Emulsio: Videostabilisierungs-App von Creaceed für iPhone und iPad ab sofort in Version 3.0

Wenn es um Videostabilisierung auf dem iPhone oder iPad geht, ist die App Emulsio von Creaceed eine gute Möglichkeit.

Emulsio

Emulsio (App Store-Link) lässt sich als Universal-App für iPhone und iPad kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen. Für die Einrichtung auf dem Gerät heißt es, mindestens 27 MB an freiem Speicher zur Verfügung zu stellen, sowie iOS 9.0 oder neuer installiert zu haben. Auch eine deutsche Sprachversion ist vorhanden. Um Emulsio im vollem Umfang nutzen zu können, ist ein In-App-Kauf erforderlich, der unter anderem die Wasserzeichen in der App entfernt.

„Emulsio ist eine Videobearbeitungssoftware für mobile Endgeräte, mit der Sie automatisch Verwackelungen der Kamera korrigieren oder kinoähnliche Bewegungsabläufe erzeugen lassen können“, heißt es von Seiten der Entwickler von Creaceed im deutschen App Store. „Emulsio lässt Sie dazu fortgeschrittene Videostabilisierungstechniken nutzen, den Grad der Stabilisierung anpassen, die jeweiligen Ergebnisse der Videooptimierung direkt in Echtzeit in der App mit dem Originalvideo vergleichen und vieles mehr. Darüber hinaus können Sie natürlich mit Emulsio auch Teile von Videos ausschneiden oder störende Parts löschen.“

Mit dem nun veröffentlichten größeren Update auf Version 3.0 haben die Macher der App einige spannende Neuerungen auf den Weg gebracht. So gibt es nun eine genauere Stabilisierung für 4K-Videos, die entweder auf dem Gerät oder mit einer Drittanbieter-Kamera aufgenommen wurden. „4K-Videos sind normalerweise nicht stabilisiert, aber Emulsio lässt Sie sie trotzdem bearbeiten“, berichten die Entwickler im Changelog.

Emulsio verarbeitet nun Drohnen- oder GoPro-Videos

Darüber hinaus gibt es Verbesserung der Rolling-Shutter-Verzerrungskorrektur: Die Korrekturamplitude kann abhängig vom Sensor eingestellt werden. Dabei werden Sensorwerte für die Apple-Kamera zur Verfügung gestellt, Kamerasensoren von Drittanbietern lassen sich innerhalb der App kalibrieren. Emulsio kann jetzt Videos von Drohnen oder GoPro-Kameras verarbeiten, einschließlich der Rolling-Shot-Artefakt-Korrektur.

Zusätzlich wurde die Benutzeroberfläche der App verbessert, um die Einstellungen für die Stabilisierung zu vereinfachen. Im Zuge dessen wurden aktuelle iOS-Funktionen hinzugefügt oder verbessert: Peek & Pop, um Videos aus der Importliste in einer Vorschau zu sehen (3D Touch auf dem iPhone, langes Drücken auf dem iPad), eine HEVC-Dateiverwaltung (Input/Output), eine Unterstützung für das iPhone X, sowie Drag-and-Drop und iPad-Multitasking. Die Aktualisierung auf v3.0 von Emulsio lässt sich ab sofort gratis im App Store beziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de