Neues Magic Keyboard für das iPad Pro ab sofort bestellbar

Für das 11" und 12,9" große iPad Pro

Das ging schneller als gedacht. Eigentlich war das neue Magic Keyboard für Mai angekündigt, bestellen kann man aber schon jetzt. Die Auslieferung erfolgt zwischen dem 20. und 22. April 2020.

Das neue Magic Keyboard ist die perfekte Ergänzung für das iPad Pro und bietet eine vollwertige Tastatur mit einem USB-C-Anschluss zum Pass-Trough-Laden. Ein Schutz für Vorder- und Rückseite wird gleichzeitig gewährleistet. Besonders cool: Das iPad wird magnetisch und schwebend gehalten und kann stufenlos eingestellt werden.


Zum Einsatz kommt der Scheren­mechanismus, zudem ist ein Trackpad integriert, das Multi-Touch-Gesten versteht. Kompatibel ist das neue Magic Keyboard mit dem 11″ iPad Pro der 1. und 2. Generation sowie mit dem 12,9″ iPad Pro der 3. und 4. Generation. Für das kleine iPad Pro muss man 339 Euro bezahlen, die große Variante kostet stolze 399 Euro.

Wir haben zugeschlagen und werden unsere Eindrücke in der nächsten Woche mit euch teilen.

Anzeige

Kommentare 11 Antworten

  1. Ich finde den preis auch absolut unverhältnismäßig. Andererseits habe ich schon öfters überlegt, mir neben meinem 12.9er iPad, das derzeit mein altes MacBook ersetzt, doch wieder ein vollständiges Arbeitsgerät anzuschaffen. Vor allem, weil mir bei manchen Anwendungen Tastatur und Trackpad fehlen. Das wäre dann definitiv teuer als 400,-€. Andererseits ist das schon fast ein Viertel MacBook und die Frage stellt sich, ob man dann nicht doch irgendwann besser Nägel mit Köpfen macht. Ich tendiere dazu.

  2. Das ist schon wirklich viel Kohle für eine, zugegebenermaßen, sehr geile Tastatur. Allein das Design mit dem magnetischen Halter ist wahnsinnig sexy. Wenn das alles so schön ist und gut funktioniert wie versprochen, dann wird man beim nutzen keinen Gedanken mehr an die Euros verschwenden. Sollte einem aber irgendwas missfallen geht man härter ins Gericht mit dem Hersteller. Das sage ich meinen Kunden auch immer bei nem Rad. Wenn man von zwei Modellen das teurere Sexy und schick findet und es eigentlich der Wunsch ist, wird man hinterher nicht an das Geld denken. Wenn man aber vernünftig ist und das günstigere nimmt, wird man auf jeden KM an das Denken was man eigentlich wollte.
    Ich müsste mir allerdings erst einmal ein IPad Pro zulegen. 😂 Also muss das IPad Air, das grad reparierte MacBook 💻 Pro aus 2015 und das IPhone X erst einmal genügen. Denn Windeln sind teuer. 🤣
    Aber ich freue mich davon zu hören wie das Teil funktioniert.

  3. Bin ernsthaft am Überlegen…. Habe am IpadPro11 die bisherige Apple-Tastatur im Einsatz. Die ist nicht schlecht. Mich stört aber die fehlende Tastatur-Beleuchtung. Nur zwei Neigungsstufen sind zudem auch nicht so wahnsinnig toll. Trackpad wäre zudem schon geil… Ich ware mal, ob es zeitnah ein brauchbares Angebot gibt, das den Wahnsinnspreis wenigstens etwas drückt. Bin sehr gespannt auf Erfahrungsberichte der Sofortkäufer!

  4. Lange darauf gewartet, nun jetzt endlich bestellt. Preis ist Apple-typisch astronomisch, aber nachdem ich bereits das iPad Pro 3rd Generation habe war es vertretbar und haucht dem „alten“ iPad Pro neues Leben ein. Hoffe jedoch, dass die Qualität besser als beim aktuellen Folio Keyboard ist, welches sich witzigerweise gerade jetzt selbst zerlegt. Die Gummioberfläche zerbröselt in der Mitte des Schaniers wo offensichtlich das Flachbandkabel zwischen Tastatur und Rückseite verläuft. Der Kunststoff scheint der Dauerbelastung und Handschweis nicht gewachsen zu sein. Zeigt wieder mal, dass solche Zubehörteile nicht wirklich auf Dauernutzung getestet werden und im Grunde genommen Verschleißteile sind. Nicht gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de