Pocket Dogfights: Eine moderne Erinnerung an Arcade-Klassiker

Pocket Dogfights (App Store-Link) ist vor wenigen Tagen im App Store erschienen und wird zum Start für nur 89 Cent angeboten.

Die Universal-App für iPhone und iPad ist mit 33,7 MB schnell heruntergeladen. Der Einstieg in Pocket Dogfights ist relativ simpel. Mit dem eigenen Flugzeug wird man direkt ins Gefecht geschickt. Im Gegensatz zu anderen Spielen dieser Art gibt es hier allerdings keine echte 3D-Ansicht, stattdessen steuert man sein Flugzeug in der Vogelperspektive.

Die Steuerung ist ebenfalls einfach gelöst: Auf der linken Seite kann man die Richtung mit einem virtuellen Joystick ändern, auf der rechten Seite lässt sich die Waffe abfeuern. Auf dem kleinen Radar am unteren Bildschirmrand werden angreifende Flugzeuge dargestellt, um so einen besseren Überblick über das Gefecht zu bekommen. Das Ziel ist natürlich, alle Gegner vom Himmel zu holen.

In Angriffswellen gilt es möglichst lange zu überleben, zusätzlich lassen sich Power-Ups einsammeln, die zum Beispiel eine bessere Waffen an das eigene Flugzeug montieren. Die Grafik ist gut gemacht, die gegnerischen Flugzeuge sind sehr abwechslungsreich – mal sind es kleine Flieger, manchmal müssen auch große Bomber vom Himmel geholt werden.

Insgesamt ist Pocket Dogfights nett, allerdings kann man das Spiel nicht mit umfangreichen 3D-Spielen wie Sky Gamblers vergleichen. Viel mehr wollte der eigenständige Entwickler an die grandiosen Arcade-Shooter der 1980er-Jahre erinnern, das ist ihm mit Pocket Dogfihts für iPhone und iPad auch gelungen. Bereits Ende 2011 hat er in seiner Freizeit mit der Entwicklung des Spiels begonnen und dabei so viel Spaß gehabt, dass er nach und nach mehr Zeit in das Projekt investiert hat.

Letztlich fehlt uns aber etwas Abwechslung: Es gibt lediglich einen Survival-Modus, in dem man sich auf die Highscore-Jagd und Game Center-Erfolge konzentrieren muss-Spiele wie diese sind eigentlich für spannende Kampagnen und Missionen geschaffen. Dass es durchaus noch etwas besser geht, zeigt zum Beispiel das vor gar nicht so langer Zeit erschienene iBomber Defense Pacific aus der gleichnamigen Spiele-Reihe. Auch wenn man ein paar Euro mehr investieren muss, gibt es dort deutlich mehr Action und Spannung.

Für den ersten optischen Eindruckt sorgt der unten eingebundene Trailer (YouTube-Link).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de