Jabra Elite 85t: True Wireless-Kopfhörer in neuen Farben vorgestellt

Vier neue Farbvarianten für jeden Geschmack

Im Oktober 2020 sind die Jabra Elite 85t bereits in der Farbe Schwarz/Titanium als Teil der neuen ANC-Reihe des dänischen Herstellers auf den Markt gekommen. Auch wir haben die Jabra Elite 85t bereits genauer unter die Lupe genommen, unseren Bericht dazu findet ihr hier. Nun hat Jabra neue Farben für das aktuelle True Wireless-Topmodell des Unternehmens angekündigt.

„Nutzer kommen jetzt nicht nur in den Genuss von außergewöhnlicher Anrufqualität, anpassbarem Jabra Advanced ANC und exzellenter Soundqualität der Elite 85t, sondern können sich dazu noch die Farbe aussuchen, die am besten zu ihnen passt. Egal, ob glamouröses Gold/Beige, zeitloses Schwarz oder elegantes Grau – die Jabra Elite 85t bieten die richtige Farbe für jeden Geschmack.“

Mit den vier neuen Farbvarianten gibt es somit noch mehr Auswahl für Fans von True Wireless-Kopfhörern. Zudem bieten auch die neuen Jabra Elite 85t alle üblichen Features der bereits erschienenen Schwarz/Titanium-Variante, darunter eine Sprachtechnologie mit sechs Mikrofonen (drei an jedem Ohrstöpsel, zwei auf der Außen- und eines auf der Innenseite) für bequeme Anrufannahme und Sprachbefehle. Die Mikrofone an Außen- und Innenseite ermöglichen zudem ein anpassbares ANC: Das Hörerlebnis lässt sich mit zwei Slidern personalisieren – vom vollständigen ANC zu absolutem HearThrough, mit zahlreichen Abstufungen dazwischen.


Neue Farben werden bei Amazon bereits gelistet

Zudem sorgen 12mm-Treiber für einen starken Bass und vollen Sound, das halboffene Design verbessert gleichzeitig den Komfort und reduziert den Druck auf die Ohren. Die beliebten Ear Gels hat Jabra angepasst und in eine neue ovale Form gebracht, die das Ohr besser abdichtet und sicherstellt, dass die Ohrstöpsel gut sitzen. Das bedeutet gleichzeitig, dass die Elite 85t nicht so tief im Ohr sitzen wie ihre Vorgänger. Ist das ANC angeschaltet, haben die Ohrstöpsel eine Batterielaufzeit von bis zu 5,5 Stunden, mit dem Ladecase sind es bis zu 25 Stunden. Das Qi-konforme Ladecase kann selbst auch drahtlos aufgeladen werden.

Bei Amazon sind die vier neuen Farbversionen der Jabra Elite 85t bereits gelistet, aber können noch nicht bestellt werden. Dort liegt der Preis der kabellosen InEars mit ANC derzeit bei 219 Euro. Auf der Website von Jabra beträgt die UVP 229 Euro, dort sind die neuen Farben noch nicht im System vorhanden.

Jabra Elite 85t True Wireless In-Ear Bluetooth Kopfhörer - Earbuds mit Advanced Active Noise...
1.894 Bewertungen
Jabra Elite 85t True Wireless In-Ear Bluetooth Kopfhörer - Earbuds mit Advanced Active Noise...
  • Ununterbrochene Anrufe und Musik: Jabra Advanced Active Noise Cancellation bietet Ihnen volle Klangkontrolle mit einem einstellbaren ANC-Schieberegler in Kombination mit 6 eingebauten Mikrofonen für...
  • Kraftvolle Lautsprecher mit Sprachassistent: 12-mm-Lautsprecher liefern klaren Klang mit kräftigen Bässen für ein beeindruckendes Musikerlebnis - Funktioniert mit Amazon Alexa, Siri und Google...

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Was Jabra besonders richtig macht, ist eher weniger die Anrufqualität ihrer eigenen Kopfhöhrer/Headsets – sondern sie haben früh verstanden, dass die üblichen Bluetooth Standardprofile mit magerem 8kbit Mikro nichts taugen.

    Deswegen würde ich jedem, der am PC mit Bluetooth Headset (zB Airpods) Konferenzen veranstaltet, den Jabra Link 380c UC einzusetzen.

    Dieses simuliert eine Soundkarte mit einer vernünftigen Datenrate (teilt für Mikro die Hälfte ein) und erlaubt die selbe Mikrofonqualität von Bluetooth Verbindungen wie man sie von Smartphones kennt.

    Das wäre der größte Qualitätsgewinn, der derzeit ohne HD Voice möglich ist (welches zwar theoretisch durch BT5.0 mehr Bandbreite zur Verfügung hätte, jedoch noch in kein System -weder Mac noch Windows – eingebaut wurde).

  2. Ich habe vor Weihnachten bei meiner Schwester die AirPods Pro probiert. Und mir dann zwar nicht die Elite 85, aber doch die Elite 75t geholt. Die sitzen besser, klingen besser und sind deutlich günstiger als die (überschätzten) Apple-Stöpsel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de