PhotoBulk: Dieses kleine Mac-Tool vereinfacht die Stapelverarbeitung von Fotos

Mel Portrait
Mel 20. Juni 2018, 19:20 Uhr

In Zeiten von Digitalkameras und Smartphones gibt es nahezu keinerlei Grenzen mehr, was die Menge an geschossenen Fotos angeht. Bei der Verarbeitung dieser hilft PhotoBulk.

PhotoBulk Mac

Auch ich war vor kurzem wieder einmal erstaunt, als ich während einer Theater-Performance mit meiner DSLR Fotos gemacht habe - in knapp 1 1/2 Stunden kamen so locker über 800 Bilder auf der Speicherkarte zustande. Möchte man diese nicht alle einzeln sortieren, umbenennen, mit einem Wasserzeichen versehen und vielleicht noch in ein anderes Format konvertieren, gibt es praktische Tools wie PhotoBulk für macOS, das diese Aufgaben schnell und sicher übernimmt.

PhotoBulk lässt sich von der Website der Entwickler von Eltima (Elmedia Player, SyncMate, Cargo VPN etc.) kostenlos herunterladen und ausprobieren. Wer den vollen Funktionsumfang nutzen möchte, zahlt einmalig 10,99 Euro, um die Vollversion der macOS-App freizuschalten. Alternativ kann man auch direkt die Vollversion im Mac App Store zum gleichen Preis erwerben (Mac App Store-Link).

PhotoBulk versteht sich auch mit HEIC-Bildformat

Wie eingangs bereits erwähnt, eignet sich PhotoBulk hervorragend für alle Menschen, die schnell und einfach eine größere Menge an Fotografien auf einmal per Stapelverarbeitung editieren wollen. Die Anwendung, die ab macOS 10.10 kompatibel ist und nur etwa 9 MB an freiem Speicher auf dem Mac einnimmt, versteht sich mit dem Anfertigen von Text- oder Bildwasserzeichen oder Datumsstempeln, einer Größenänderung, Optimierung, Umbenennung, Dateigrößen-Minimierung und Umwandlung in ein anderes Bildformat - und das für eine große Anzahl an Fotos gleichzeitig. Zudem gibt es kleine Bildbearbeitungs-Tools wie Filter und das Entfernen von roten Augen.

Besonders praktisch, vor allem wenn man mit aktuellen iPhone-Modellen fotografiert, ist die Möglichkeit, einen ganzen Stapel Bilder in ein anderes Bildformat zu konvertieren. iPhone 8, iPhone X und Co. verwenden das optimierte Format HEIC, das von der App problemlos in PNG, JPG, JPEG, TIFF oder GIF umgewandelt werden kann. Dafür ist laut Website von Eltima mindestens macOS 10.13 erforderlich. PhotoBulk lohnt sich also auf jeden Fall für Hobby- und Profi-Fotografen, für solche mit iPhone oder DSLR, und erleichtert für nur etwa 10 Euro Investition die eigene Bildarbeit immens.

PhotoBulk: watermark in batch
PhotoBulk: watermark in batch
Entwickler: Eltima LLC
Preis: 10,99 €

Teilen

Kommentare3 Antworten

  1. hmmplm sagt:

    irfanview auf mac – das wär was 🙂

  2. gast22 sagt:

    ich nutze das Programm schon lange und kann es nur empfehlen. Ruck zuck sind die Ergebnisse entsprechend der Einstellungen in einem separatem Unter-Ordner angelegt.

    irfanview ist mir in der Hinsicht viel zu komplex. Die Bedienung entspricht auch nicht dem gewohntem Ablauf eines Mac-Users. Bei Photobulk heißt es nur: Fotos rein schieben, den Namen noch ändern (ist ja meist nötig) und Action. Vorausgesetzt man hat sich ein paar Presets angelegt.

    Schneller geht es nicht. ich bin jedenfalls den Entwicklern sehr dankbar. Habe Unmengen an Zeit gespart.

Kommentar schreiben