Hello Baby: Mit dem iPad durch die Schwangerschaft

6 Kommentare zu Hello Baby: Mit dem iPad durch die Schwangerschaft

Meistens berichten wir ja über Spiele oder besonders nützliche Apps. Heute haben wir mal einen kleinen Tipp für werdende Eltern.

Wir alle haben unsere Eltern schon einmal fasziniert und irgendwann dreht sich der Spieß bei den meisten von uns um: Es steht eigener Nachwuchs an. Aber was geschieht da überhaupt im Bauch der Mutter und wie sieht die Entwicklung des Babys in den verschiedenen Schwangerschaftswochen aus? Hello Baby Deutschland (App Store-Link) von Pampers verrät Details.


In der kostenlosen Werbe-App für das iPad sind überraschend viele und wertvolle Informationen versteckt, die man auf dem großen Bildschirm des Apple-Tablets besonders gut entdecken kann. In einer kleinen Zeitreise geht es durch die neun Schwangerschaftsmonate und die Entwicklung des Kindes.

Zu jeder Wochenansicht gibt es interessante Informationen in detaillierten Texten, immer wieder gesellen sich kleine interaktive Elemente dazu: Wie hört sich der Herzschlag an, wie sieht das Baby von den verschiedenen Seiten aus oder was hat es mit dem kleinen Füßlein auf sich?

Etwas versteckt und nur per Doppelklick auf den Bildschirm aufrufbar, ist die lebensgroße Darstellung des Babys. Damit können sich werdende Väter schonmal darauf vorbereiten, wie sich der Bauchumfang der Mutter in den kommenden Wochen verändern wird – natürlich nicht vergessen, das iPad immer mal wieder zur Kontrolle daneben zu halten…

Die Zielgruppe in der appgefahren-Community wird zwar nicht besonders groß sein, einen Blick ist Hello Baby Deutschland trotzdem wert. Die Menüstruktur finden wir zwar nicht optimal, bei einem kostenlosen Download kann man aber nicht viel falsch machen.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Die Zielgruppe für solche Apps innerhalb der appgefahren-Community ist vielleicht größer als ihr denkt ! Ich jedenfalls bin interessiert! Und hätte gern vielmehrApp-News zu den Themen Kultur, Wissenschaft, Lifestyle, Kochen. Geht da was?

  2. Gibt es sowas auch fürs iPhone? Suche schon lange danach, hab aber noch nichts ordentliches gefunden. Könnt ihr mir da weiterhelfen?

  3. Die Idee ist wirklich klasse! Die Zielgruppe ist auch bestimmt nicht so klein wie ihr vermutet, ich habe auch Interesse 😉 Nur leider besitze ich auch „nur“ ein Iphone…Mich würde ebenfalls interessieren, obs diese App auch fürs Iphone gibt?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de