PLANK: In diesem süchtig machenden Casual Game müsst ihr Entfernungen richtig einschätzen

Noch etwas lustige Action passend zum Wochenende gefällig? Dann werft einen Blick auf das neue Casual Game PLANK.

PLANK

PLANK (App Store-Link) gehört zu den Neuerscheinungen im deutschen App Store und lässt sich dort kostenlos auf iPhones und iPads herunterladen. Die Anwendung finanziert sich über Werbung und wird aktuell auch von Apple in der hauseigenen Kategorie „Unsere neuen Lieblingsspiele“ geführt. Für die Installation wird 94 MB an freiem Speicher und iOS 10.0 oder neuer auf dem Gerät benötigt, eine deutsche Sprachversion ist bisher noch nicht vorhanden.

Das Gameplay von PLANK lässt sich laut Angaben der Entwickler sehr schnell und einfach beschreiben: „Fesselnder Spaß ohne Ende“, heißt es von Seiten Kwalee, die für die Veröffentlichung von PLANK zuständig sind. „Tippe und halte, um deine Planke zu platzieren. Wenn sie zu lang oder zu kurz ist, fällt dein Charakter runter.“

19 verschiedene Charaktere zum Freischalten

Viel mehr muss man eigentlich auch nicht wissen, um die eigenen ersten Schritte in PLANK zu wagen. Die Planke, die die Plattformen miteinander verbinden soll, wird mittels Tippen und Halten des Bildschirms in die Länge gezogen. Beim Loslassen kippt sie dann als Brücke herunter, und die Spielfigur wandert zur nächsten Plattform. Je nachdem, wie präzise die Planke längentechnisch gebaut wurde, gibt es entsprechende Punkte auf das Konto gutgeschrieben. Die Partie ist beendet, wenn der Charakter über die Plattform hinaus läuft und abstürzt, oder auch die erstellte Planke zu kurz ist.

Zwischendurch hat man immer wieder die Möglichkeit, durch das korrekte Kreieren von Planken auch kleine Tiere aus Käfigen zu retten, die die Spielfigur dann auf ihrem weiteren Weg begleiten. Ebenfalls vorhanden sind insgesamt 19 unterschiedliche Charaktere, die sich im Spielverlauf freischalten lassen. Auch Geschenke werden verteilt, wenn eine bestimmte Punktzahl erreicht worden sind. Für genügend Abwechslung ist damit in PLANK definitiv gesorgt – und häufig heißt es, „Ach, eine Runde spiel ich noch“. Getrübt wird das fesselnde kleine Spiel lediglich durch die zahlreich eingeblendete Werbung: Wer sich hier dauerhaft befreien will, zahlt einmalig 2,29 Euro per In-App-Kauf.

PLANK!
PLANK!
Entwickler: Kwalee
Preis: Kostenlos+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de