iPad mini 6: Kleinere Ränder, USB-C, Touch ID & mehr

Jon Prosser mit neuen Infos

Jon Prosser hat abermals exklusive Informationen von seinen Quellen erhalten. Diesmal geht es um das kommenden iPad mini 6, das über deutlich kleinere Ränder verfügen soll, wobei die Größe zum vorherigen iPad mini eingehalten werden soll.

Wie beim iPad Pro und iPad Air fällt der Home Button weg. Laut Prosser soll das iPad mini 6 über Touch ID in der Seitentaste verfügen, so wie es beim aktuellen iPad Air der Fall ist. Gleichzeitig soll Apple beim neuen iPad mini 6 auf USB-C setzen.


Das iPad mini 6 soll mit dem A14 Chip angetrieben werden, der auch schon beim iPad Air zum Einsatz kommt. Support für 5G kommt hinzu. Als Farbvarianten sollen Silber, Space Grau und Gold angeboten werden. Gleichzeitig soll das neue iPad mini den Apple Pencil unterstützen, hier spricht Prosser aber von einer neuen Generation, die deutlich kleiner sein soll.

Laut Prosser und Bloomberg sollen neue iPad-Modelle noch dieses Jahr vorgestellt werden.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Mit A14 > gekauft > mit M1 wäre es mir aber lieber. Denke aber dann würde es zu teuer werden.

    Ich hoffe auf eine bessere Kamera. Denn das Tablets da so ignoriert werden, beim upgrade nervt. Und die iPhone 12 Kamera ist mit 12 MP ja auch ausreichend.
    Die hätte ich gerne. Denn ich drucke nie aus, will aber dann gute Bilder auf den Gerät sehen.

  2. Seit Jahren wünsche ich mir ein iPad mini. Aber die Featured hängen stets so sehr hinter den iPad Modellen, dass es mir immer zu teuer erscheint. Das 5er Modell noch immer mit TouchID auf der Frontseite?! Kommt es so, wie im Artikel beschrieben, werde ich es mir gönnen. Würde mich sehr freuen.

  3. Bin ich der einzige Alien, der sich ein iPad sogar ohne Kamera auf der Rückseite wünschen würde? Habe doch ein iPhone mit besserer Kamera immer griffbereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de