Neues Apple TV soll noch dieses Jahr erscheinen

Nur ein kleines Update

In diesem Jahr werden noch einige neue Apple-Produkte erwartet. Unter anderem rechnen wir mit aktualisierten Macs und neuen iPad-Modellen. Und während das iPhone 14 und die neue Apple Watch auf einer großen Keynote vorgestellt wurden, sollen Macs und iPads lediglich per Pressemitteilung angekündigt werden. Gleichzeitig wird auch ein neues Apple TV erwartet, das sagt Mark Gurman von Bloomberg.

Die neue Streamingbox soll den schnelleren A14 Bionic Chip erhalten, der schon im iPhone 12 und iPad Air 4 zum Einsatz kommt – aktuell werkelt der A12 Bionic Chip im Apple TV 4K. Mit mehr Arbeitsspeicher soll das Apple TV noch schneller werden und auch eine überarbeitete Siri Fernbedienung steht in den Startlöschern – unter anderem mit einer Wo ist? Integration. Gleichzeitig soll das Apple TV günstiger werden.


Das aktuelle Apple TV 4K wurde im April 2021 angekündigt und einen Monat später veröffentlicht. Es ist ungewöhnlich, dass das Apple TV in zwei aufeinanderfolgenden Jahren eine Hardware-Aktualisierung erhält, daher ist eine Markteinführung im Jahr 2023 wahrscheinlicher als im Jahr 2022, aber Kuo und Gurman sind beide seriöse Quellen und Gerüchte deuten darauf hin, dass das neue Modell ein kleines Update sein wird.

Der Apple-Analyst Ming-Chi Kuo hatte schon im Frühjahr darauf hingewiesen, dass Apple ein günstigeres Apple TV plant, um zur Konkurrenz aufzuschließen, die ja Streaming-Geräte schon ab 20 Euro anbieten. Ob ein Low-Budget Apple TV oder Streaming-Stick vorgestellt wird, ist aber unklar.

(via MacRumors)

Anzeige

Kommentare 11 Antworten

  1. Ich frage mich so langsam welchen Mehrwert ein Apple TV noch hat im Vergleich zu einem Smart TV – wenn ich mir angucke was mein neuer Samsung alles kann. Apps in 4K – Inhalte vom iPhone auf den Schirm streamen / darstellen – aufzeichnen – etc

    1. Der gleiche Mehrwert wie es für mich persönlich schon immer war.

      Der TV muss nicht ins Internet und kann somit nicht nach Hause telefonieren oder einen mit Werbung beglücken (da waren Samsung TVs ja mal groß dabei wenn das HbbtTV aktiv war).

      Solange das gleiche tvOS auf den AppleTVs läuft, ist die GUI immer gleich. Das lief früher sehr schnell bei den SmartTVs aus den Ruder und dass sogar wenn die TVs von gleichen Hersteller waren (keine Ahnung wie das nun heutzutage ist, glaube aber nicht dass es wirklich besser geworden ist). Mischt man die TV Hersteller dann auch noch, so ist das Chaos Vorprogrammiert.

      Dann was sich sicherlich auch nicht geändert haben wird, ist der Software Support, der SmartTVs. Zwischen Software aus nach 2-5 Jahren ist alles dabei. Das Apple TV HD (früher mal 4) gibt es seit 2015 und hat auch jetzt noch das neuste tvOS bekommen, somit nun 7 Jahre Updates da kann definitiv kein SmartTV mithalten (egal ob er nun 500 € oder 5.000 € gekostet hat und egal ob da nun Anrdoid TV drauf läuft oder irgend ein OS vom Hersteller selbst).

    2. Für mich ist der Apple TV auch ein Ersatz für eine Spielekonsole. Ich hab Apple Arcade und spiele dort sehr gerne drauf. Klar, wer das Apple TV nur zum streamen nutzt, da gibt es günstigere Alternativen. Aber für mich wird auch künftig wieder ein AppleTV ins Haus kommen. Denn meins ist aus 2015 und langsam stößt es bei einigen Spielen an seine Grenzen. Mal schauen, was die nächste Generation bietet.

  2. Bin gespannt auf die neue Version.
    Verstehe das dieses Thema sehr kontrovers diskutiert.
    In Zeiten von SmartTV’s eine extra MediaBox?
    Ich sage dazu ja!
    Der Software-Support ist Apple üblich unübertroffen.
    (damit auch die Verfügbarkeit an Apps und man nicht traurig sein muss wenn ein TV Hersteller die Lizenz für Netflix nicht bezahlen wollte)
    Das Menüdesign und das Handling ist traumhaft.
    Auch zu erwähnen ist das die Bedienung vom AppleTV flüssig und stabil ist, selbst im Jahr 2022 und auch bei neuesten über 2k € Geräten laufen die TV Betriebssysteme alles andere als ruckelfrei und stabil (egal ob Samsung Tizen, LG webOS, oder alles andere mit AndroidTV), da diese kurz nach release meistens schonwieder komplett überarbeitet werden und an einer Version für nächstes Jahr gearbeitet wird wenig bis garkeine Optimierung mehr für aktuelle Modelle vorgenommen.

    Zudem arbeiten die AppleTV’s ja auch als Steuerungszentralen für HomeKit und arbeiten als Thread Router.
    Extra lassen sich die HomePods noch als sehr gute Lautsprecher einbinden und braucht damit keine Extra-Soundbar mehr.
    Das alles wird für mich den AppleTV immer die erste Wahl sein.

  3. Alleine schon, dass man unter Apple TV ‚als nächstes‘ aus allen Apps hat, reicht mir als Argument. So was von bequem. Und auch ich stimme zu, dass das Ding einwandfrei läuft im Gegensatz zu manchen TV Betriebssystemen.

  4. Wird interessant wenn dir dein Fernseher in ein paar Jahren sagt, das seine Software zu alt ist, und deswegen so manche App nicht mehr vorhanden ist. War mein Grund Apple TV anzuschaffen, weil auf meinem TV von 2014 plötzlich kein DAZN mehr verfügbar war. Und nein, ich kaufe deswegen keinen neuen TV 😀

    1. Bei mir war es Youtube auf einem Panasonic TV. Wollte mir die Nintendo Direct ansehen und die Youtube App sagte, sie braucht ein Update um zu funktionieren. Nach dem Update gab es Youtube nicht mehr für das TV Modell und ich habe den Anfang von der Nintendo Direct verpasst.

  5. Ich würde mich über ein großes Update freuen.
    Habe noch das HD weil die kleinen updates mir zu wenig Grund gegeben haben ein funktionierendes Gerät zu ersetzen.
    M1 oder gleich den M2 hinein und die Spielekonsole wär mehr als perfekt für mich mit Arcade wenn dann noch bessere Spiele kommen umso besser.
    Ich habe einen NoGis TV damit mich mir die blöden Gis Gebühren sparen kann hier in Österreich.
    Streame sowieso zu 100% also brauch ich den ORF nie.
    Deswegen ein ATV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2023 appgefahren.de