iOS 11: Versteckte Funktionen, Kompatibilität & viele kleine Änderungen

Folgend findet ihr einige Änderungen in iOS 11, die auf der Keynote nicht gezeigt wurden.

ios 11

Mit iOS 11 wird sich vieles ändern. Es gibt zahlreiche neue Funktionen, kleine Änderungen und allerhand zu entdecken. Die wichtigsten Neuerungen hat Apple auf der WWDC gezeigt, wir möchten euch die weiteren Änderungen aufzeigen.


Lock Screen: Der neue Lock Screen wurde leicht verändert und bietet ein angepasstes Layout. Die Zahlen für das Passwort sind heller und verzichten auf eine Umrandung. Ebenso neu sind die Animationen beim Aktivieren des Geräts.

Tastatur mit Einhandmodus: Auf dem iPhone gibt es die Möglichkeit eine Tastatur zu aktivieren, die sich besser mit einer Hand bedienen lässt. Das Keyboard rückt zusammen und kann kompakter dargestellt werden – entweder auf der rechten oder linken Seite.

ipad tastatur ios 11

iPad-Tastatur: Die Tastatur auf dem iPad verfügt jetzt über alternative Zeichen, die in hellgrau auf der gleichen Taste angezeigt werden. Mit einem kurzen Wisch nach unten kann man das alternative Zeichen schreiben. Das geht wirklich gut und schnell.

Siri schreiben: In den Bedienungshilfen lässt sich die neue Option „Siri schreiben“ aktivieren. Ruft man nun Siri auf, kann man über die Tastatur Eingaben tätigen.

kontrollzentrum ios 11

Kontrollzentrum: Das neue Kontrollzentrum lässt sich erstmals sortieren. In den Einstellungen könnt ihr sogar auswählen, welche Shortcuts angezeigt werden sollen oder eben nicht. Unter anderem gibt es Zugriff auf die Apple TV Remote, auf die Textgröße oder auf Notizen.

Passwörter automatisch ausfüllen: Diese Option ist unter iOS 11 auch für Drittanbieter-Applikationen verfügbar.

Screen Recording: Im neuen Kontrollzentrum lässt sich jetzt eine Bildschirmaufnahme starten, die dann in der Fotos-App als Video zu finden ist.

unbenutzte apps iso 11

Unbenutzte Apps auslagern: In den Einstellungen gibt es eine neue Option mit der unbenutzte Apps ausgelagert werden können, um so Speicher freizugeben. Dokumente und Daten bleiben erhalten, wird die App erneut installiert kann man wieder auf die vorherigen Daten zugreifen.

Gerätespeicher: Die Belegung des Speichers ist jetzt in einem neuen Layout verfügbar und bietet zudem die Möglichkeit Nachrichten und Anhänge von iMessage in der iCloud zu speichern.

Automatische Pause für Uploads: Sollte der Akku schwach sein, unterbricht iOS 11 diverse Uploads, zum Beispiel die Synchronisation der Foto-Mediathek.

qr code scanner ios 11

Kamera-App: Mit der Kamera kann man nun auch QR-Codes scannen. Entsprechend wird Safari geladen oder der App Store geöffnet.

Siri & Suchen: In den Einstellungen gibt es jetzt die neue Option „Siri & Suchen“, die es auch erlaubt bestimmte Apps auszugrenzen. Ebenso gibt es Einstellungen für „Hey Siri“ sowie „Zugriff im Sperrzustand“.

Accounts & Passwörter: In den Einstellungen könnt ihr jetzt auch App- und Webseiten-Passwörter anzeigen lassen – nach dem Authentifizieren via Touch ID. Zudem können die Passwörter aller Mail-Accounts eingesehen werden.

Emergency SOS: Auf dem iPhone gibt es eine neue Option, die einen Notruf absetzt, wenn man fünf Mal den An/Aus-Schalter schnell gedrückt hat.

markups ipad ios 11

Screenshots: Sobald man ein Screenshot anfertigt, wird dieser als kleines Bild in der unteren linken Ecke angezeigt. Mit einem Klick kann man das Bildschirmfoto direkt mit dem Markup-Tool bearbeiten.

