iPhone 6s-Reparaturprogramm: Mittlerweile Wartezeiten bis Mitte Dezember möglich

Zu Beginn dieser Woche rief Apple ein Reparaturprogramm für eine kleine Charge betroffener iPhone 6s aus, die sich vorzeitig ausschalten.

iPhone Stock Aufladen

Auch wir berichteten bereits mehrmals über dieses Problem, das auch mein iPhone 6s (64 GB, Silber) betraf. Zumindest in meinem persönlichen Fall kann bisher freudig Entwarnung gegeben werden: Nachdem sich das iPhone 6s nach einer erfolglosen Reparatur (zum Artikel) weiterhin vorzeitig ausschaltete, brachte ein Kompletttausch des Geräts offensichtlich die Lösung: Das Ersatz-iPhone, ein Refurbished-Modell mit iOS 10.1.1, lässt sich nach mehreren Ladezyklen problemlos bis 1% nutzen, einen vorzeitigen Shutdown konnte ich bisher noch nicht feststellen.


Wer ebenfalls vom bekannten vorzeitigen Ausschalten betroffen ist, muss nun eventuell mit längeren Wartezeiten beim Austausch bzw. der Reparatur des eigenen Gerätes rechnen. Wie mehrere Nutzer berichten, wurden sie bereits von Apple Store- und Hotline-Mitarbeitern darauf hingewiesen, dass mit längeren Bearbeitungszeiten kalkuliert werden müsse.

Akkutausch erst nach dem 15. Dezember 2016

Wie es scheint, hat Apple nicht genügend Ersatzteile, in diesem Fall Akkus für das iPhone 6s, auf Lager, um alle betroffenen Kunden schnell bedienen zu können. Im Support-Chat von Apple ist sogar von einer Wartezeit bis zum 15. Dezember dieses Jahres die Rede. Wer demnach auf sein Gerät angewiesen ist und für einen Austausch des Akkus in Frage kommt, sollte sich eventuell noch etwas gedulden, bevor das iPhone für eine Reparatur eingeschickt wird.

Zu Beginn dieser Woche hatte der Konzern aus Cupertino ein Reparaturprogramm für das iPhone 6s ins Leben gerufen (zum Artikel), das laut eigener Aussage allerdings nur eine „sehr geringe Anzahl“ an Geräten „einer eingegrenzten Seriennummer-Gruppe, die zwischen September und Oktober 2015 produziert worden ist“, betreffe. Nach einem Check der Seriennummer über den Apple Support oder im Apple Store kann ein entsprechender Servicefall aufgenommen werden, so dass das Gerät mit einem neuen Akku ausgestattet wird. Bei den betroffenen iPhone 6s soll es sich vornehmlich um Geräte handeln, die die Buchstaben Q4, Q5, Q6, Q7, Q8, Q9, QC, QD, QF, QG oder QH an vierter und fünfter Stelle ihrer Seriennummer aufweisen.

Kommentare 32 Antworten

  1. Schon merkwürdig. Angeblich ist nur eine „sehr geringe“ Anzahl von Geräten betroffen. Da sollte man annehmen, dass man dafür auch nur eine „sehr geringe“ Menge an Ersatzteilen bräuchte… mag sich jeder seinen Teil dazu denken.

  2. Kann denn jemand schon sagen, dass es nach dem Akku Wechsel auch wirklich ? wieder gut ist, oder versucht Apple damit noch weiter Zeit zu schinden.
    Weitere Frage, muss das Handy denn zum Akku Wechsel wirklich zurück gesetzt werden, wie es in dem Rep. Programm beschrieben? Muss doch eigentlich sonst nicht gemacht werden. Warum, was soll denn das.

  3. Mein QQ ging gestern wieder bei 24% aus. Meine Seriennummer ist aber vom Reparaturprogramm nicht betroffen. Wurde im November 2015 produziert. Gekauft habe ich es Ende Januar 2016.

    Ich habe mich gestern wieder beim Support gemeldet und nicht locker gelassen. Diesmal per Chat. Es wurde eine Ferndiagnose gemacht. Es wurde kein Fehler entdeckt. Aber mein iPhone schaltet sich immer bei geringem Akku und kalten Temperaturen aus.

    Ich sollte anschließend ein Backup machen und das iPhone als neues iPhone wiederherstellen. Danach habe ich es 30 Minuten nach draußen gelegt und wieder ging es aus.

    Heute habe ich mich dann erneut beim Support gemeldet. Aber so richtig auf einen Austausch wollte der Mitarbeiter sich nicht einlassen. Ich sollte mich fragen, ob ich es wirklich wollte, dass mein iPhone geöffnet wird. Häh! Na klar, ich will ein funktionsfähiges iPhone und Apple hat hier „Schrott“ eingebaut.

