Perils of Man: Erstes Kapitel eines tollen Adventures gratis spielen

Im September kommt mit Perils of Man ein neues Adventure in den App Store. Das erste Kapitel könnt ihr schon jetzt anspielen – kostenlos.

Perils of Man Banner

Auf der Gamescom in Köln haben wir am Mittwoch die Entwickler von Perils of Man getroffen. Danach hatten wir kaum eine andere Wahl, als euch schon mehrere Wochen vor dem eigentlichen Start des Spiels über den Titel zu informieren. Die Truppe aus der Schweiz macht einen netten Eindruck, noch beeindruckender ist allerdings das Spiel selbst. Mit der Gratis-App Perils of Man: Chapter 1 (App Store-Link) könnt ihr schon jetzt in das Adventure herein schnuppern, das noch im September als Premium-App für iPhone und iPad erscheinen wird.


Der kostenlose Download ist auf jeden Fall ein dicker Brocken: 1,2 GB müssen aus dem App Store geladen werden. Belohnt wird man mit tollen Grafiken und einer kompletten Lokalisierung in zwei Sprachen. Perils of Man kann man in Englisch oder Deutsch spielen, inklusive passender und gelungener Vertonung.

„Es ist ein Spiel, in dem du Entscheidungen treffen und mit deren Konsequenzen rechnen beziehungsweise leben musst“, lassen uns die Entwickler auf ihrer Webseite wissen. „Das Schlüsselelement dieses Spiels ist eine mystische Niederschrift historischer Unglücksfälle und Katastrophe. Wenn du ihre Geheimnisse entschlüsselst, öffnet sich ein Fenster in Raum und Zeit und du gehst auf eine Zeitreise, die dich in das goldene Zeitalter wissenschaftlicher Erfindungen zurückversetzt.“

Bei der Veröffentlichung der Vollversion wird man zunächst die ersten drei Kapitel spielen können, drei Monate später soll Perils of Man per Update vervollständigt werden. Der Preis soll zu Beginn bei unter 5 Euro liegen und später etwas steigen, wenn alle Kapitel freigeschaltet worden sind. In-App-Käufe gibt es zum Glück nicht. Die Entwickler selbst versprechen eine Spielzeit von rund acht Stunden, wobei geübte Adventure-Spieler die vorhandenen Rätsel sicher etwas schneller lösen können.

Mich hat die „kleine“ Demo von Perils of Man jedenfalls schon überzeugen können. Insbesondere die Tatsachen, dass man sich stets frei umschauen und ohne Ladezeiten durch die verschiedenen Räumlichkeiten laufen kann, sind gelungen. Viel mehr will ich an dieser Stelle aber gar nicht sagen, immerhin könnt ihr Perils of Man ja selbst kostenlos ausprobieren. Daher gibt es lediglich noch den Link zum folgenden Trailer.

Trailer: Perils of Man

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

    1. Trotzdem: Kaufen werde ich es erst, wenn alle Teile vorhanden und die komplette Preisstruktur bekannt ist. Gebranntes Kind scheut das Feuer…(zuletzt: Baphomets Fluch – Der Sündenfall)

      1. Soweit ich das von den Entwicklern erfahren habe, wird es nach dem Release den Betrag X kosten. Wenn das Update mit den weiteren Kapiteln erscheint, soll der Preis X + Y betragen. Eventuell macht es also schon Sinn, das Spiel direkt zu kaufen.

        Aber: Noch ist es ja ein wenig hin.

        1. Nein, das sehe ich anders: Zu oft bin ich schon auf solche Versprechungen hereingefallen. Versprochene Fortsetzungen, die viel zu spät oder sogar gar nicht mehr kommen und zuletzt ein versprochenes Update, welches zunächst als kostenloses Update angekündigt war und dann noch einmal genauso viel kostete, wie die erste Hälfte…nein, ich will keine Halben-, Viertel- oder Achtel-Spiele mehr. Ich warte, bis alle Teile raus sind, dann habe ich ersens die Gewissheit, ein ganzes Spiel zu Ende spielen zu können und ich weiß genau, ob es mir den Gesamtpreis wert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de