Plexamp: Plex veröffentlicht minimalistische Musikplayer-App für macOS und Windows

Auf vielen Macs und iOS-Geräten dürfte die Medienserver-App Plex installiert sein. Mit Plexamp gibt es nun einen kleinen Bonus für Musikfans.

Plexamp Mac

Mit Plexamp hat das Plex-Team nun einen Desktop-Musikplayer für macOS und Windows herausgegeben, der sich kostenlos von der Website der Entwickler für beide Betriebssystem herunterladen lässt. Plexamp verbindet einen Zugriff auf vorhandene Musikbibliotheken mit einem minimalistischen, aber trotzdem multifunktionalen Interface.


Nach der Installation auf dem Mac (ab macOS 10.9, 64 Bit) nimmt Plexamp etwas mehr als 160 MB an freiem Speicherplatz in Anspruch und nistet sich nach dem Start dezent in der Menüleiste des Macs ein. Voraussetzung zur Nutzung ist ein vorhandenes Plex-Konto sowie entsprechende Musikserver, die mit der App eingerichtet worden sind. Diese werden von Plexamp automatisch gefunden und können in den Einstellungen der Anwendung auch ausgewählt werden.

Verschiedene visuelle Effekte zur Auswahl

Plexamp Mac 2

Plexamp verfügt über ein modernes Interface mit simplem Layout, geizt aber trotzdem nicht an Funktionalität. So gibt es Mac-kompatible Medienbuttons zum Abspielen, Pausieren und Überspringen von Tracks, sowie eine Fernbedienung zur Steuerung von anderen Plex-Playern. Freunde von Visualisierungen werden über eine Auswahl an entsprechenden vorinstallierten Effekten beim Abspielen von Musik begeistert sein, zudem gibt es eine Option zur unterbrechungsfreien Wiedergabe und sanfte Übergänge beim Pausieren oder Überspringen von Musikstücken.

Weiterhin vorhanden sind eine Suchfunktion innerhalb der App, optional einblendbare Lyrics (sofern auf dem Musikserver vorhanden), und verschiedene Radios, beispielsweise zu einem bestimmten Künstler, die auf der vorhandenen Musikbibliothek basieren. Von Plexamp als „Library Radio“, „Time Travel Radio“ und „Artist Radio“ bezeichnet, bietet diese Art der Wiedergabe je nach Größe der Bibliothek und bereits bewerteten Songs eine intelligente Möglichkeit, sich durch die eigene Musiksammlung zu hören. In den FAQ zu Plexamp gibt es außerdem weitere Informationen und Hilfestellungen für Neulinge.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Ich musste letztens feststellen, dass plex nicht mehr offline funktioniert. Also mein Server zu Hause ohne Internet streamt nicht an meine Geräte im gleichen LAN. Nicht mal auf die Webseite mit lokaler Adresse zu den Einstellungen kam ich. Ich habe dazu sogar einen bug geschrieben, aber bislang gab es keine Rückmeldung, wahrscheinlich ist es gewollt. Finde ich ganz schön beschissen und es ist nicht die Intention, für die ich damals die lifetime Lizenz gekauft habe ? also auch noch infuse installieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de