Quadro: Smart-Controller für Mac und PC erlaubt das Erstellen von eigenen Automationen

Eine smarte Fernbedienung für den Mac oder PC ist in vielen Fällen sehr nützlich. Hier kommt Quadro ins Spiel.

Quadro 1

Quadro (App Store-Link) ist eine kürzlich veröffentlichte iOS-App, die sich kostenlos aus dem App Store herunterladen lässt und zur Installation neben 76 MB an Speicherplatz auch mindestens iOS 8.0 oder neuer benötigt. Alle Inhalte lassen sich in deutscher Sprache nutzen, zudem gibt es eine Desktop-Applikation für Mac und Windows, die auf der Website der Entwickler heruntergeladen werden kann. Diese sind ab OS X 10.9 Mavericks bzw. ab Windows XP kompatibel.


Hat man die Installation von iOS- und Desktop-App erfolgreich hinter sich gebracht, benötigt Quadro abschließend noch eine Accountregistrierung mit E-Mail-Adresse und Passwort, alternativ auch mit einem Facebook-Login. Grundsätzlich lässt sich Quadro kostenlos nutzen, für bestimmte Funktionen sind allerdings In-App-Käufe notwendig, so unter anderem für ein smartes Keyboard für 2,99 Euro. Die Vollversion von Quadro mit allen Optionen zum Anpassen, Synchronisieren und Teilen kostet für ein Jahr 19,99 Euro, eine dauerhafte Vollversion, der „Helden-Pass“, ist für 49,99 Euro zu haben.

Die Einrichtung und Verbindung von Quadro mit der Desktop-App ist schnell und komplikationslos erledigt, danach bekommt man eine kleine Einführung in die grundlegenden Aktionen der Anwendung auf dem iOS-Gerät. Quadro unterscheidet beispielsweise zwischen Aktions- und Gruppen-Pads zur Steuerung des Desktop-Computers, die entweder vollständige Rechtecke oder solche mit fehlenden Ecken sind.

Quadro-Vollversion lässt sich 14 Tage kostenlos ausprobieren

Die Aktionen lassen sich je nach Anwendung auf dem Mac oder PC zusammenlegen, es können Favoriten für häufig genutzte Interfaces eingerichtet werden, zudem gibt es ein Smart Keyboard (optional), mit dem sich Text vom iDevice tippen, bewegen und markieren lässt sowie Emojis einsetzen lassen. Auch Gesten zum Kopieren, Einfügen und rückgängig machen werden von Quadro unterstützt. Über Wischgesten auf dem iOS-Gerät kann eine App-Bibliothek sowie vom unteren Bildschirmrand die Smart-Tastatur eingeblendet werden.

Quadro 2

Die Möglichkeiten von Quadro sind je nach unterstütztem Desktop-Programm nahezu endlos und können vom Nutzer frei konfiguriert und angepasst werden. Zum Start bekommt der User alle Funktionen für 14 Tage kostenlos zur Verfügung gestellt, danach kann man selbst entscheiden, ob man die Zusatzfeatures gegen bare Münze weiter benötigt. Bei meinen Tests mit Quadro liefen alle Einrichtungs-, Verbindungs- und Anwendungsaktionen problemlos – für Power-User kann die App daher auf jeden Fall eine enorme Erleichterung im Alltag sein.

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

  1. „Endlos Möglichkeiten“, super Artikel. Was kann die Software nun? Konkrete Beispiele und Workflows wären deutlich spannender, wurden aber wohl nicht erstellt/getestet?!

  2. was ich jetzt damit letztlich alles machen kann, hab ich leider auch nicht verstanden.. hmmmmm?.. „am Kopf kratz“

    „fn Tasten“ am Laptop hab ich doch auch schon zu genüge!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de