iOS 13.3 verrät: Powerbeats4 mit „Hey Siri“-Support sind in Entwicklung

H1 Chip soll verbaut sein

Seit gestern Abend kann iOS 13.3 geladen und installiert werden. Und wie sich zeigt, verrät die neue Software Details über ein neues Apple-Produkt. Die Powerbeats-Kopfhörer sollen nämlich einen Nachfolger bekommen.

Im Code wurden die Bezeichnungen „Powerbeats4“ gefunden. Weitere Codezeilen weisen darauf hin, dass die Powerbeats4 mit „Hey Siri“ kompatibel sind. Dazu müsste Apple den H1 Chip einbauen, der auch schon in den Powerbeats Pro zum Einsatz kommt. So dürften die Powerbeats4 auch die Funktion „Nachrichten von Siri ankündigen lassen“ erhalten. 

Die Powerbeats-Kopfhörer sind eine günstige Version der Powerbeats Pro und verbinden die beiden Ohrhörer über ein Nackenband. Die aktuellen Powerbeats3 werden für 126 Euro bei Amazon verkauft, Apple verlangt 199,95 Euro. Bleibt abzuwarten, wie teuer die neuen Powerbeats4 werden.

9to5Mac hat schon häufiger Hinweise im iOS-Code gefunden, zuletzt konnte man Infos zu den AirPods Pro verteilen. Informationen zu einem genauen Starttermin gibt es bisher nicht. Da schon jetzt Hinweise zu finden sind, geht man eher von einer zeitnahen Veröffentlichung aus.

(via 9to5Mac)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de