Neu von Xiaomi: Mi Band 5, Mi Electric Scooter Pro 2, Mi TV Stick & mehr

In Kürze in Deutschland erhältlich

Xiaomi hat heute zahlreiche neue Produkte vorgestellt. Wir wollen die spannendsten Fakten kurz zusammenfassen und auf die Neuheiten aufmerksam machen.

Mi Smart Band 5

Die fünfte Version des Mi Smart Band verfügt über ein 1,1″-AMOLED-Farbdisplay mit einem 20 Prozent größeren Bildschirm als sein Vorgänger. Hier können über 65 dynamische Displays mit eleganten Bandfarben gewählt werden. Der Fitnesstracker zeichnet so gut wie jede Sportart auf und liefert insgesamt 11 Trainingsmodi.


Der PPG-Herzfrequenzsensor des Mi Smart Band 5 ist jetzt bis zu 50 Prozent genauer. Zusätzlich sammelt das Gerät sämtliche Bewegungs- und Körperdaten und gibt einen PAI-Wert (Personal Activity Intelligence) aus, anhand dessen der Gesundheitszustand leicht nachvollzogen werden kann.

Der Akku des Mi Smart Band ermöglicht trotz größerem Bildschirm und neu hinzugefügten Funktionen bis zu 14 Tage ununterbrochene Nutzung. Die UVP liegt bei 39,99 Euro.

Xiaomi Mi Band 5 - Smart Fitness Bracelet Black
  • Neuer farbiger Amoled-Touchscreen
  • Erhöhte Wasserbeständigkeit: Xiaomi Mi Band 5 kann gut unter Wasser arbeiten und Ihre täglichen Aufgaben erfüllen.

Mi Electric Scooter Pro 2

Leih-Scooter gibt es fast an jeder Ecke. Wer seinen eigenen E-Scooter will, kann sich den neuen Mi Electric Scooter Pro 2 ansehen. Dieser fährt maximal 20 km/h und schafft bis zu 45 Kilometer – und ist auch für den deutschen Straßenverkehr zugelassen.

Das eingebaute LCD-Display ermöglicht die Anzeige und Steuerung einer Vielzahl von Parametern wie Geschwindigkeitsanzeige, Fahrmodus, Bluetooth-Verbindung und Scheinwerferanzeige für ein bequemes und problemloses Fahrerlebnis. Der Mi Electric Scooter Pro 2 verfügt über einen 300W starken Motor, ein zuverlässiges Doppelbremssystem, stoßdämpfende Luftreifen und lässt sich spielend leicht zusammenklappen – formschönes Design für grenzenlose Mobilität in der Stadt.

Er verfügt über Front-, Heck- und Seitenreflektoren sowie einen verbesserten 2W-Frontscheinwerfer, der bis zu 10 Meter weit leuchtet, um die Sicht zu verbessern. Fahranfängerinnen und -anfänger erhalten außerdem Sicherheitshinweise und -tipps, sobald sie über ihre Mobilgerät verbunden sind.

Gleichzeitig wurde eine abgespeckte Version namens 1S vorgestellt, der 30 Kilometer schafft. Der 2S kostet 549 Euro, der 1S liegt bei 399 Euro.

Mi True Wireless Earphones 2 Basic

Weiter geht es mit den Mi True Wireless Earphones 2 Basic, die bis zu 5 Stunden Musikwiedergabe erlauben. Das Ladecase liefert weitere 15 Stunden. Mit an Bord ist eine Umgebungsgeräuschunterdrückung, eine In-Ear-Erkennung sowie eine gute Tonqualität. Die neuen Kopfhörer werden ab Ende Juli für 39,99 Euro verkauft.

Mi TV-Stick

Der Mi TV-Stick ist mit Android TV, Dolby- und DTS-Surround-Sound-Unterstützung, integriertem Google-Assistent und Chromecast ausgestattet und kann so den Fernseher smart machen. Der Stick wird im August für 39,99 Euro verfügbar gemacht.

Mi Curved Gaming Monitor 34″

Gamer werden von dem Mi Curved Gaming Monitor 34’’ begeistert sein. Mit einem hochauflösenden WQHD-Display mit 3440×1440 Pixeln und 1500R Krümmung sorgt er für ein wirklich beeindruckendes Seherlebnis. Sein ultrabreites 21:9-Display erweitert das Seitenverhältnis um 30 Prozent im Vergleich zu normalen 16:9-Displays, während seine 144Hz-Gaming-Bildwiederholrate und seine flackerfreie Technologie ein nahtloses Benutzererlebnis ermöglichen.

Der Mi Curved Gaming Monitor wird ab Ende August verkauft, bezahlen muss man ihn mit 499 Euro.

Kommentare 1 Antwort

  1. Ich dachte im ersten Moment ….. interessant.
    Bin dann auf die Xiaomi Seite gegangen und habe mir die Details angesehen und bin dabei über die folgende Angabe gestolpert: Für Benutzer zwischen 16 und 50 Jahren.
    Heißt das, dass ich wenn ich älter bin, nicht diesen Scooter benutzen darf? Wenn ich den Scooter mit 49 Jahren kaufe, ich ihn ein Jahr später wieder abgeben muss?
    Das ist eindeutig altersdiskriminierend. Ich find das unverschämt. Kommt vielleicht bei Bohrmaschinen dann bald der Zusatz „Nur für Männer“?
    Ich finde das geht gar nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de