So geht es: Eve Geräte dank Matter mit Alexa verbinden und steuern

Eine kleine Anleitung für Apple-Nutzer

Bisher waren die Smart Home Geräte von Eve Systems nur im Apple Kosmos unterwegs. Der früher unter dem Namen Elgato bekannte Hersteller aus München hat sich bisher komplett auf HomeKit konzentriert. Das heißt: Eine Sprachsteuerung war nur mit Siri und dem HomePod möglich, nicht aber mit Amazon Alexa oder Google Assistant. Mit dem neuen Smart Home Standard Matter ändert sich genau das – und öffnet ganz neue Möglichkeiten für Eve Energy, Eve Motion und Eve Door & Window. Weitere Geräte sollen im Laufe des Jahres mit der neuen Matter-Firmware ausgestattet werden.

Wie genau ihr ein neues oder bereits vorhandenes Gerät von Eve Systems dank Matter mit einem Amazon Echo und dem Sprachassistenten Alexa verbinden und steuern könnt, das möchte ich euch am Beispiel der Eve Energy Steckdose in diesem Artikel erklären.


1. Möglichkeit: Echo (4. Generation) als Thread Border Router

Die smarte Steckdose Eve Energy stellt die Verbindung zum Smart Home über eine Thread-Verbindung her. Die neue Generation, die bereits mit der Matter-Firmware ausgeliefert wird, kann direkt mit einem Thread Border Router verbunden werden, der nicht von Apple stammt. Im Amazon-Kosmos ist das bisher ausschließlich der Echo der vierten Generation.

Die Kopplung läuft im Prinzip so, wie wir es bisher auch von HomeKit kennen und erfordert nur wenige Schritte:

  1. Alexa-App öffnen und in der Geräte-Ansicht ein neues Gerät hinzufügen
  2. Matter als Geräte-Art auswählen
  3. QR-Code aus der Verpackung oder vom Gerät scannen
  4. Gerät wird automatisch verbunden

Danach ist das Gerät hinzugefügt und kann vom Echo und auch von anderen Alexa-Geräten gesteuert werden. Wichtig: Dieser Weg funktioniert nur, wenn das Eve-Gerät bereits mit der Matter-Firmware ausgestattet ist.

Auf die Integration in HomeKit muss man übrigens nicht verzichten. In den Geräteeinstellungen der Alexa-App kann ein Konfigurationscode generiert werden, mit dem man die Eve Energy anschließend auch in Apples Home-App als neues Gerät hinzufügen kann. Zwingend erforderlich ist dafür ein Matter-Controller auf der Apple-Seite, also eine HomeKit-Steuerzentrale. In Frage kommen hier alle Apple TVs ab der vierten Generation sowie alle HomePods. Eine gute Übersicht rund um Matter-Hubs findet ihr auf der Eve-Webseite.

Angebot
Echo (4. Gen.) | Smarter WLAN- und Bluetooth-Lautsprecher mit Dolby-Audio,...
50.952 Bewertungen
Echo (4. Gen.) | Smarter WLAN- und Bluetooth-Lautsprecher mit Dolby-Audio,...
  • PREMIUMKLANG – Echo bietet klare Höhen, dynamische Mitten und tiefe Bässe für satten, detailgetreuen Sound, der sich automatisch an jeden Raum...
  • SPRACHSTEUERUNG FÜR IHRE UNTERHALTUNG – Streamen Sie Songs von Amazon Music, Apple Music, Spotify, Deezer und mehr. Hören Sie zudem Radiosender,...

2. Möglichkeit: Apple-Device als Thread Border Router

Die Verbindung kann auch über einen Thread Border Router von Apple erfolgen. In diesem Fall hat man auch die Möglichkeit, das HomeKit-Gerät von Eve Systems über die Eve-App mit der Matter-Firmware auszustatten, sollte das bisher noch nicht passiert sein. Als Thread Border Router kommen der Apple TV 4K (2. Generation & 3. Generation mit 128 GB), der HomePod mini und der HomePod (2. Generation) in Frage.

Die Verbindung erfolgt zunächst wie gewohnt über die Home-App von Apple. Die Verbindung mit Alexa erfolgt dann im Anschluss mit diesen Schritten:

  1. Geräte-Einstellungen in der Apple Home-App öffnen und einen Konfigurationscode erstellen
  2. Alexa-App öffnen und neues Matter-Gerät hinzufügen
  3. „Stattdessen Zahlencode versuchen“ auswählen und Code einfügen
  4. Gerät wird gesucht und automatisch zu Alexa hinzugefügt

Wichtig ist in diesem Fall, dass ihr in eurer Alexa-Installation einen Matter-Controller im Einsatz habt. Das sind im Prinzip alle Echo-Lautsprecher seit dem Echo Dot der zweiten Generation, nicht aber Drittanbieter-Lautsprecher wie etwa ein Speaker von Sonos. Amazon listet kompatible Geräte auf dieser Support-Seite auf.

Angebot
Eve Energy (Matter) – Smarte Steckdose, Matter & Thread, TÜV-zertifiziert,...
4.142 Bewertungen
Eve Energy (Matter) – Smarte Steckdose, Matter & Thread, TÜV-zertifiziert,...
  • Eve Energy erfordert iOS/iPadOS 16.4 (oder neuer) oder Android 8.1 (oder neuer) sowie eine Steuerzentrale der von Ihnen gewählten Plattform: Apple:...
  • Leuchten und Geräte per App, Sprache oder Taste ein-/ausschalten und von unterwegs oder nach Anwesenheit steuern
Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Bei Käufen über diese Links erhalten wir eine Provision, mit dem wir diesen Blog finanzieren. Der Kaufpreis bleibt für euch unverändert.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Gott sei Dank Matter, der Zirkus mit IFTTT nur um das „Band“ Tado–Eve-AppleHomeKit zu verbinden ging mir langsam auf den Zeiger. Ich habe beide Konfigurationen an verschiedenen Standorten verwendet, funktioniert gut. An dem Standort wo ich kein AppleTV betreibe fragte ich mich heute, wie die Matter Eve Sensoren geupdatet werden können, da aus Richtung Alexa mEn eine Einbindung in die EveApp nicht möglich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright © 2024 appgefahren.de