    Ich habe ihm klar gemacht, dass ich hier ein Premium-Smartphone für 850 € gekauft habe und es nicht mal bei kalten Temperaturen nutzen kann. Er sollte sich mal vorstellen, ich hätte einen Notfall und kann das iPhone nicht nutzen.

    Schon mein MacBook Pro mid 2010 kann ich durch einen Hardfehler nicht voll nutzen, weil sich der Rechner beim Wechsel der Grafikkarte einfach abschaltet. Auch hier ist der Fehler bekannt und ich war damals beim Reparaturprogramm ebenfalls nicht dabei.

    Ich zahle viel Geld für Apple Geräte und sie funktionieren nicht.

    Nun kann ich es bei Gravis abgeben, muss ich aber auf 3-4 Wochen Wartezeit einstellen.

    Man muß hartnäckig sein 🙂

  4. Ich war diese Woche im Apple Store. Nach einer „kurzen Wartezeit von 100 Minuten“ ? durfte ich dann an den Tisch der Genius Bar weiterrücken.

    Dort kümmerte sich dann weitere 15 Minuten später jemand um mein Problem.

    Es wurde eine Diagnose gemacht, die Seiennummer gecheckt und dann Ei Supportfall aufgenommen.

    Nun soll es ca 2 Wochen dauern, bis ich wieder hinkommen darf zur Reparatur.

    Hierfür sollte man aber einen ganzen Tag einplanen.

    Na mal sehen. Wenn es dann wieder gut läuft, ist es okay, aber die Warterei war sehr unbefriedigend.

    Also viel Zeit mitbringen.

  5. Man oh man Apple, ist auch nicht mehr was es war. Teure Geräte, Auch nicht bessere Qualität als Andere, ganz mieser Service. Man muss sich wohl oder übel nach was Anderem Umschauen, der angebissene Apfel tropft schon, mal sehen wann er fault. ??

  6. Mein iPhone ist auch betroffen ?. Habe ich mir heute auch noch vom Telefonsupport bestätigen lassen. Jetzt darf ich mitten in der Weihnachtszeit in den Apple Store rennen. Da ist ja zum Glück nie was los und man hat ja schon sonst unterm Jahr keine Wartezeiten. ?

  7. Dieses rum Geheule ?! Ihr kauft euch Handys für nen Arsch voll Kohle und gönnt euch kein Apple Care? Mit Care wirst du beim Support behandelt wie Gott! „… Natürlich senden wir Ihnen umgehend ein neues Gerät zu!“ Ich will hier keinen beleidigen, aber ich frage mich schon lange warum solche Probleme zu einem riesen Ding werden. Wer stellt sich denn freiwillig in einem Applestore an wenn er ein Austauschgerät nachhause bekommen kann?

    1. Ist nicht ganz zutreffend. Es wäre frech, wenn Apple noch Apple Care dazu verkauft, nur um bessere Kundenbedienung (u.a.) zu haben. Geräte sind (zu) teuer. Noch in Gebrauch haben wir 2 Geräte mit und 2 ohne Apple Care und sie soll unsere Fehler abdecken, nicht solche von Apple. Produktionsfehler sind schlicht und einfach von Apple zu beheben. Leider muss man feststellen, dass Apple nicht mehr das ist, was sie einmal waren, Hard- und Software. Statt immer kleiner, dünner soll mehr auf Qualität geachtet werden, ebenso bei immer neuen Features, anstatt SW-Stabilität. Es ist alles offenbar zu komplex.

  8. Kann ich auch den Akku tauschen lassen, wenn die Garantie Zeit schon vorbei ist? Mein iPhone 6s 64gb hat auch diese Probleme und ist auch ein Oktober Handy.

