Google Übersetzer funktioniert ab sofort auch offline

Eure Fremdsprachenkenntnisse sind irgendwann ausgereizt? Der Google Übersetzer hilft.

Google uebersetzer

Der Google Übersetzer (App Store-Link) ist eine hilfreiche App, wenn man anderssprachige Texte und Phrasen übersetzen möchte. Bisher war dazu stets eine aktive Internetverbindung notwendig, mit dem Update auf Version 5.0 haben die Entwickler die Übersetzer-App Offline-fähig gemacht. Der Download ist 47,4 MB groß und für iPhone und iPad optimiert.

Die Offline-Funktionalität ist vor allem dann praktisch, wenn man im Urlaub kein WiFi hat oder nicht die teure Datenverbindung nutzen möchte. Zuvor sollte man Zuhause aber das Sprachpaket in den Einstellungen für die gewünschte Sprache herunterladen, damit der Google Übersetzer auch ohne Internetverbindung arbeiten kann. Insgesamt werden 52 Sprachen zur Offline-Übersetzung unterstützt.

Google Übersetzer bietet auch Sprachausgaben

Weiterhin könnt ihr von der Kamera-Sofortübersetzung profitieren. Der Google Übersetzer erkennt die Phrasen und Texte auf dem Bild und kann sie in 29 Sprachen übersetzen. Natürlich sind auch Spracheingaben möglich, auch handschriftliche Übersetzungen können getätigt werden.

Der Google Übersetzer ist sicherlich eine App, die man nicht täglich verwendet, es ist aber gut zu wissen, dass man sie installiert hat, um sie immer griffbereit zu haben. Die wichtigsten Sprachpakete könnt ihr jetzt auf dem Gerät speichern, damit die Offline-Funktion gewährleistet ist.   

Kommentare 14 Antworten

  1. gilt das auch für word lens mit den 52 sprachen oder sind die pakete nur für reine text zu text übersetzung gemeint? wär echt der hammer, wenns mit lens klappen sollte … 😀

  2. Unter Offline-Übersetzung werden nicht 52 Sprachpakete sondern „nur“ Deutsch Französisch Spanisch Portugiesisch Italienisch Russisch zum Download angeboten.

      1. Oh, wie kultiviert, Trish!
        Und zupf dich an deiner eigenen Nase.
        Du hast allen Grund dazu.

        Ohne beeindruckende Intelligenzleistung habe ich in der für mich neuen App inzwischen entdeckt, was ich vorher übersah.

  3. Es wird bestimmt auch nicht mehr lange dauern, dass Google Translate, wie es ab jetzt mit dem neuesten Update in Android möglich ist, auch in iOS ohne einen Appwechsel funktioniert. „Tap to translate“ heißt es

  4. Schade, dass die bulgarische Sprachausgabe immer noch nicht funktioniert. Findet sich da kein Sprecher oder woran liegt das? Für Englisch braucht das kein Mensch, da gibt es hundert Programme. Aber gerade bei einer schwierigen Sprache…. Fehlanzeige. Schade!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de