Microsoft Lists ist ab sofort für das iPhone erhältlich

Android-App fehlt noch

Falls ihr Microsoft Lists verwendet, könnt ihr ab sofort auch die zugehörige iPhone-App (App Store-Link) installieren. Diese ist bisher nur für das iPhone verfügbar und setzt ein Office 365 Abo voraus. All eure Listen aus Microsoft Lists werden übernommen, ebenso könnt ihr natürlich neue anlegen und bearbeiten.

Die App selbst ist einfach zu bedienen, an einigen Stellen gibt es aber eine englische statt deutsche Beschreibung. Microsoft Lists ist vor allem für Teams geeignet, die Aufgaben, Listen, Routinen, Kontakte, Inventar und mehr synchron halten wollen.


  • Verfolgen und verwalten Sie Listen, wo immer Sie auch arbeiten
  • Letzte und bevorzugte Listen anzeigen
  • Listen anzeigen, auch wenn Sie offline sind
  • Bearbeiten Sie Ihre Listen und Listenelemente
  • Erfassen und Hinzufügen von Fotos mit QR-Code-Unterstützung
  • Erstellen, teilen und verfolgen Sie Listen mit jedem
  • Schnelles Starten mit vorgefertigten Vorlagen
  • Anpassen der Ansichten durch Sortieren, Filtern und Gruppieren
  • Unterstützung von Dark Mode und Querformat
  • Integrierte Datensicherheit und Compliance auf Unternehmensniveau
  • Unterstützung der Intune-Geräteverwaltung mit MDM- und MAM-Richtlinien

Microsoft Lists ist 257,8 MB groß und setzt iOS 13 und neuer voraus. Abschließend findet ihr eine Produktdemo.

‎Microsoft Lists
‎Microsoft Lists
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de