Scanbot mit neuem S/W-Filter & besserer Texterkennung

Der Scanner für die Hosentasche wurde heute aktualisiert.

Scanbot Pro

Der von uns schon des Öfteren empfohlene Scanner Scanbot (App Store-Link) liegt ab sofort in Version 3.1 zum Download bereit und integriert neue Funktionen. Der Download ist 1,79 Euro teuer, 38 MB groß und nur für das iPhone optimiert.


Die aktuelle Version integriert einen neuen Schwarz/Weiß-Filter, zudem haben die Entwickler eine neue Geste implementiert, mit der man im Dokument mit nur einem Wisch zurück zur vorigen Ansicht springen kann. Wer die App jetzt übrigens zum ersten Mal startet, wird mit einer Anleitung konfrontiert, die den Einsteig ein wenig erleichtert.

Wer zudem die Pro-Funktionen für 3,59 Euro freigeschaltet hat, bekommt nun eine verbesserte Texterkennung. Die OCR-Funktion unterstützt jetzt auch vertikale und rechts-zu-links-Zeichensätze, außerdem werden Dokumente bei gesperrter App im iOS-Switcher unscharf dargestellt, damit keine geheimen oder privaten Informationen ausgelesen werden können.

Warum uns Scanbot so gut gefällt? Scanbot ist einfach zu bedienen, liefert gute Ergebnisse und bitte optional einen automatischen Upload bei Dropbox, Box, iCloud Drive und Co. Im Schnitt bekommt Scanbot vier von fünf Sternen.

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

    1. In einem Test habe ich gelesen, dass Scanner Pro die besten Ergebnisse erzielt und dabei die kleinsten pdf-Dateien erzeugt.
      Die Berufserfůhrung ist jedoch bei Scanbot , sehr gut.

    2. Auch wir würden uns über einen unabhängigen Vergleich freuen. Bei unseren Test liefert Scanbot die beste Qualität, bei kleinstem PDF. Scanner Pro arbeitet zBsp mit deutlich wenigern Pixeln, dies sieht man wenn man reinzoomt. Aber natürlich sind wir als Scanbot nicht „unabhängig“ 🙂

  1. Stürzt leider auf meinem 6+ ab, wenn ich einige Fotos aus dem Fotostream auswähle ( abfotografierte Textblätter DIN A 4) – auch nach Neustart vom Device …

  2. Da hier jedes Piep-update dieser App Mantra-mässig gross dargestellt wird gehe ich davon aus nichts verpasst zu haben. Sprich die App ist dank fehlender Verzeichnisstruktur immer noch in der Praxis unbrauchbar und schlechter als viele andere…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2023 appgefahren.de