Radium 3: Beliebter Webradio-Client zum Tiefstpreis von 5,99 Euro laden

Die Entwickler von Radium haben erst vor kurzem eine neue Version in den App Store gebracht – nun bieten sie ihre App zum Wochenende nochmals günstiger an.

Ich nutze Radium (Mac App Store-Link) schon seit einiger Zeit auf meinem Mac und bin eine vollkommen zufriedene Nutzerin. Mit dem unauffälligen, kleinen Webradio-Client lassen sich über eine Suchfunktion Tausende von Internet-Radiostationen, darunter viele bekannte deutsche Sender, und auch Klassiker wie die Channel der BBC, finden, und in einer übersichtlichen Liste anordnen.

Mit dem Update auf die Version 3.0.1, das am gestrigen Donnerstag veröffentlicht wurde, haben die Developer der CatPig Studios erneut den Preis von Radium 3 gesenkt, und zwar um 50%. Damit kann man die 10,8 MB große Mac-App nun zu einem Schlagerpreis von nur 5,99 Euro laden – so günstig gab es das nützliche Programm bisher noch nie, sonst werden dafür bis zu 17,99 Euro fällig.

Neben der eben schon angesprochenen Suchfunktion für Favoritensender gibt es in Radium 3 auch kleine Icons für jede Radiostation, die sich individuell anpassen lassen. In der Mitteilungszentrale auf dem Mac-Bildschirm können die jeweils aktuell gespielten Songs und Interpreten angezeigt werden, so dass man gleich weiß, wie das tolle Lied heißt, das der Radio-DJ aufgelegt hat.

Mit umfangreichen Sharing-Funktionen für soziale Netzwerke, einer Anbindung an iTunes zum direkten Kauf einzelner Songs, einem leistungsfähigen Equalizer, einer Wishlist, vollem AirPlay-Support, einem manuellen Import von Sendern und einer Albumcover-Ansicht macht Radium 3 auf dem Mac so einiges her, kann aber ganz unauffällig und nur mit einem kleinen Herzsymbol in der Menüleiste versteckt werden. Gerade zu diesem Tiefstpreis sollten sich Fans von Internet-Radio-Streams diese wirklich gut gemachte Mac-App auf keinen Fall entgehen lassen – von mir gibt es eine absolute Downloadempfehlung.

Kommentare 17 Antworten

    1. Nein, eine Aufnahme von Musik unterstützt Radium nicht.

      Aber wieso will man Musik aus dem Radio aufnehmen…? Das muss man doch danach mühsam auseinander schnippeln, die Qualität ist teils nicht berauschend, und manchmal werden Songs durch Werbung abgewürgt.

      Oder gibt es gute Gründe, doch Radio aufzunehmen? Klärt mich auf. 🙂

  1. Wo ist denn mein Kommentar hin ? ich sagte doch nur, dass der Preis jetzt endlich in Ordnung sei und vorher viel zu teuer war!

    Nein Aufnehmen kann man damit nicht!

    1. Dein Kommentar wurde nicht gelöscht, sondern hing aus irgendwelchen komischen Gründen im Spamordner fest. Habe sie nun manuell freigeschaltet. 🙂

  2. Hi Mel, da war ich doch einen Moment verwirrt – ich dachte immer in AppGefahren
    gibt’s speziell Hinweise & AppStore Links Für iOS und iPhone ?! Na es gab ja den Hinweis auf den Mac AppStore um zu verhindern, daß unbedarfte iPhone App-sucher vor schnell den download starten!
    Da das meines Wissens das erste Mal war ,
    daß Mac Apps im iOS ‚appgefahren‘ mit Download link zum Mac AppStore erwähnt wurden, muß ich wohl künftig noch mehr und genau durchlesen!

    1. Wir berichten schon seit geraumer Zeit auch über Mac-Apps. Da der Store dort allerdings nicht so ergiebig ist, sind die News dementsprechend eher in der Unterzahl. 🙂
      Du kannst aber in den Einstellungen die Mac-News deaktivieren, sofern du keine Pushs dafür erhalten möchtest.

    2. Ach ja, im Newsmenü der App findest du neben der Artikelvorschau links unter dem Icon zum Artikel auch immer das jeweilige Thema, „Universal“, „iPhone“, „iPad“ – oder eben auch „Mac“. 😉

  3. Gibt es auch die Möglichkeit, einzelne Radio Streams manuell hinzuzufügen? Höre gerne 90elf und würde das gerne in der App hören. Oder ist 90elf sogar schon drin? Freue mich über eine Antwort!

    1. Yep, du kannst Streams manuell hinzufügen. Der klassische 90elf-Sender mit Mischung aus Fußball, News und Musik ist auch schon in Radium integriert. Ich hab den auch in meiner Senderliste – sieht man auf dem Screenshot nur leider nicht, da es etwas weiter unten in der Liste ist. 🙂

  4. Ich nutze seit Jahren Radioshift, was leider nicht mehr weiter entwickelt wird, um Hörspiele und den Nachtmix in Bayern-2 (die wirklich beste Stunde zu nicht Mainstream Musik mit interessanten Background Informationen) mitzuschneiden und im Auto oder Zug anzuhören.
    Schade das Radium hier nicht einsteigt Sendungen mitzuschneiden und mit Songtitel oder Infos zu Sendungen aus dem Web mit abzuspeichern.

    Kennt jemand hier eine Alternative, die die Aufzeichnungen gleich automatisch an iTunes überträgt? Hier würde eine Automator oder Apple Script Unterstützung helfen, mit der man dies selber mit reinprogrammieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de