iOS 4.3: Apple verteilt erste Version an Entwickler

Am gestrigen Abend hat Apple die erste Vorab-Version von iOS 4.3 an die Entwickler verteilt. Wir haben uns bereits auf eine kleine Entdeckungsreise begeben.

Das bereits gestern angekündigte Feature Personal Hotspot hat sich wie vermutet in den Einstellungen versteckt. Mit dieser Funktion kann man seine Internet-Verbindung problemlos und unabhängig von der Tethering-Funktion an bis zu fünf Geräte weitergeben – wahlweise per Bluetooth oder WLAN.

Doch das ist nicht die einzige Neuerung, die sich in der neuen Version des Betriebssystems versteckt hat. Unter anderem soll es Entwicklern möglich sein, vollständig auf die AirPlay Video-Schnittstelle zuzugreifen, wenn gewünscht sogar im mobilen Safari und einer Webapplikation.

Bedeutender scheinen die Änderungen zu werden, die es mit iOS 4.3 auf dem iPad gibt. So wird es Gesten mit vier und fünf Fingern geben, ähnlich wie man sie aus der Expose-Funktion der mobilen Macs kennt. Man wird schnell zwischen einzelnen Apps wechseln können, aber wohl auch keinen Home-Button mehr benötigen, um die Multitasking-Leiste einzublenden oder den Homescreen anzeigen zu lassen.

In den allgemeinen Einstellungen des iPads taucht außerdem eine Option auf, mit der man einstellen kann, wie man den Schiebe-Schalter an der Seite des Gerät nutzen kann. Ursprünglich war er als Rotationsschalter gedacht, unter iOS 4 verstummte das iPad – bald wird man die Wahl haben.

Auch einige bisher unbestätigte Vermutungen schwirren bereits durch das Netz. Kaum wurden die Fingergesten für das iPad entdeckt, gab es erste Spekulationen, dass das iPad 2 keinen Homebutton mehr haben könnte. Wir können uns das noch nicht wirklich vorstellen, immerhin ist der Homebutton das zentrale Bedienelement seit dem Start des iPhones.

Vermutlich eher zutreffen wird die Tatsache, dass iPhone 3G und der iPod Touch 2G das iOS 4.3 nicht mehr unterstützen. Als im letzten Jahr iOS 4.0 erschien, sperrte man schon iPhone Classic-Nutzer aus.

Bevor jemand vorschnell in Panik verfällt: Bis zum endgültigen Release werden noch mehrere Wochen, vermutlich einige Monate vergehen, in denen es zahlreiche neue Beta-Versionen geben wird, die mit neuen Funktionen kommen oder bisher Funktionen wieder verwerfen. Eine kleine Theorie: iOS 4.3 erscheint zusammen mit dem neuen iPad im Frühjahr, vermutlich im März oder April.

Kommentare 16 Antworten

  1. Wieso erst so spät? Die Mehrheit anderer websites sagen, das in einem Monat die iOS 4.3 an alle frei gegeben wird. Genau das denke ich auch…

  2. Wir entschuldigen uns hiermit dafür, dass wir noch ein Privatleben haben und diese Nachricht erst heute Morgen um 8:05 Uhr bringen konnten. 😛

  3. Schön, daß sich Euer Programmierer gleich auf Entdeckungsreise begeben hat. Gibt’s denn neuerdings keine Verschwiegenheitserklärungen(„NDA“) mehr für Beta-Versionen von iOS?

  4. Einige hier haben Probleme… Schaut Euch mal beide Blogs an. Was fällt Euch auf? Einmal hat AppGefahren mehr Artikel, aber sonst haben beide Ihre Vor- und Nachteile! Ich nutze beide!

    Mich ärgert bloß, dass HotSpot nicht für iPad läuft!

  5. Das iPad wird nicht ohne Button kommen! Warum? Bedienunghilfen! Zum iPad benutzen braucht man 1-2 Finger. Wenn jemand nur drei Finger hat, könnte er das iPad nicht mehr nutzen. Aber es ist auch nicht ganz auszuschließen, immerhin gibt es kein oben und kein unten!

  6. Danke für den Beitrag.

    Ihr müsst nicht immer die Ersten sein. Privatleben geht vor. Und wer sich beschwert, dass es woanders eher stand, soll doch einfach seinen eigenen Blog erstellen und 24h lang das Netz durchforsten. Aber wehe er ist mal nicht der Erste 🙂
    Ich bin froh, dass ich nicht hunderte Blogs durchlesen muss und warte dann gerne auch mal eine Nacht (in der ich meistens ohnehin nicht lese, sondern schlafe *g*) auf die neusten Infos.

    Weiter so und viele Grüße,
    Rico

  7. So jetzt muss ich hier auch mal was los werden:
    Dafür, dass ihr nur zu zweit seid, macht ihr eine großartige Arbeit und das auch noch kostenlos und ohne großartige Werbung. Ich arbeite bei BILD.de und unser Digital Ressort schafft es mit drei bis vier Mann in der Redaktion auch nicht wirklich mehr als maximal 5 bis 6 Artikel pro Tag zu veröffentlichen. Und die müssen sich nichtmal um die Technik kümmern, das machen meine Kollegen und ich. Also Hut ab vor Eurer Leistung!
    Zum Thema: Ich sehe iOS 4.3 auch nicht vor März/April und zwar zusammen mit der Vorstellung des iPad 2.

  8. Naja ich sehe die Sache mit den ohne Home Button eher schlecht. Auch die Abschaffung des sperrriegel fand ich scheiße und hab es mir per jailbreak gemacht. Also so etwas finde ich währ schon hart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de