  9. Nicht abwimmeln lassen!
    Am Do. hatte ich einen Genius Bar-Termin in Zürich-Glatt. FK1QG…
    Info: 6s hat viele LowBattery-Crashes, Frage: Kann das 6er mit Apple Car einfach ausgetauscht werden? Antwort leider nein, sei nicht vorgesehen, ja bei Beschädigungen… Mein 6s sei nicht bei den betroffenen (…und von Mel lese ich, dass wohl…). Ich hätte (zu) viele Hintergrundaktualisierungen. Ich soll doch diese mal ausschalten, beobachten und wieder kommen. Einwand, das hätte mein 6er auch gehabt, problemlos. Ich insistierte und sagte, ich fahre nicht wieder 100 km, nur um zu prüfen. Der Supporter änderte seine Meinung und tauschte es sofort aus.
    Pech, dass das vorher gemachte iTunes-Backup nicht ging (defekt oder nicht kompatibel). Mit dem iCloud-Backup (auch vorher) ging es dann problemlos, auch wenn ich lieber das andere gehabt hätte.
    Und, unser iPad Mini 2 hatte vor knapp einer Woche nur den schwarzen Apfel – nichts ging mehr, bis es sich mangels Akkustand ausschaltete. Nach einer Nachtladung ging es am Morgen gleich weiter, Reset etc. Supporter meinte, es sei nichts mehr zu machen, wir nahmen es wieder mit (Datensicherheit) und kauften ein Mini 4 (10% Rabatt auf Nachfrage). Preisdifferenz zu Mini 2-Refurbished schien uns zu klein.
    … Wenn man einmal in der Mühle ist … Allerdings gehören sie zu den täglichen Arbeitsgeräten, und bringen auch ihren Nutzen, aber der Aufwand drum herum ist (noch) zu gross.

  10. Das heißt also mit den von euch aufgezählten Buchstaben in der Seriennummer ist man definitiv einer der Opfer. Und kann sein iPhone reparieren lassen!?
    Dann melde ich mich mal an.

  11. Ich hatte gerade einen Chat mit dem Apple Service.
    Habe ein iPhone 6s 64GB mit Seriennr. XXX Q9 XXX.
    Nach einem „Check“ wurde mir mitgeteilt, dass ich mit diesem Gerät kein Anrecht auf Austausch habe.
    Mir wurde der „erzwungene Neustart“ empfohlen und dann eine Wiederherstellung ohne Einspielen der Apps, um ein Software Problem zu eruieren.

    Jetzt hab ich einen Termin beim Genius. Mal sehen, was das wird.

    1. Hello,

      auch ich habe gerade einen Chat mit dem Apple Service hinter mir.

      Nachdem ich den Text von“Der Schorsch“ bin ich etwas verwundert. Auch ich habe ein iPhone 6S 64GB und meine Seriennummer hat ebenfalls die Kombination „Q9“ in der Seriennummer.

      Ich bin für die Teilnahme am Austauschprogramm berechtigt!
      Allerdings erst wieder ab dem 05.12.2016, bis dahin sind alle Kapazitäten ausgelastet und man sagte mir bereits dass es 7-10 Werktage dauern wird.

      Da ich auf mein iPhone angewiesen bin kann ich es erst Anfang Januar tauschen lassen, dafür dann aber direkt im Apple Store wo man es entweder sofort machen kann oder maximal 1-3 Tage warten muss.

      Viele Grüße
      Üffes

      1. Habe bei meinem iPhone 6s den Akku im Rahmen der Rückrufaktion tauschen lassen. Hab das Gerät mit UPS verschickt und nach einer Woche repariert zurück bekommen. Eigentlich war ich mit dem Reparaturservice sehr zufrieden, doch fährt das Teil seit heute wieder bei 20-25% runter. Einmal kurz in die Ladestation und neugestartet gehtsweiter runter bis 1 %. Ich dreh bald durch mit dem Teil.
        Aber was ist besser ein Handy welches nicht geht oder eins welches in der Hosentasche abfackelt und mit dem du nicht in ein Flugzeug darfst……..

  12. Habe bei meinem iPhone 6s den Akku im Rahmen der Rückrufaktion tauschen lassen. Hab das Gerät mit UPS verschickt und nach einer Woche repariert zurück bekommen. Eigentlich war ich mit dem Reparaturservice sehr zufrieden, doch fährt das Teil seit heute wieder bei 20-25% runter. Einmal kurz in die Ladestation und neugestartet gehtsweiter runter bis 1 %. Ich dreh bald durch mit dem Teil.
    Aber was ist besser ein Handy welches nicht geht oder eins welches in der Hosentasche abfackelt und mit dem du nicht in ein Flugzeug darfst……..

  13. Hallo auch mein Gerät ist von dem „Kälteaus“ betroffen.
    Allerdings nicht in der super Akkuaustausch-Datenbank.
    Habe an 4.ter und 5.ter Stelle QQ stehen.
    Am Telefon hat Apple den Austausch abgelehnt.
    Der Service von Apple war eine derbe Enttäuschung.
    Man erklärte mir, das Gerät sei in Ordnung (via Ferndiagnose). Ich frage mich nur wenn es in Ordnung ist warum geht es dann bei kalten Temperaturen einfach aus?
    Unterm Strich verweigert Apple also den Austausch eines defekten (8 Monate alten) Gerätes.
    Bravo!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de