GymKit: Apple veröffentlicht neue GymKit Certification Assistant-App

Für Hersteller von Fitness-Produkten

Schon seit 2017 hält Apple das sogenannte GymKit bereit, das es Herstellern von Fitness-Equipment ermöglicht, ihre Produkte für sportliche Aktivitäten mit der Apple Watch zu verbinden. Das Release und der Betrieb von Apples GymKit lief bisher mehr oder weniger unter der Haube ab und sorgte in den vergangenen Jahren kaum für Aufsehen.

Offenbar plant Apple aber nun einen weiteren Fokus auf das eigene Fitness-Geschäft zu legen und möchte weitere Hersteller animieren, eine GymKit-Unterstützung bereitzustellen. Im Zuge dessen hat Apple nun eine neue „GymKit Certification Assistant“-App veröffentlicht, die den Prozess der Genehmigung vereinfachen soll.


Die neue GymKit Certification Assistant-App wurde laut Infos von 9to5Mac am gestrigen Tag dem App Store hinzugefügt. Die Verteilung erfolgt laut 9to5Mac über Apples Entwickler-Account. Die App ist derzeit ungelistet, was bedeutet, dass man sie über eine Suche oder Apples Account-Seite nicht finden kann. Nur über den Direktlink lässt sie sich aufrufen. Von Apple heißt es im App Store:

„Nur zur Verwendung durch MFi-Lizenznehmer. Verwenden Sie den GymKit-Zertifizierungsassistenten, um das Pairing, die Verbindung und weitere wichtige Anforderungen für Fitnessgeräte zu testen, die Sie für die Integration der GymKit-Technologie entwickelt haben.“

Die Anwendung richtet sich damit an Hersteller von Zubehör, um ihre Produkte im Zusammenspiel mit Apples GymKit-Plattform testen zu können. Die App führt Unternehmen durch Prozesse wie das Prüfen der NFC-Konnektivität, die Genauigkeit der Daten und die korrekte Darstellung von Informationen.

9to5Mac geht davon aus, dass Apple die App in der Vergangenheit bereits unter der Haube an interessierte Hersteller verteilt hat. Mit dem neuen Schritt will man es Unternehmen deutlich vereinfachen, Zubehör für die GymKit-Plattform bereitzustellen – was darauf hindeuten könnte, dass Apple diesen Geschäftszweig in Zukunft weiter ausbauen möchte. Vielleicht gibt es schon heute Abend bei der „Far Out“-Keynote einige Ankündigungen im Zusammenhang mit der Apple Watch zu vermelden.

Fotos: 9to5Mac/Apple.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Ein guter Schritt: Ich würde mir ja gerne mal einen Crosstrainer besorgen, hätte gerne einen mit GymKit-Support. Da siehts aber sehr mau aus auf dem Markt, zumindest wenn man nicht mehrere Monatsgehälter dafür ausgeben will.

    Wer etwas finanzierbares in der Richtung kennt, darf mir aber gerne Bescheid geben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de