Neuerungen in iOS 12.1.1: FaceTime bekommt in Beta-Version Live Photo-Feature zurück

Mit iOS 12.0 wurde das Live Photo-Funktion in Apples FaceTime-App entfernt.

FaceTime iOS 12.1.1

Seit kurzem ist nun die Beta-Version für angemeldete Tester verfügbar – und das Team von 9to5Mac hat gleich einmal einige Neuerungen in iOS 12.1.1 ausfindig gemacht: Unter anderem kehrt die mit iOS 12.0 verschwundene Live Photo-Aufnahme-Möglichkeit wieder in Apples Videotelefonie-App FaceTime zurück. Wichtig zu wissen ist allerdings, dass beide Geräte, die miteinander kommunizieren, über das Update verfügen müssen, um es verwenden zu können.

Wie 9to5Mac berichtet, gibt es in FaceTime auch weitere signifikante Änderungen, die vor allem den Komfort bei Videotelefonaten verbessern sollen. „In iOS 12.0 verdeckte Apple den Kamerawechsel und die Stummschalttaste hinter einer Wischgeste. Die erweiterte Ansicht hat seinerzeit auch die Miniaturansicht der eigenen verwendeten Kamera verdeckt, so dass es schwer zu erkennen war, ob der Kamerawechsel funktioniert hat.“

Live Photos in FaceTime sind standardmäßig aktiviert

Dieses aufklappbare Fenster für Zusatzoptionen in FaceTime wurde in der Betaversion von iOS 12.1.1 nun entscheidend verändert und macht es FaceTime-Usern einfacher, Videotelefonate zu führen. „Die Effekte-Schaltfläche bleibt auf der linken Seite, wurde jedoch für eine neue Reihe von vier Buttons mit Effekten, Stummschalten, Kamerawechsel und Anruf beenden verkleinert“, erklärt 9to5Mac. „Der Auslöser für das Live-Foto befindet sich über der verkleinerten Menüansicht. Auf das ausgeklappte Menü kann jetzt nur mit einer Wischgeste zugegriffen werden.“

Auch die Rückkehr der Live Photos unter iOS 12.1.1, mit der sich ein kurzer Moment mit Bewegung und Sound anstelle eines statischen, stummen Screenshots festhalten lässt, ist ein willkommener Punkt. Die Funktion ist optional und ist in der Betaversion standardmäßig aktiviert. Sie lässt sich unter „Einstellungen“ – „FaceTime“ – „Live Photos“ ausschalten, sofern gewünscht. Das Update auf iOS 12.1.1 wird wohl noch in diesem Jahr an alle Nutzer offiziell ausgeteilt werden.

Foto: 9to5Mac.com

Kommentare 2 Antworten

  1. Wurde auch Zeit, dass der Kamerawechsel wieder leichter zu erreichen ist. Wenn man viel FaceTime nutzt, dann ist es unglaublich nervig jedes Mal das Menü zu öffnen, wenn man mal kurz die Kamera wechseln will. Da fragt man dich manchmal wirklich, wie die QC oder auch diejenigen des iOS-Teams, die für die Benutzerfreundlichkeit verantwortlich sind, sowas durchgehen lassen können…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de