Sine Mora: Shoot-‚Em-Up findet Weg in den App Store

Sine Mora ist einigen sicherlich ein Begriff von PC, Playstation 3 oder PS Vita. Ab sofort gibt es auch eine Version für iPhone und iPad.

Sine Mora 1 Sine Mora 3 Sine Mora 4 Sine Mora 2

Sine Mora (App Store-Link) kostet 5,49 Euro und steht als Universal-App für iPhone und iPad zum Download bereit. Bevor ihr voreilig den Download tätigt, achtet bitte darauf, dass das Spiel bis jetzt noch nicht für das iPhone 4(S) und iPod Touch 4 optimiert ist.

Der Name Sine Mora war für mich neu, einen Vergleich zu anderen Plattformen kann ich so nicht ziehen. Was erwartet den Spieler also auf iPhone und iPad? In Sine Mora fliegt man mit diversen Luftschiffen durch wirklich tolle und farbenfrohe Welten und muss dabei immer und immer wieder Gegner zur Strecke bringen.

Gespielt wird seitlich, wie bei einem klassischen Side-Scroller. Das eigene Flugzeug wird über einen Joystick auf der linken Seite gesteuert, dieser ist ziemlich empfindlich, doch daran gewöhnt man sich schnell. Auf der rechten Seite kann man seine primäre Waffen abfeuern, zusätzlich gibt es aber noch eine sekundäre Waffe und Power-Ups, so dass beispielsweise das Gameplay verlangsamt wird.

Die Flüge und Kämpfe sind wirklich schön gemacht, die gegnerischen Luftschiffe fliegen zum Beispiel aus dem Hintergrund in den Vordergrund. Abwechslung gibt es hier auf jeden Fall genügend, auch wenn man immer nur die Gegner abschießen muss. Um die Story zu verstehen sollte man allerdings grundlegende Englischkenntnisse mitbringen, da alle Dialoge nur in englischer Sprache vorhanden sind.

Insgesamt durchfliegt man so sieben Abschnitte mit über 50 verschiedenen Waffen und Luftschiffen. Auf dem Weg zum Ziel kann man seine Waffen durch umherfliegende Power-Ups verbessern, auch die Sekundärwaffe kann so aktiviert werden. Natürlich sollte man darauf achten, sich nicht abschießen zu lassen, denn pro Welt stehen nur zehn Leben zur Verfügung – ansonsten muss man in der Welt von vorne starten.

Die Animationen, Kamerawechsel und das Gameplay machen wirklich viel Spaß, man sollte sich aber im Klaren sein, dass man wirklich immer und immer wieder nur Gegner abschießen muss. Doch die Gegner sind sehr unterschiedlich, einige verfügen über einen Laser, andere schießen Raketen ab, auch Minen und Bomben haben den Weg in Sina Mora Gefunden. Boss-Kämpfe können ebenfalls bestritten werden.

Fans des Spiels müssen hier zuschlagen, allen anderen empfehle ich vorerst einen Blick in den Trailer (YouTube-Link) der Vita-Version zu werfen, die sehr ähnlich aufgebaut ist und von der Grafik auch sehr nah an die iOS-Version herankommt. Mir macht Sine Mora Spaß, vor allem die gestochen scharfe Grafik ist für ein iOS-Spiel Spitzenklasse.

Trailer zu Sine Mora

Kommentare 6 Antworten

  1. Wie ist die Auflösung auf dem iPad 3? Wirklich ultra-knackig-scharfes Retina 2048×1536?

    Oder eher so ein unscharfer Portierungs-Brei wie bei Bastion?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de