immer die Ausbreitung – denn es handelt sich um eine soziale Aerosolansteckung.

          7. Erneut Whataboutism. Sei in Zukunft vorsichtiger mit der Wahl deiner Beispiele, wenn du deine Standpunkte begründen willst. Kein Krebs und kein HIV verbreitet sich exponentiell. Diese Todesstatistiken haben in dem Bereich absolut nichts verloren. Ich muss mich wiederholen – es handelt sich um eine Lungenkrankheit und hat sogar einen gesonderten Bereich im Recht.

          8. Kein EINZIGER Test hat eine 100%ige Wahrscheinlichkeit. Falls du es noch nicht verstanden hast, werden bei positiven Tests mit entsprechendem Verlauf Kontrolltests durchgeführt. Zudem stehen auch CT und Blutuntersuchung auf dem Programm. Die Genauigkeit steigt da schnell über die 99.
          Es ist immer traurig, wenn Menschen sich nur so weit für ein Thema interessieren, bis sie ihr inneres Misstrauen mit Informationsfetzen gefüttert haben.

          9. Wenn du etwas ernsthaft hinterfragen würdest, würdest du jetzt in einer Virologievorlesung sitzen.

          10. Die Würde ist unantastbar. Das gilt auch für die besonders gefährdeten Volksgruppen. Insofern ist die Verhältnismäßigkeit der gesetzlichen Einschränkungen der Grundrechte anhand des Problems (abermalige Nennung – Lungenkrankheit) verhältnismäßig. Alles andere kannst du gerne vor dem Verfassungsgericht prüfen lassen, was regelmäßig versucht wird.
          ________
          Wenn du glaubst die Situation besser in den Griff kriegen zu können, würde ich einen Weg in die Politik vorschlagen. Ansonsten bleibt uns derzeit nur der Weg der Schadensbegrenzung.

          1. @reg: + auch von mir für Deine Mühe, auch wenn ich denke, dass der von Dir angesprochene es nicht versteht, geschweige denn akzeptiert

          2. Ach ich erwarte eigentlich gar nicht, dass jemand seine eingefleischten Überzeugungen aufgibt, wenn man ihm etwas mehr Kontext bietet.

            Ich kann es an manchen Stellen einfach nicht ausstehen, wenn blanker Unsinn kommentarlos verbreitet wird, weil die, die darauf rational antworten könnten, es für eine Zeitverschwendung halten.
            _____
            Ich weiß ganz genau, dass es in diesem Land letztendlich viel mehr rationale Menschen gibt und deren Stimmen sollten einfach vertreten sein. Sonst sehen solche Kommentarspalten hoffnungslos aus.

            Vor allem jüngere Leser könnten vllt darauf stoßen und den Wert vom Kontext lernen.

            Was solls…in dem Bereich bin ich Optimist.

      1. @alfeld und @cpx: Immerhin kann Reg seine Meinung mit stichhaltigen und überprüfbaren Argumenten untermauern. Was man von euch beiden nicht behaupten kann.

    1. iAndy: Tja, das ist eben die Kehrseite des freien Internets. Jeder kann schreiben was er will. In der Entstehung des Internets (wir erinnern uns, ein paar US-Eliteunis, die direkt untereinander verbunden waren) haben sich einige wenige Doktortitelträger mit anderen Doktortitelträgern wissenschaftlich ausgetauscht.
      Heute kann jeder, der zu viel Tagesfreizeit hat, jeglichen Bullshit verbreiten. Das nennt er dann seine Meinung. Und zwar je weniger Ahnung, desto lauter und zahlreicher.
      Ironie: Hey, wir könnten es ja so einrichten, dass man seine Meinung im Internet nur noch verbreiten darf, wenn man mindestens einen Internetführerschein und einen Mindest-IQ von 130 nachweisen kann. Und wenn wir schon dabei sind, inkl. Ausweis- und Realname-Pflicht inkl. ladungsfähiger Anschrift.
      Ironie off

        1. Ich gehöre ja nicht zu den Schwurblern 😉du gehörst wohl aufgrund deiner Äußerungen zu den Leuten die gerne alternative Medien schauen wo OHNE Beweis (oder mit konstruierten Beweisen) gearbeitet wird (ergo unterhalb des BILD Niveaus)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de