Seashine: Düsteres Unterwasser-Geschicklichkeits-Spiel um eine kleine Qualle

Das sehr atmosphärische Geschicklichkeits-Game Seashine hat bisher von uns noch keine Beachtung erfahren.

SeashineDas soll sich mit diesem Artikel allerdings ändern: Seashine (App Store-Link) steht bereits seit September des letzten Jahres zum kostenlosen Download im deutschen App Store bereit und benötigt zur Installation auf iPhone oder iPad etwa 79 MB des Speicherplatzes sowie mindestens iOS 6.0 oder neuer. Das finstere Spiel kann auch in deutscher Sprache absolviert werden.

Das Ziel von Seashine ist es, eine kleine Qualle in einer düsteren Unterwasserwelt, die nur vor Gefahren so wimmelt, so lange wie möglich am Leben zu halten. Das Tierchen ist mit einem eigenen Leuchten ausgestattet und findet sich so mit Hilfe von Wischgesten des Spielers in der ansonsten stockdunklen Welt zurecht.

Aufpassen sollte man allerdings trotzdem: Eine Anzeige am oberen Bildschirmrand deutet an, wann die Leuchtenergie der kleinen Qualle erloschen ist. So heißt es, zwischendurch immer wieder entsprechende Boni in Form von kleinen Fischen einzusammeln, um den Vorrat wieder aufzustocken. Auch leuchtende Sterne finden sich in den verzweigten Gängen der Unterwasser-Grotte: Sie bieten der kleinen Qualle einen Geschwindigkeits- und Helligkeitsschub, zumindest für eine bestimmte kurze Zeit.

Als wäre das allein nicht schon schwierig genug zu bewerkstelligen, hält Seashine auch noch fiese Kreaturen, die sich in der Finsternis verbergen, bereit. Eines der Beispiele ist ein furchterregender Tiefsee-Anglerfisch, der wohl einigen Spielern aus dem Findet Nemo-Film bekannt sein dürfte. Mit im Spiel errungenen Sternen kann sich der Spieler außerdem kleine Boni kaufen, um länger im düsteren Meer zu überleben – zusätzliche Sterne lassen sich zur Finanzierung des Entwicklers auch per In-App-Kauf mit barer Münze erstehen. Wer sich für grafisch ansprechende Geschicklichkeits-Spiele interessiert, sollte daher durchaus einmal einen Blick auf Seashine werfen.

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de