Neu in iOS 15: Timer für HomeKit-Geräte per Sprachbefehl aktivieren

Hey Siri, schalte das Licht in 42 Minuten aus

Mittlerweile dürften viele von euch den Start von iOS 15 verdaut und möglicherweise auch Geräte wie den HomePod oder Apple TV auf den neuesten Stand gebracht haben. Das ist für die Funktion, die wir in diesem Artikel noch einmal aufgreifen wollen, nicht ganz unerheblich. Immerhin ist dafür eine HomeKit-Steuerzentrale mit dem aktuellen System erforderlich.

Ist das der Fall und auch euer iPhone oder iPad sind bereits aktualisiert, könnt ihr euch über neue Möglichkeiten rund um Sprachbefehle freuen. So ist es ab sofort nämlich möglich, das Ein- oder Ausschalten von HomeKit-Geräten mit der Angabe einer Zeit zu koppeln.


Einige Beispiele gefällig? Kein Problem. Sprachbefehle wie diese sind möglich:

  • Hey Siri, schließe die Rollladen um 22:22 Uhr
  • Hey Siri, schalte das Licht im Schlafzimmer um 7:12 Uhr ein
  • Hey Siri, öffne das Wohnzimmerrollo in 10 Minuten
  • Hey Siri, schalte die Steckdose in 15 Minuten aus

Mit diesen Sprachbefehlen werden einmalige Automationen angelegt, die auch im entsprechenden Tab in der Home-App sichtbar sind. Das hilft sicherlich dabei, nicht den Überblick zu verlieren, wenn man viele dieser Sprachbefehle verwenden sollte. Nach der Ausführung werden die Automationen automatisch wieder aus der Home-App entfernt.

Was leider noch nicht funktioniert: Sprachbefehle mit Szenen können noch nicht mit einer Zeitangabe gekoppelt werden. Aber auch so sind die neuen Möglichkeiten schon richtig spannend, finde ich.

Philips Hue White & Col. Amb. E27 3er Starter Set...
  • Der einfache Einstieg in die Smart Home Beleuchtung: Hue LED-Lampen mit der Hue Bridge verbinden und Licht individuell per Hue App im gesamten Eigenheim steuern
  • Wählen Sie in der Hue App aus 16 Mio. Farben und verschiedensten Weißtönen oder synchronisieren Sie Ihr Licht mit Musik, Games und Filmen für ein maximales Entertainment-Erlebnis

Anzeige

Kommentare 9 Antworten

  1. Homekit ist ein Frickelsystem das gibts gar nicht. Es gäbe so viele Anwengungsbereiche die man umsetzen „KÖNNTE“. Bei einem Gerät geht das dafür beim anderen dies nicht. Ich verstehe Apple einfach nicht hier mal etwas mehr Energie reinzustecken :((

    1. Können nicht viele sein, die das verwenden, denn sonst würde Apple den Knall bis Cupertino hören.
      Wird einfach zu viel positiv geredet. Nicht nur beim Apple.

  2. Wir haben bei uns zwei große und vier kleine verteilt. Und als Bewohner des Apple-Universums freuen wir uns über jeden kleinen Fortschritt. – Aber reden wir nicht über einen Mega-Konzern wie Apple und haben wir nicht das Jahr 2021? – Ach, diese brutalen Timer- und Weckertöne kann man nicht personalisieren? Ein Homepod kann nicht, mit Musik wecken? – Nun Apple wird sich was dabei für nich gedacht haben. Schließlich ist meine User Experience ja das, was sie antreibt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de