Outline+: 12 Euro teure Notiz-App heute kostenlos

Die im Juli 2012 veröffentlichte App Outline+ gibt es heute komplett kostenlos.

Wer noch auf der Suche nach einem Notizbuch für das iPad ist, sollte sich dieses Angebot nicht entgehen lassen. Outline+ (App Store-Link) wird nur am heutigen 5. Oktober kostenlos angeboten. Bisher hat man für die iPad-App stolze 11,99 Euro bezahlt, nur im September ist der Preis kurzzeitig auf 3,99 Euro gefallen.


Outline+ ist mit vier Sternen bewertet, in den USA sogar mit viereinhalb. Wofür man die App verwendet, kann man so genau übrigens gar nicht sagen – aber das ist bei einem normalen Block ja nicht anders. Mit Outline+ kann man jedenfalls einfache Ideen und Texte aufschreibe, aber auch To-Do-Listen erstellen oder Bilderserien anlegen.

Wer auf seinem Computer OneNote (eine Applikation von Microsoft) nutzt, kann seine Dateien sogar synchronisieren. Dazu steht in Outline+ nicht nur die Dropbox zur Verfügung, sondern auch der Box-Dienst und die iTunes-Synchronisation. Der Entwickler verspricht dabei, dass die Dateien unverändert übernommen werden und die Formatierung erhalten bleibt. Das konnte ich ohne OneNote leider nicht selbst ausprobieren.

Praktisch wäre es hier natürlich, wenn man die Daten auch gleich über Microsofts Skydrive synchronisieren könnte. Daran arbeiten die Entwickler aber wohl, genau wie an einer Einbindung von Handschrift-Erkennung.

Outline+ macht jedenfalls einen sehr guten Eindruck. Ich habe mir die App auch schon zum Nulltarif gesichert. Falls ihr vor dem knapp 50 MB großen Download noch einen optischen Eindruck von Outline+ bekommen möchtet, könnt ihr einen Blick auf das dieses Video werfen.

Anzeige

Kommentare 12 Antworten

  1. Vielen Dank für den Tip – Hammer App!

    OffTopic: hat einer Smart Office 2? Ich würde das so gerne bei mir nutzen aber ich habe einfach keine Menübars… also die APP ist unbrauchbar und auf Emails reagieren die ja sowieso nicht 🙂

  2. Danke für den Tipp, werde ich mir auf jeden Fall mal ansehen. Allerdings ist aus dem Text mMn noch keine Rechtfertigung für den -zumindest für Apps- vergleichsweise hohen Normalpreis zu erkennen. Das kann mir natürlich jetzt egal sein, dennoch hoffe ich, dass ich beim Test etwas finde.

    1. Da kannst du mal sehen, wie verwöhnt wir von den Billig-Preisen im AppStore sind! 11,99 € – billiger als so manche Kinokarte. Ich finde es immer bezeichnend, wenn Spiele auf’m PC für 10, 15, 20 € im AppStore für 3,99 € angeboten werden – und ich tatsächlich noch drüber nachdenke, ob ich mir das hole! Mehr Qualität statt Quantität täte dem AppStore wirklich gut. Denn zu unserer Schande muss man gestehen, dass die meisten 79-Ct-Spiele auch nur 79 Ct wert sind – und die wenigsten bekommen das mit.

      @ App:
      Deren Hauptfeature scheint der Sync mit OneNote zu sein. Wer’s braucht …

      1. Das Problem ist, dass man das durchaus mit den im AppStore üblichen Preisen vergleichen muss. Ich will damit nicht sagen, dass eine App nicht mehr als 79ct kosten darf. Vielmehr bin ich der Meinung, dass man für eine gute App auch etwas mehr hinlegen muss. Es gibt aber schon gute Notiz-Apps für 4€ und mit denen muss sich die App mMn eher messen.

      2. Gute Sichtweise, jedoch finde ich oft im MacStore die selben Apps für ein zig Faches teurer als im AppStore für die iDevices. Und die sind nicht umfangreicher.

        Wahrscheinlich macht es hier wirklich die Menge.

  3. Kurze Frage zur Synchronisierung:
    Da es OneNote ja nicht für Mac OS X gibt, mit welchem Tool kann ich die auf dem iPad in Outline+ erstellten Notizbücher am iMac betrachten/bearbeiten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de