Gripis Tresor Cover: Präzisionsschutz für die iPhone-Rückseite

Aus dem Hause Gripis gibt es nun ein Backcover für das iPhone 4 und 4S, welches in vier verschiedenen Farben verfügbar ist.

Ob man nun eine iPhone-Hülle verwendet oder nicht, bleibt einem natürlich selbst überlassen. Dann hat man noch die Qual der Wahl: Nehme ich eine Hülle die das iPhone komplett schützt? Oder doch lieber nur eine Displayfolie? Eventuell ist ja auch ein aufklappbares Case interessanter? Wer nur die empfindliche Rückseite des iPhone schützen möchte, kann jetzt zum vorgestellten Gripis Tresor Cover greifen.


Das aus 0,3 Millimeter dünnem Aluminium gefertigte Case ist schnell aus der umweltfreundlichen Verpackung entfernt. Die Hülle an sich ist sehr leicht und verfügt im inneren über ein Gitter mit Klebstoff. Dabei handelt es sich um eine 3M Klebefolie, die die Hülle sicher ans iPhone anbringt, das Ablösen soll ebenfalls ohne Probleme von statten gehen. Durch die geringe Dicke endet das Case direkt unter dem Metallrahmen des iPhones.

Nach dem Anbringen liegt das iPhone weiterhin gut in der Hand und die Hülle merkt man kaum. Die Rückseite wird nun komplett geschützt, die Kamera-Linse und das Blitzlicht bleiben weiterhin frei. Natürlich passt das iPhone in alle Docking-Stationen und beispielsweise auch in eine weitere Hülle, um die Vorderseite zu schützen.

Die Tresor-Hüllen werden, wie schon erwähnt, in vier Farben angeboten: Schwarz, Rot, Gold und Silber. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 19,99 Euro – auf Amazon  (Amazon-Link) findet man die Hüllen ab 9,22 Euro, muss dann aber noch 6,90 Euro Versand drauflegen, so dass man einen Endpreis von 16,12 Euro zahlen muss.

Anzeige

Kommentare 15 Antworten

  1. Für die meisten Apple-Fanatiker wird die Hülle wahrscheinlich nicht infrage kommen, da man den Apfel nicht sieht 😉 ausserdem finde ich die 6.90€ Versand auf amazon schon sehr happig. Aber so finanziert sich dieser Shop wahrscheinlich… Wenn ich selbst ein iPhone hätte, wäre so eine Hülle aber sicher eine gute Idee.

    1. Soviel kostet nunmal der versicherte Versand im Paket von DHL. Ob das dann wirklich in dieser Konfiguration verschickt wird, ist eine andere Frage. 😉

    2. Das ist Unsinn.

      Manche sind so blöd ein iPhone als Statussymbol zu missbrauchen (auch wenn das iPhone in zwei Jahren im Endeffekt preiswerter ist als die meisten Androide und nur in der Anschaffung nicht preiswerter als ein Android-Flaggschiff). Aber so verhalten sich die Wenigsten nicht alle. Man ist ziemlich arrogant dies zu behaupten, nur weil man sich -wie viele- nicht getraut hat am Anfang eine hohe Investition durchzumachen. Es ist allerdings tatsächlich oft teurer, wenn man sich das iPhone mit einem Vertrag holt.

      Ich verwende es wegen dem meiner Meinung nach besten Betriebssystem. Da ist mir das Aussehen nicht so wichtig, weshalb mir Schutzhüllen auch nicht wichtig sind. Ob ein Kratzer mehr darauf ist oder weniger, ist mir nicht wichtig. Blöd finde ich die prüden Moralapostel, die im Appstore entscheiden eine App fast grundlos nicht zuzulassen (weil ein bisschen Nacktheit sofort als Porno gewertet wird), oder dass Apps nicht flattern dürfen.

      Aber dafür gibt es keine vireninfizierte oder mobbende Apps (wie eine App, die als raubkopiert angeboten wurde, aber in den installierten Systemen es sich per SMS an alle Adressbucheinträge meldete, dass der Handybesitzer ein Idiot ist und gerne Apps stiehlt).

      Anderer Blickwinkel: Manche kaufen sich das iPhone, weil es edel und schön aussieht. Deshalb ist es schädlich es mit einer Schutzhülle zu verunstalten, weil man dann das Design versteckt. Ob darauf ein angebissener Apfel ist, ist diesen Leuten auch zweitrangig. Denen ist es egal, ob ein Boomerang oder lächelndes eckiges Gesich oder sonstwas ist.

      Zudem sind bei mir unterschiedliche iPhones mehrmals aus mind. Hüfthöhe heruntergeflogen. Was ist passiert? Nichts! Noch nicht einmal ein Kratzer entstand dadurch! Also wozu eine Schutzhülle, wenn es ohne viel praktischer ist? Deshalb mag ich auch die iPhones, weil man keinen Schutz dafür braucht.

    3. Ne andere Variante sind noch die Slickwraps. Da ist wenigstens der Apfel ausgespart und man hat noch Seitenteile und für die Front nen Schutz. und vor allem ist da wesentlich mehr Auswahl als nur vier Farben!
      Und der Kleber is auch von 3M…

    4. Versteh auch nicht, was immer dieser ausgeschnittene Bereich für den Apfel soll. Sammelt sich eh nur Staub und Dreck drin und wenn man die Hülle dann nach ner Weile abmacht, hat man n schönen Kringel um das Logo.
      Dann doch lieber ganz ohne, oder mit Folie.

    5. @Till:
      Aus dir liest man nur Neid heraus. Wozu kauft man ein schönes Telefon um es hinter einer oft hässlichen Schutzhülle zu verstecken? Und schon einmal gesehen, dass Androide nach herunterfallen oft unbenutzbar werden, aber iPhones dagegen mit Wucht zerschlagen werden müssen, damit es nicht mehr funktioniert?

      Dass man es als Statussymbol verwenden kann, ist den Meisten egal. Es ist eine Minderheit, die dies deswegen versucht zu besitzen und nur Neidische behaupten, dass die Besitzer von iPhone oberflächlich sind. Ich kenne viele Mathematiker, Physiker u.s.w., die ein iPhone haben. Sind sie etwa alle oberflächlich?

      1. Wenn du dich selbst nicht als apple- Fanatiker siehst, dann beschwer dich doch nicht. Ch habe mit keinem Wort gesagt, dass (alle) apple user oberflächlich sind.
        Es ist eine Minderheit, das stimmt, aber nur weil es eine Minderheit ist, heißt das nicht, dass es niemand ist.

  2. Ich finde die Hülle von iProtect besser.
    Sie kostet auf Amazon nur 3€ (mit Versand 4) und schützt auch noch die Seite des iPhones. Auf der Rückseite ist sogar der Apfel und die untere Schrift abgebildet.
    Hab im Moment aber kein Link. :/

  3. Könnte mir vorstellen das die knappe Aussparung für die Kamera bei Fotos mit Blitz zu Problemen führt. Kenne das schon von anderen Cases.

  4. Also ich kann die Sorge mit dem fehlenden Schutz an der Seite verstehen, aber meiner Meinung nach, passt die Hülle echt super zum iPhone, von der Qualität her und vom Design. Schlicht gehalten wie das iPhone selbst. Und da es so dünn ist, passt es auch in die iPhone Tasche, die ich mir vorher schon gekauft hatte ;-).

    Was Fotos und Blitz angeht, habe ich bis jetzt keine Probleme. Dadurch, dass die Hülle so dünn ist, spielt sie praktisch keine Rolle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de