Fetter Text: Fällt sofort auf. Apple setzt auf fette Überschriften, wie sie aus Apple Music bekannt sind. Muss man sich dran gewöhnen.

AirPods Einstellungen: In den Einstellungen können jetzt individuelle Doppel-Tipp-Gesten für den linken und rechten Hörer defintiert werden.

Automatisches Setup: Richtet man ein neues iOS-Gerät ein, kann man dieses ganz nah an ein bereits vorhandenes Gerät halten, um Daten wie Einstellungen, iCloud-Daten und Co. zu übernehmen.

Mit welchen Geräten ist iOS 11 kompatibel?

ios 11 iphone kompatibel

Anzeige

Kommentare 34 Antworten

  1. also auf die einhand tastatur bin ich ja mal gespannt…

    das mit den airpods war bis dato nicht möglich?
    dh jetzt kann man dann zweimal draufklopfen und dann macht es das nächste lied?

    1. ja, unter Bluetooth die AirPods auswählen und das kleine i anklicken, dort kann man für links und rechts dann festlegen ob:
      SIRI
      Aktiv/deaktiviert
      Nächster Titel
      Vorheriger Titel
      Deaktiviert

      die bisherige funktion mit doppeltklick Gespräche anzunehmen und aufzulegen bleibt.

      1. Ne aber auf der Apple Watch habe ich auch schon einmal den Notruf abgesetzt weil ich aus Langeweile die Seitentasten zu oft gedrückt habe

  2. Mich würde mal das neue Kontrollzentrum mit konfiguriertem HomeKit interessieren. Kann man da noch mehr anzeigen lassen als nur dieses Haus-Symbol?

    Die großen und fetten Überschriften finde ich schrecklich. Hat irgendwie was von WindowsPhone. Da sind die Überschriften auch breiter als das Display.
    Jetzt haben sie mich schon dazu gebracht, so ein großes Display mit mir rumzutragen und dann wird der Platz so verschwendet…
    Aber gut, solange der Rest stimmt und ich mich auf die Geräte auch weiterhin verlassen kann, kann ich damit leben. ?

  3. „AirPods Einstellungen: In den Einstellungen können jetzt individuelle Doppel-Tipp-Gesten für den linken und rechten Hörer defintiert werden.“

    Heißt dies, es ist nun möglich Gesten für „Titel vor“ und „Titel zurück“ einzustellen? Das war bisher nur mit Siri möglich.

    1. Das auf dem Bild ist die iPad Tastatur auf welcher sich mit iOS 11 bestimmte Symbole einfacher eingeben lassen. So lässt sich zum Beispiel durch einen Wisch nach unten ein € eingeben statt ein d

    1. Ich habe es zwar nicht nicht getestet aber ich würde eher sagen: Nur auf dem iPhone und nicht auf dem iPad. Auf dem iPad gibt es so etwas ähnliches nämlich schon. Zieh einfach mal die Tastatur mit zwei Fingern auseinander. Die wird dann auch geteilt und jeweils an den linken und rechten Bildschirmrand gedrückt.

  4. Gibt es Funktionen, die exklusiv fürs neue iPad Pro sind?
    Ich weiß, dass jetzt die Eingabe mit dem Pencil genauer ist aber mich würde interessieren, ob auch alles mit meinem iPad Pro 12,9 funktioniert.

  5. In der Kompatibilitätsübersicht steht was von iPad (5te Generation).
    Bin ich deppert oder gab es nur 1, 2, 3, „neue iPad“, Air,…? Wär doch dann die 4te Generation, die 5te wär doch das Air?

    Besitze nämliche das Vierer („neue iPad“), daher frage ich mich, ob das noch was wird mit iOS 11 ?

  6. Kann man denn im Kontrollzentrum (endlich!) VPN hinzufügen?? Das vermisse ich täglich, ist mir für den Business-Bereich viel zu wenig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de