Postbank: 20 Prozent auf iTunes-Karten & 200 Euro Prämie für Neukunden

Die Postbank hat aktuell zwei gute Aktionen am Start. Alle wichtigen Infos fassen wir folgend für euch zusammen.

postbank itunes

Aktuell gibt es nicht nur bei REWE, Kaufland und Media Markt reduzierte iTunes-Karten, sondern auch im Online-Banking der Postbank. Die Gutscheine im Wert von 15, 25, 50 und 100 Euro gibt es noch bis zum 18. Mai mit einem Preisnachlass in Höhe von 20 Prozent. Besonders praktisch: Die Kosten werden direkt vom Konto abgebucht und der iTunes-Code zum Einlösen im App Store sofort angezeigt – einfacher geht es wirklich nicht. Wir haben unsere iTunes-Konten schon aufgefüllt, anscheinend gibt es keine Mengenbegrenzung.


Die reduzierten iTunes-Karten könnt ihr im Online-Banking im Browser unter Service -> Gutscheine finden, auch im Postbank Finanzassistent (App Store-Link) ist das Angebot abrufbar.

4 x 50 Euro Amazon-Guthaben für Postbank-Neukunden

Bei der Postbank gibt es immer mal wieder solche Aktionen. Falls ihr ohnehin gerade auf der Suche nach einer neuen Bank seid, wollen wir euch noch kurz auf die aktuelle Neukunden-Aktion für das dauerhaft kostenlose Postbank Girokonto aufmerksam machen, bei der ihr im Normalfall relativ problemlos an 4 x 50 Euro Amazon-Guthaben gelangt (zum Angebot).

Für jede der folgenden vier „Bedingungen“ gibt es jeweils einen Amazon-Gutschein im Wert von 50 Euro:

  • Eröffnung: Innerhalb von vier Wochen alle Unterlagen an die Postbank senden und Konto regulär eröffnen.
  • Gehaltskonto: Das Formular „Gehalts-und Bezugsüberweisung“ einreichen und monatlich Gehalt auf das Konto bekommen.
  • Kontobewegung: Sechs Abbuchungen pro Monat in drei aufeinander folgenden Monaten innerhalb eines Jahres. Es zählen Überweisungen, Lastschriften und Daueraufträge.
  • Treue: 12 Monate bei der Postbank bleiben.

Drei der vier Gutscheine sollte man absolut problemlos erhalten können, die genauen Bedingungen könnt ihr noch einmal hier nachlesen. Das Konto ist bei belegloser Kontoführung komplett gebührenfrei. Ihr könnt nur an der Aktion teilnehmen, wenn ihr mindestens 18 Jahre alt seid und in den letzten 12 Monaten kein privates Girokonto bei der Postbank hattet.

Fabian ist im Mai letzten Jahres von der Sparkasse zur Postbank gewechselt und hat damals an einer ähnlichen Aktion teilgenommen, da hat alles wunderbar geklappt. Auch ich bin schon immer Kunde der Postbank und kann bisher nicht groß klagen.

Anzeige

Kommentare 14 Antworten

  1. Die kriegen nicht mal ihr Hauptgeschäft richtig auf die Reihe – Pakete. Jedesmal wenn ich zur Post muss, muss ich ewig warten, die Mitarbeiter sind unfreundlich und genervt und Pakete verschwinden. Denen soll ich meine Geld anvertrauen?

    1. also ganz intelligent, Hauptgeschäft der Postbank sei Pakete…..

      schon mal mit dem Geschäftsmodell auseinandergesetzt denke ich mal.

    1. nahrungsmittelspekulationen….

      noch nie 2 Packungen Kaffee im Angebote gekauft, weil könnten nächste Woche teuerer werden.

      Achso ich vergesse, das ist ja was anderes, bei 8 Mrd Menschen wenn es nur ein Zehntel so macht, ist es das gleiche.

      Nahrungsmittelspekulationen, es gibt Unternehmen die sind davon Abhängig welchen Preis sie nächstes Saison für was bezahlen, auch wenn es nur ein Energy Drink Hersteller ist , der sein Gesöff an Leute verkaufen die meinen damit so schlau zu sein , 30 Jahre, siebtes Studium, nicht ein Tag gearbeitet aber die Schlauheit mit Löffeln gefressen zu haben. Gut das Papa oder Opa malochen waren, Geld zur Seite legten, damit MR Student erstmal sein Auszeitjahr in Australien nimmt, Auszeit …von WAS ?

  2. Irreführung in der Überschrift: 200 Euro Prämie kling nach „Bar zur Verfügung“. Im Artikel spricht man von 4 x 50 Euro Amazongutscheinen geknüpft an 4 verschieden Bedingungen die man in Zeitabständen erfüllen muss … Was soll man dazu sagen …

  3. Ich finde das gut wenn man eh bei Amazon einkauft und das tut man in der Regel ist das doch ein top Angebot und die Bedingungen erfüllt man locker. Ps Atomkraft kannst dir schenken gibt schlimmeres

  4. Mitbringen Konto bei der Postbank würde ich mich genau so schämen, wie mit einer Email-Adresse von Hotmail.
    „Wo hast du denn dein Konto?“
    „Bei der Postbank.“

    Nein danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de